none
Macht es Sinn Exchange 2010 mehrere IP Adressen zu geben

    Pregunta

  • Hallo, macht es Sinn Exchange 2010 auf einer Netzwerkkarte mehrere IP Adressen zu geben und diese IP's dann z.B. pop3 - imap  usw zuzuordnen- Ist das gängige Praxis ? Evt. hat man dann Vorteile in einer externen Firewall regeln leichter zu setzen - oder ?

    miércoles, 13 de junio de 2012 7:47

Respuestas

  • Moin,

    ich habe bisher genau zwei Fälle erlebt, wo man Exchange mehr als eine IP-Adresse gibt:
    DAG
    zwei SSL-Zertifikate

    Wobei der letzte Fall eher selten ist.

    Dein Argument mit der Firewall kann ich nicht nachvollziehen, hier wird nicht wirklich was einfacher (es sei denn, Du veröffentlichst Exchange direkt nach außen, dann hast Du aber andere "Probleme", als zwei IP-Adressen bei Exchange).


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    miércoles, 13 de junio de 2012 8:25
  • Am 13.06.2012 schrieb Name wurde anonymisiert:
    Hi,

    Hallo, macht es Sinn Exchange 2010 auf einer Netzwerkkarte mehrere IP Adressen zu geben und diese IP's dann z.B. pop3 - imap  usw zuzuordnen

    Für diesen Zweck würde ich den Sinn definitiv hinterfragen.

    Ist das gängige Praxis ?

    Definitiv nein.

    Evt. hat man dann Vorteile in einer externen Firewall regeln leichter zu setzen -  oder ?

    Welche wäre das deine Meinung nach? Ich würde sagen, wenn ich leichter
    Filtern können will, kann ich das genauso gut über Protokoll und IP anstatt
    nur über unterschiedliche IPs erreichen.
    Prinzipiell sehe ich eher mehr Probleme, wenn man das tatsächlich "einfach"
    tut.

    Bye
    Norbert


    Dilbert's words of wisdom #10:
    I don't have an attitude problem. You have a perception problem.

    miércoles, 13 de junio de 2012 18:07

Todas las respuestas