none
Vmware ESXi 5.0 und Exchange 2010 SP2 - Datenbank wurde oft nicht gemountet

    Debate general

  • Eigentlich muesste man denken SP2 ist schon ziemlich ausgereift, ich hatte allerdings im Test mehrfach das Exchange 2010 (direkt mit SP2 installiert) seine Datenbank nach einem Neustart nicht mounten konnte -nachdem ich allerdings das Updaterollup 2 installiert habe - war Ruhe -Hat das Problem etwas mit Vmware Vpshere 5 zu tun ? also ist das Problem evt. bekannt - oder gibt es das Phänomen auch auf Hardwareservern? in den den Relase Notes zum Rollup 2 habe ich auf die schnelle nichts gefunden

    jueves, 14 de junio de 2012 7:05

Todas las respuestas

  • Moin,

    auf einem Hardware-Server habe ich solche Dinge nicht erlebt. Allerdings ist es nicht unüblich, dass in den RU auch Fehlerkorrekturen drin sind, die nicht in der Releaseliste stehen (z.B. weil sie die Product Group selbst gefunden hat). Es wäre also schön, mal die Event-Log-Einträge des falschen Startens zu sehen.

    Ach so und dann noch eine persönliche Bitte und nicht persönlich nehmen: In diesem Forum sind Menschen unterwegs, die anderen Menschen kostenlos in ihrer Freizeit helfen, meistens bei sehr wichtigen, komplizierten technischen Problemen. Hier gibt es weder illigales noch kleine Kinder (hoffentlich). Ich empfinde es als extrem unhöflich, seinen eigenen Namen komplett wegzulassen. Der muss nicht im Usernamen stehen, aber in der Signatur oder unter den Posts ein "Gruß REALNAME" bricht wohl niemandem was ab und macht die Kommunikation deutlich angenehmer. In den alten Usenet-Foren hätte man mit Dir nicht mal gesprochen. Denk daran, dass Du was von uns willst, also mach es uns einfach, Dir helfen zu wollen. Danke für Dein Verständnis! ;)


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    jueves, 14 de junio de 2012 7:20
  • Danke für die schnelle Antwort -ich verstehe die Kritik -habe nur gerade aus den Newsgroups damals die Erfahrung mitgenommen das meine Postings 10 Jahre später mit dejanews erwebcrawlert werden konnten und ich nicht den kompletten Lebenslauf in Foren ergooglebar wissen will- Ich denke der Wissenszuwachs aller Forenteilnehmer  ist durch meine gestellten Fragen trotzdem nicht geschmälert - ich bemühe mich die Fragen genauso zu formulieren als wenn ich mit kompletten Realname auftreten würde-

    Zu Thema Logs - da die Ereignisse schon Monate her sind wird es schwierig die genau dazu passenden Logs noch finden - ich könnte maximal etwas raussuchen wo ich denke das könnte damals mit dem Ereigniss zu tun gehabt haben -Da aber ander evt. auch Vmware einsetzen denke ich hilft dieser Eintrag anderen - doch mal das RU zu installieren- die Hilfeseiten im Internet die ich gefunden habe zum Thema nicht gemountete Datenbanke führten jedenfalls immer auf die falsche Fährte

    Viele Grüße Martin

    jueves, 14 de junio de 2012 7:48
  • Hallo Martin,

    Danke für die schnelle Antwort -ich verstehe die Kritik -habe nur gerade aus den Newsgroups damals die Erfahrung mitgenommen das meine Postings 10 Jahre später mit dejanews erwebcrawlert werden konnten und ich nicht den kompletten Lebenslauf in Foren ergooglebar wissen will- Ich denke der Wissenszuwachs aller Forenteilnehmer  ist durch meine gestellten Fragen trotzdem nicht geschmälert - ich bemühe mich die Fragen genauso zu formulieren als wenn ich mit kompletten Realname auftreten würde-

    kann ich verstehen. Allerdings fand man in den Usenets auch die E-Mail-Adresse, das geht hier nicht (nicht mal für Moderatoren). Das "Crawler"-Risiko ist also deutlich überschaubarer und ob Du wirklich Martin heißt, weiß ja keine. Aber trotzdem "fühlt" es sich besser an. ;)

    Zu Thema Logs - da die Ereignisse schon Monate her sind wird es schwierig die genau dazu passenden Logs noch finden - ich könnte maximal etwas raussuchen wo ich denke das könnte damals mit dem Ereigniss zu tun gehabt haben -Da aber ander evt. auch Vmware einsetzen denke ich hilft dieser Eintrag anderen - doch mal das RU zu installieren- die Hilfeseiten im Internet die ich gefunden habe zum Thema nicht gemountete Datenbanke führten jedenfalls immer auf die falsche Fährte

    Grundsätzlich ist es immer ratsam, den aktuellen Patchstand zu haben - auch wenn ein Problem mit dem letzten RU vermeintlich nicht korrigiert wird. Supportet wird eh nur der aktuelle Stand, spätestens dann braucht man es aber.

    Aber Dein Hinweis ist auf jeden Fall hilfreich, den die Suchmaschinen finden mittlerweille sehr viel hier im Technet und vielleicht stolpert ja dann mal jemand drüber.

    Und weil es so schön passt noch ein Artikel vom MVP-Kollegen Nils Kaczenski: http://www.faq-o-matic.net/2008/02/20/never-change-a-running-system-bullshit/


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    jueves, 14 de junio de 2012 7:55
  • martes, 19 de junio de 2012 9:09