none
Ressourcen im eigenen Ressourcenmonitor ausführen

    Frage

  • Guten Tag,

    wir haben ein 2 Knoten W2k8R2/MSSQL2k8R2 Cluster mit 2 Instanzen (ACTIVE-ACTIVE), was seit einiger Zeit läuft. Da ein dritter Knoten hinzugefügt werden soll, wurde die Konfig mit dem Clusterprüf-Wizzard noch einmal überprüft und es wurden für die zwei SQL Server Engines und die zwei SQL Server Agents die Warnung geworfen, dass sie alle in einem eigenen Ressourcemonitor laufen.

    Diese Ressource ist für die Ausführung in einem gesonderten Monitor konfiguriert. Standardmäßig werden Ressourcen für die Ausführung in einem freigegebenen Monitor konfiguriert. Diese Einstellung kann manuell geändert werden, um zu verhindern, dass sie andere Ressourcen beeinflusst oder von diesen beeinflusst wird..

    Nimmt man die Option bei allen 4 Ressourcen raus, läuft der Wizzard ohne Warnungen durch. 

    Was ist so "Warnenswert" an dieser Konfiguration, zumal es "InstallationsStandard" ist?

    Wenn nur eine Instanz von MSSQL installiert ist, läuft der Agent und die Engine auch jeweils mit einem eigenen Ressourcenmonitor, ohne das der Wizzard eine Warnung generiert.

    Bin für jeden Hinweis dankbar ..



    • Bearbeitet Thoma Montag, 5. März 2012 18:43
    Montag, 5. März 2012 18:38

Antworten

  • Hallo Thoma

    Das ist erstmal "nur" eine Warnung und kein Fehler. Das Punkt ist der, dass wir die Verwendung von verschiedenen Ressource-Monitoren nur im Fehlerfall oder unter besonderen Konstallationen empfehlen. Eine dieser Konstellationen ist SQL-Server :-) kann aber auch z.B. eine Agent für eine Backup-Software sein.


    Viele Grüße, Bernd Pfann [Microsoft] - This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers no rights.

    Mittwoch, 14. März 2012 13:47
    Moderator

Alle Antworten