none
Windows SBS 2008 R2 in chkdsk-Endlosschleife (?) RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo!

    Nachdem unser Server nach einem geplanten Neustart in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag nicht mehr ordnungsgemäß hochgefahren ist, habe ich aus dem DSRM heraus (nachdem SFC /scannow und ntdsutil jeweils keine Fehler meldeten) einen chkdsk nach Neustart angestoßen. Dieser verharrte bis zum Nachmittag bei 39% und ich habe ihn deshalb über Nacht durchlaufen lassen. Am nächsten Morgen präsentierte sich uns der folgende Bildschirm:

    "Dateisystem auf C: wird überprüft.
    Der Type des Dateisystems in NTFS.
    Das Volume ist fehlerfrei.
    Die Datenträgerüberprüfung ist abgeschlossen.
    ......." (sieben Punkte, danach nichts mehr)

    Da sich auch nach einer halben Stunde Warten nichts änderte (ich hatte zuerst gehofft, dass die Punkte ggf. Fortschritts-Indikatoren sind) und in dieser Zeit nur minimale Festplatten-Aktivität stattfand, habe ich den Server neu gestartet und wir haben über das Dienstprogramm des RAID-Controllers eine Fehleranalyse und -Reparatur des RAID1-Verbunds durchgeführt, auf dem OS und Daten liegen.

    Danach fing chkdsk erneut an zu laufen und blieb erneut bei 39% hängen, weshalb ich den Vorgang wieder über Nacht durchlaufen gelassen habe. Nun präsentiert sich dann das gleiche Bild wie oben, allerdings mit nur fünf Punkten in der letzten Zeile.

    Da sich die Anzahl der Punkte unterscheidet, lautet meine Frage: Sind diese Punkte ggf. doch Fortschritts-Indikatoren? Dann würde ich chkdsk erst einmal weiterlaufen lassen.

    Mit freundlichen Grüßen und Dank im Voraus

    Christian Schmitt

    Samstag, 13. April 2019 13:08