none
E2k10 and ActiveSync limitation RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    in unserer Umgebung setzen wir neben E2k10 mit CAS/HUB und MBX Server auch Airwatch als MDM ein. Eigentlich funktioniert alles. Nachdem ich in der web.config  den Wert maxrequestlength von 10 MB auf 200MB gesezt habe, können die apple und android Client Attachments bis 20 MB verschicken, allerdings nicht mehr.

    Es gibt im EWS Verzeichnis auch noch eine web.config allerdings hat die doch nichts mit ActiveSync zu tun, oder? Dort gibt es auch einen Eintrag maxrequestlength und jede Menge maxReceivedMessageSize="35000000". Muss ich die auch ändern? Bei meinem Outlook Client liegt die Beschränkung, wie beim Rest der Umgebung bei 200MB!

    Wenn ich die android oder Blackberry native app mit ActiveSync verbinde bekomme ich Meldungen das keine Anhänge größer 20 MB verschickt werden können, noch bevor ich Senden drücke. Hat das evtl. Auswirkungen auf MDM apps?

    Danke!

    Dienstag, 7. November 2017 13:47

Antworten

  • Moin, Moin,

    Naja, aus Gründen der Standardisierung solltest Du schon die Rollen identisch konfigurieren.
    Zusätzlich leiten die CAS jede Anfrage an die jeweilige Mailboxrolle weiter. Somit greift die Beschränkung des angefragten CAS.

    hast Du mal einen Blick in die IIS Logs der CAS geworfen? Ich vermute Du findest dort auch einen Hinweis auf den Verursacher.

    Dort siehst Du den Benutzer, den Client String und das virtuelle Verzeichnis das angesprochen wird vom Client.

    Outlook = MAPI
    Active Sync = Activsync
    ...

    Gruß Malte


    Dienstag, 14. November 2017 15:54

Alle Antworten

  • Hallo Paulchen,

    Ich vermute Du hast entweder die Transportconfig oder direkt die Postfacheinstellungen angepasst und auf 200MB hochgesetzt. Dadurch können Outlook Clients die MAPI oder RPCoverHTTPs mit ihrem Exchange sprechen entsprechend große Anhänge versenden.

    Clients die den Exchange Web Service nutzen müssen erst die Hürde im EWS überwinden. Dafür musst Du die web.Config des EWS anpassen. http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh529949(v=exchg.141).aspx

    Für ActiveSync Clients muss man an die Web.config im Ordner "%Exchange Install Path%\ClientAccess\Sync" ran und folgenden Wert anpassen: "<add key="MaxDocumentDataSize" value="10240000">".

    Die Einstellungen musst Du natürlich auf allen ClientAccessServern durchführen.

    Wenn Deine Airwatch Clients für den Mailabruf über Airwatch gehen und dort über Impersonate der Airwatch-Dienst die Verbindung zum Exchange herstellt, dann ist es vermutlich eine EWS Kommunikation.

    Die Native Mail-App nutzt bei Exchange Konten ActiveSync.

    Gruß Malte

    Donnerstag, 9. November 2017 07:25
  • Hallo Malte,

    danke für die Antwort und sorry das ich jetzt erst antworte, hatte noch andere Themen.

    Ich habe die Werte in der EAS web.config gesetzt und den folgenden kontrolliert, der deinem Vorschlag bereits entspricht. <add key="MaxDocumentDataSize" value="10240000"></add>
    Es funktioniert weder über die Airwatch Boxer App noch direkt über den nativen Client über AS.

    Aus Outlook heraus kann man bei uns schon immer Mails mit 200MB empfangen oder senden!

    Gibt es evtl. einen ActiveSync Client den man sich auf dem Desktop installieren kann?

    In meiner Exchangeorganisation habe ich zwei Standorte mit je einem CAS Server. Trotzdem muss es doch ausreichen, wenn ich die Änderungen an dem CAS vornehme, an dessen Standort der User auf dem Mailserver liegt!

    Danke!

    CAS

    Montag, 13. November 2017 14:51
  • Moin, Moin,

    Naja, aus Gründen der Standardisierung solltest Du schon die Rollen identisch konfigurieren.
    Zusätzlich leiten die CAS jede Anfrage an die jeweilige Mailboxrolle weiter. Somit greift die Beschränkung des angefragten CAS.

    hast Du mal einen Blick in die IIS Logs der CAS geworfen? Ich vermute Du findest dort auch einen Hinweis auf den Verursacher.

    Dort siehst Du den Benutzer, den Client String und das virtuelle Verzeichnis das angesprochen wird vom Client.

    Outlook = MAPI
    Active Sync = Activsync
    ...

    Gruß Malte


    Dienstag, 14. November 2017 15:54
  • Gibt es evtl. einen ActiveSync Client den man sich auf dem Desktop installieren kann?
    Outlook 2016 kann auch Active Sync, wenn man es manuell konfiguriert. Setz allerdings auch dort ein funktionierendes Autodiscover voraus.

    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Office Servers and Services (Exchange Server)

    Dienstag, 14. November 2017 15:59
  • Dann nehme ich die Änderungen auch am CAS des anderen Standortes vor.

    Im Log finde ich keinen brauchbaren Hinweis.

    Danke!


    Dienstag, 14. November 2017 16:02