none
Office 2013 Plus Probleme Windows 8

    General discussion

  • Hallo,

    seit ich Office 2013 Plus in der 64bit Version an meinem Windows 8 System am laufen habe, treten zahlreiche Fehler bei der Office Nutzung auf:

    Outlook 2013:
    - Visual Basic Editor ist nicht mehr zu nutzen. Outlook stürzt hier immer ab.

    Name der fehlerhaften Anwendung: OUTLOOK.EXE, Version: 15.0.4505.1002, Zeitstempel: 0x514840f3

    Name des fehlerhaften Moduls: mso.dll, Version: 0.0.0.0, Zeitstempel: 0x516d967e

    Ausnahmecode: 0xc0000005

    Fehleroffset: 0x0000000000f504a0

    ID des fehlerhaften Prozesses: 0x23cc

    Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01ce63bb9f5d1bf3

    Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files\Microsoft Office 15\root\office15\OUTLOOK.EXE

    Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\Program Files\Common Files\Microsoft Shared\Office15\mso.dll

    Berichtskennung: 2aa53847-cfaf-11e2-bea6-c48508445c9f

    Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets:

    Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist:

    Excel 2013:
    - Beim Hin- und Herspringen von  zwei Excel Fenstern kommt es zum Absturz

    Programm EXCEL.EXE, Version 15.0.4505.1001 kann nicht mehr unter Windows ausgeführt werden und wurde beendet. Überprüfen Sie den Problemverlauf in der Wartungscenter-Systemsteuerung, um nach weiteren Informationen zum Problem zu suchen.

    Prozess-ID: 23a0

    Startzeit: 01ce652a1d5cb4dd

    Endzeit: 16

    Anwendungspfad: C:\Program Files\Microsoft Office 15\Root\Office15\EXCEL.EXE

    Berichts-ID: f35f1110-d11d-11e2-bea7-c48508445c9f

    Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets:

    Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist:


    - Das Ausdrucken friert sporadisch immer ein (es passiert nichts mehr)

    Ich bin langsam ziemlich genervt von den Microsoft Anwendungen. Welcher Schrott wird hier eigentlich ausgeliefert? Ich nutze ein aktuelles OS mit aktuellem Office und trotzdem gibt es zahlreiche Abstürze.

    Add-Ins habe ich komplett deaktiviert.


    Update 19:28 Uhr:
    Zum Nachstellen:
    Drucke ich in Excel aus, schließe Excel, öffne das Dokument erneut und versuche noch mal zu drucken hängt sich Excel auf. Erst nach einem Neustart kann man wieder ausdrucken.

    Im Outlook VBA stürzt Outlook immer ab wenn man unter Extras die Digitale Signatur öffnen will. Das lässt sich immer reproduzieren.

    Michael


    Sunday, June 09, 2013 4:21 PM

All replies

  • Am 09.06.2013 schrieb Michael Fischhaber:

    seit ich Office 2013 Plus in der 64bit Version an meinem Windows 8 System am laufen habe, treten zahlreiche Fehler bei der Office Nutzung auf:

    Verwende besser die 32-Bit Version vom Office Paket. Auch wenn Du
    ein 64-Bit OS nutzt, ist die 32-Bit Version von Office immer noch die
    bessere Variante.

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Sunday, June 09, 2013 6:44 PM
  • Und warum ist das so? Weshalb wird dann die 64bit Version angeboten?
    Wie gut dass ich für den Mist sogar extra meine Office 2007 32bit Version deinstallierten musste (Installation der 64bit Version ging sonst nicht).

    Sorry, aber ich möchte den Rat auch gerne verstehen. Mal abgesehen von dem Aufwand das jetzt wieder alles zu löschen und neu zu installieren.

    Sunday, June 09, 2013 8:21 PM
  • Am 09.06.2013 schrieb Michael Fischhaber:

    Und warum ist das so? Weshalb wird dann die 64bit Version angeboten?

    Weil es der Markt, die User, verlangen. IMHO muß man das so wie mit
    dem 64-Bit OS sehen, bei XP gab es auch schon eine 64-Bit Version, die
    kam aber noch nicht so gut an, mit VISTA wurde es schon besser. Seit
    W7 + W8 hat fast jeder eine 64-Bit Version laufen.

    Wie gut dass ich für den Mist sogar extra meine Office 2007 32bit Version deinstallierten musste (Installation der 64bit Version ging sonst nicht).

    Sorry, aber ich möchte den Rat auch gerne verstehen. Mal abgesehen von dem Aufwand das jetzt wieder alles zu löschen und neu zu installieren.

    Deinstalliere das Office 2013 manuell über die Systemsteuerung und
    benutze anschließend auch den FixIt.
    http://it-blogger.net/post/Office-2013-vollstaendig-entfernen-und-erneut-installieren.aspx

    Zusätzlich benutze auch den FixIt für die rückstandsfreie
    Deinstallation vom Office 2007:
    http://it-blogger.net/post/Office-2007-vollstaendig-entfernen-und-erneut-installieren.aspx

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Sunday, June 09, 2013 9:29 PM
  • Danke für den Hinweis.

    Also der Hotfix für Office 2007 funktioniert nur für Windows < 8.
    Habe über Google dann den entsprechenden Fix für Win 8 gefunden. Stichwort KB 971179. Kann leider den Link nicht kopieren, da mich das Board nicht lässt...

    Ich teste jetzt noch etwas Office 2013 in der 64bit Version und wenn es mich zu sehr aufregt probiere ich das mit der 32bit Version.
    Ich hoffe nur dass die Outlook Konten Erkennung genau so gut funktioniert.

    Sunday, June 09, 2013 11:59 PM
  • Am 10.06.2013 schrieb Michael Fischhaber:

    Also der Hotfix für Office 2007 funktioniert nur für Windows < 8.
    Habe über Google dann den entsprechenden Fix für Win 8 gefunden. Stichwort KB 971179. Kann leider den Link nicht kopieren, da mich das Board nicht lässt...

    Vielleicht muß dein Account erst noch verifiziert werden. Das kannst
    Du in diesem Thread anmerken:
    http://social.microsoft.com/Forums/en-US/reportabug/thread/6673b7ac-4c8e-4e55-80f2-ebfdb2e2b43e#6673b7ac-4c8e-4e55-80f2-ebfdb2e2b43e

    Ich teste jetzt noch etwas Office 2013 in der 64bit Version und wenn es mich zu sehr aufregt probiere ich das mit der 32bit Version.
    Ich hoffe nur dass die Outlook Konten Erkennung genau so gut funktioniert.

    Datensicherung ist bei so einem Wechsel das wichigste.

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Monday, June 10, 2013 5:07 AM
  • Hallo,

    ich wollte mich noch mal bzgl. der Probleme unter der 64bit Office Installation zu Wort melden.

    Also nach der Deinstallation und Installation der 32bit Version scheint wirklich alles normal zu laufen.
    Eigentlich echt traurig, aber ich bin froh dass es jetzt läuft.


    Ich habe jetzt nur noch ein anderes Problem - und vielleicht könnt ihr mir hier auch einen Rat geben.
    Bei der Nutzung von PDF Dokumenten im IE10 stürzt mir der IE immer beim Schließen (X) ab. Er bezieht sich dann immer auf einen Adobe 9 Pfad.

    Ich verwende eine Adobe 9 Standard Installation.
    Die Plugins habe ich aber am IE komplett deaktiviert.

    Eigentlich dürfte er dann doch gar keine PDFs mehr im Browser anzeigen, sondern nur noch als Download anbieten, oder nicht?
    Ich verstehe es also nicht wirklich.
    Die Adobe Plugins sind wirklich deaktiviert (siehe Extras => Addon verwalten => bei Alle Addons und bei geladene Addons).

    Der Unterschied ist mir hier sowieso nicht klar, da irgendwie unter alle Addons auch welche aktiv waren die nicht bei den geladenen aufgelistet waren.

    Wie kann ich denn den IE im Modus ohne Addons ausführen?

    Oder muss ich jetzt wirklich noch zusätzlich nen aktuellen Adobe Reader installieren, damit die PDF Anzeige im IE10 keine Probleme mehr macht?

    Danke für eure Hilfe.

    Hier noch die Fehlermeldung in der Ereignisanzeige:

    Name der fehlerhaften Anwendung: IEXPLORE.EXE, Version: 10.0.9200.16537, Zeitstempel: 0x512347f7

    Name des fehlerhaften Moduls: Acrobat.dll, Version: 9.5.5.316, Zeitstempel: 0x518aac2c

    Ausnahmecode: 0xc0000005

    Fehleroffset: 0x004fc114

    ID des fehlerhaften Prozesses: 0x38

    Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01ce6f6a449f2f3b

    Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files (x86)\Internet Explorer\IEXPLORE.EXE

    Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\Program Files (x86)\Adobe\Acrobat 9.0\Acrobat\Acrobat.dll

    Berichtskennung: a763b43c-db5e-11e2-beb0-08606e0216c4

    Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets:

    Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist:

    Ich weiß nicht wie der noch auf den Acrobat 9.0\Acrobat\Acrobat.dll zugreifen kann wenn ich alle Addons aus habe.

    Saturday, June 22, 2013 5:09 PM
  • Zur Info bzgl. des IE Problems.

    Mit der zusätzlichen Installation der aktuellen Adobe Reader XI Version und entsprechender Einstellung des PDF Plugins im IE war das Problem behoben.

    Zur Anzeige von PDFs wird jetzt immer die aktuelle Reader Version geändert.
    Zusätzlich ist noch Adobe 9 Standard installiert, wird aber nicht zur Anzeige im Browser verwendet.

    Saturday, July 20, 2013 2:02 PM