none
Best practice Icons pinnen

    Frage

  • Hallo zusammen,

    ich hätte gerne ein einheitlichten Startscreen (Startmenü) für alle Benutzer.

    Ich habe lange im Internet gesucht, welches der beste Weg ist um Icons festzupinnen  (z.B. Word) oder zu lösen (z.B. Servermanager und Powershell). Dabei habe ich viele unterschiedliche Ansätze (Per Cscript, Powershell, Default User Profil bearbeiten,.. ) gefunden.

    Gibt es hierfür ein best Practice unter 2012? Sollte möglichst dynamsich sein, sodass auch jeder Zeit wieder Icons hinzukommen oder entfernt werden können.

    Grüße

    Tobias

    Dienstag, 24. September 2013 16:23

Antworten

Alle Antworten

  • Simple Antwort, traurig aber wahr: Script. 

    Manchmal frage ich mich ... ach, neee, stimmt garnicht ich frage mich bei MS nicht mehr ...


    Tschö
    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy
    Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool: www.reg2xml.com - Registry Export File Converter

    Dienstag, 24. September 2013 18:48
  • Kannst du mir oder jemand anders viell. ein funktionierendes Script geben?

    Alle Scripte zum Pinnen / Unpinnen, die ich bis jetzt gefunden habe funktionieren nicht unter 2012.

    Mittwoch, 25. September 2013 10:28
  • Hast du schon folgendes probiert?
    Dies soll auch wohl unter 2012 bzw. Win 8 laufen:

    http://gallery.technet.microsoft.com/scriptcenter/b66434f1-4b3f-4a94-8dc3-e406eb30b750

    Dies habe ich selbst derzeit im Einsatz, allerdings noch unter 2008R2:
    http://www.faq-o-matic.net/2010/12/20/an-taskleiste-anheften-per-gruppenrichtlinie/


    Beste Grüsse, M. Heitmann
    MCSA: SQL Server 2012


    • Bearbeitet M. Heitmann Mittwoch, 25. September 2013 10:49
    • Als Antwort markiert Tobias L Mittwoch, 25. September 2013 13:20
    Mittwoch, 25. September 2013 10:49
  • Das Pinnen und Unpinnen funktioniert mit dem Script.

    http://gallery.technet.microsoft.com/scriptcenter/b66434f1-4b3f-4a94-8dc3-e406eb30b750

    Das Pinnen an die Mondern UI (Startmenü) leider nicht:

    Ausnahme beim Aufrufen von "DoIt" mit 0 Argument(en):  "Falscher Parameter. (Ausnahme von HRESULT: 0x80070057
    (E_INVALIDARG))"
    In D:\test.ps1:67 Zeichen:13
    +             $itemVerb.DoIt()
    +             ~~~~~~~~~~~~~~~~
        + CategoryInfo          : NotSpecified: (:) [], MethodInvocationException
        + FullyQualifiedErrorId : ComMethodTargetInvocation
    

    Mittwoch, 25. September 2013 11:41
  • Das Pinnen und Unpinnen funktioniert mit dem Script.

    http://gallery.technet.microsoft.com/scriptcenter/b66434f1-4b3f-4a94-8dc3-e406eb30b750

    Das Pinnen an die Mondern UI (Startmenü) leider nicht:

    Ausnahme beim Aufrufen von "DoIt" mit 0 Argument(en):  "Falscher Parameter. (Ausnahme von HRESULT: 0x80070057
    (E_INVALIDARG))"
    In D:\test.ps1:67 Zeichen:13
    +             $itemVerb.DoIt()
    +             ~~~~~~~~~~~~~~~~
        + CategoryInfo          : NotSpecified: (:) [], MethodInvocationException
        + FullyQualifiedErrorId : ComMethodTargetInvocation

    Je nach dem ob du Desktop und Startmenü gleich haben willst oder nur eins von beiden schau dir einmal dieses Thema an:

    http://social.technet.microsoft.com/Forums/windowsserver/en-US/09f29b2a-946a-42b7-9572-fc2e30743cc1/managing-the-metro-start-screen-on-rds

    Auszug aus dem Thema:

    I had the same problem and found a workaround. It's not that perfect yet, but I think the remaining issues may be solvable: I've got a share with all the start menu items needed. It's the same we're using for start menu redirection on Server 2008. Then I took my Administrator account on Server 2012 to insert that share as a now toolbar on the taskbar (superbar). The only thing: it's appearing on the right hand side, instead the left hand side but I think our users will manage that. After finishing this step I exported the settings from the registry. As I couldn't find an easy way to import the binary data into a GPO I'm using a script to import the settings.

    To get the following steps to work it's important, that the explorer settings may not be saved during logoff. This has to be set in a GPO.

    Steps:

          • creating an iconbar on the superbar with the context menu
          • the iconbar is pointing to a share, it's the same as used for startmenu folder redirection
          • exporting the registry key "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Streams\Desktop"
          • creating a script which is importing the registry values during user login

    Issues:

    1. the Explorer is reading that key during logon, but the script is writing it after that, so on the first logon there is no Startmenu, it appears on the second logon
    2. I've found no easy way to import the binary data to a GPO, which may solve issue 1. Perhaps I was so focused on solving this that I've overseen the correct way to do so
    Sollte eine der Antworten dir weitergeholfen haben so makiere Sie bitte "Als Antwort" bzw. auch als Hilfreich.

    Beste Grüsse, M. Heitmann
    MCSA: SQL Server 2012

    Mittwoch, 25. September 2013 12:49