none
SaaS, PaaS,......DETAILINFO

    Frage

  • Sehr geehrte Damen und Herren,

    gerne würde meine FH im Zuge eines Umbaus die IT Infrastruktur Großteils in die Cloud auslagern. Mein Team und ich sollen maßgebend zur Entscheidungsfindung beitragen. Aus diesem Grund ersuche ich Sie, mir einige Informationen zu den von Ihnen angebotenen Services zu geben.

    Ich will Ihnen nun die Randbedingungen Vorstellen, die so gut als möglich erfüllt werden sollten:

    Die Authentifizierung wird derzeit LDAP verwendet. Ist dieses Protokoll bei Ihrem Service verfügbar?

    VLAN wird ebenfalls eingesetzt. In wie fern wird das, wenn wir uns für Ihren Service entscheiden, unterstützt?

    Folgende Dienste sollten unbedingt erfüllt werden:

    - Mail-Services (Mailserver Syrus und Postfix)

    1.IMAP

    2.SMTP

    3.Webmail-Oberfläche (zurzeit wird Horde verwendet http:www_horde_org)

    -Kalender

    4.CalDav

    5.Outlook

    Es wird ausdrücklich ein Angebot einer besseren Alternative gewünscht.

    Für die Lehre wird eine Eigenentwicklung http:_fhcomplete.technikum-wien_at verwendet:

    6.Cis / FH-Complete (Apache Webserver - Eigenentwicklung, php)

    Achtung! Große Datenmenge

    7.Moodle (php) eLearning Plattform wird auch betrieben

    Ist dies mit der Verwendung ihrer Services weiterhin möglich? Wer übernimmt das "aktive" Betreiben dieser Services

    Die verwendeten Filesysteme sind:

    8.SAMBA (SMB)

    9.NFS (optional)

    Folgende Cients müssten unterstützt werden:

    Clients

    10.Windows

    11.Apple

    12.Linux

    Mailclients

    13.Outlook

    14.Thunderbird (fast 50%)

    15.Apple-Mail-Client

    Smartphone-Clients

    16.iOS

    17.Android

    18.Windows 8



    Zum Schluss würde ich Sie ersuchen, uns zu informieren, welche Bandbreite man bei der Verwendung Ihrer Services nutzen kann und wie es bei Ihrem Service mit dem Themen Datenschutz, Backup und Restore aussieht.

    Ich hoffe Sie können mir bei dieser spannenden Aufgabenstellung helfen und verbleibe

    mit freundlichen Grüßen

    Andreas Babka

    Student Masterstudiengang Innovations- und Technologiemanagement am Technikum Wien
    Montag, 8. Oktober 2012 11:31