none
Exchange 2007 SP2 lässt sich nicht deinstallieren RRS feed

  • Frage

  • Wir haben zur Zeit einen (migrationsbedingten) Mischbetrieb Exchange 2007 SP2 (auf Server 2008) und Exchange 2010 (auf Server 2008 R2) - der Exchange 2007 soll deinstalliert werden, um dann auf Exchange 2016 zu migrieren.

    2 DCs existieren - jeweils Server 2016. Gesamtstruktur- und Domänenfunktionsebene ist Server 2008 (noch).

    Beide DCs sind globaler Katalog, es gibt nur 1 Domäne in der Struktur. Deaktivieren des GC auf einem der DCs bringt keine Änderung.

    Per shell wurde abgefragt, welcher globale Katalog verwendet wird, beide globalen Kataloge wurden angezeigt (get-exchangeserver -identity xy -status | fl)

    Beim Deinstallieren kommt die Fehlermeldung, dass Deinstallation nicht möglich sei, weil kein globaler Katalog auf Server 2003 SP1 oder höher gefunden wurde.

    Auf Grund der Funktionsebene können wir keinen DC < server 2008 installieren.

    das Installieren von SP3 schlägt mit der gleichen Meldung fehl.

    Langsam bin ich ratlos - jede Hilfe ist gerne willkommen!

    Idee: Könnte es etwas bringen, einen Server 2008 als (temporären) 3. DC zu installieren?

    Freitag, 28. Juli 2017 16:12

Antworten

  • Und um es abzuschließen:

    Meine Idee hat funktioniert, Exchange 2007 SP2 ließ sich jetzt problemlos deinstallieren - ganz ohne Microsoft-Ticket oder Münzen einwerfen.

    Danke für den Link zur erweiterten Kompatibilitätsmatrix.



    • Bearbeitet Gregor Ries Montag, 31. Juli 2017 13:42
    • Als Antwort markiert Gregor Ries Montag, 31. Juli 2017 14:24
    Montag, 31. Juli 2017 13:40

Alle Antworten

  • Moin,

    installation von Server 2016 als DC schrottet sowohl deine schon lange nicht mehr supportete 2007er Umgebung als auch die Exchange 2010
    Grund ist die Anhebung des Schemas, auch wenn der Level bleibt.

    Warum bringt man nicht erst die 2007er auf Stand (SP3 war bereits im Juni 201!!),
    installiert dann den 2010er direkt mit dem SP2 und dem passenden RU
    http://blog-schulenburg.de/index.php/kategorie-als-blog/87-exchange-build-nummern

    oder geht gleich auf Exchange 2013?

    Ich würde einen Call aufmachen, das erscheint mir am günstigsten.

    ;)

    Nachtrag - nein, deine Idee bringt nix, und würde nach meinem Kenntnisstand auch nicht mehr gehen.


    Gruß Norbert


    Freitag, 28. Juli 2017 16:36
    Moderator
  • Warum informiert man sich nicht mal vorher bevor man irgendwelche Updates, DCs installiert. Es gibt extra eine Support Matrix wo alle supporteten Konfigurationen erwähnt werden. DCs auf 2016 haben aber nicht einmal den Exchange 2007 auf einem Stand der halbwegs supported war. SP2 ist von 2009 !!! Mit deinem Stand kannst du afaik nur auf Hilfe von MSFT hoffen. 

    Grüße

    Jörg

    Edit: Norbert hat ja schon was geschrieben, ka warum ich das nicht sehen konnte..


    Freitag, 28. Juli 2017 20:48
  • ... vielleicht, weil es nirgends in den Unterlagen erwähnt wird?

    Es ist immer die Rede vom Betriebssystem des Servers, nirgends vom Schema der Domäne.

    Betriebssystem des Servers war Server 2008.

    Und die Deinstallation wurde rechtzeitig vor Supportende begonnen.

    Wie ich solche besserwisserischen Antworten im Nachhinein hasse...

    Montag, 31. Juli 2017 09:38
  • Auf der Supportmatrix geht es um das Betriebssystem des Servers, auf dem Exchange installiert ist, nicht um das Betriebssystem des DCs.

    Bitte vorher lesen vor ner besserwisserischen Antwort

    Montag, 31. Juli 2017 09:39
  • Nein, in der Support Matrix werden auch die entsprechenden AD Umgebungen erwähnt, welchen OS Versionen der DCs supportet sind, welche Domain und Forrest Level. Also bitte selber erst informieren bevor man was von besserwisserischen Antworten schreibt. Da aber 2007 nicht mehr im Support ist, wirst du jetzt in dem Dokument deine Konstellation nicht mehr finden.

    https://technet.microsoft.com/de-de/library/ff728623%28v=exchg.150%29.aspx?f=255&MSPPError=-2147217396

    Wie gesagt, dir wird nur noch der Support gegen Einwurf von Münzen helfen können. 

    Grüße

    Jörg


    Montag, 31. Juli 2017 11:48
  • Dann schauen wir mal (ich werde berichten):



    ich habe einen Server 2008 -DC in der Domäne installiert - mit GC (ging problemlos).

    Damit habe ich nicht nur die 2 Funktionslevel auf Server 2008 sondern auch einen echten DC auf Server 2008.

    Jetzt weise ich dem Exchange-Server statisch den entsprechenden GC zu.



    Übrigens: dem Link zufolge (ich hatte bisher andere Links wo die AD-Komponente fehlte) kommt selbst Exchange 2010 mit einem Domänencontroller mit Server 2008 SP2 zurecht - also mit Sicherheit auch Exchange 2007 (habe noch die alte Kompatibilitätsmatrix auf einer Seite gefunden - Installation entspricht absolut den Vorgaben)

    D.h.: Ich habe jetzt einen 2008 SP2 DC und GC, beide Funktionalitätslevel sind auf 2008 und einen Exchange 2007 SP2- und das ist alles völlig in Übereinstimmung mit den Microsoft-Vorgaben (nur wegen der Migrationsfehler ist der 2007er Exchange überhaupt noch am laufen; Postfächer und der ganze Rest sind auf 2010 migriert. Und: sobald der 2007er weg ist, ist der Exchange 2016 schon gekauft und fertig - 2010 war nur die notwendige Zwischenstufe)

    Was also bitte habe ich falsch gemacht?
    Montag, 31. Juli 2017 13:20
  • Und um es abzuschließen:

    Meine Idee hat funktioniert, Exchange 2007 SP2 ließ sich jetzt problemlos deinstallieren - ganz ohne Microsoft-Ticket oder Münzen einwerfen.

    Danke für den Link zur erweiterten Kompatibilitätsmatrix.



    • Bearbeitet Gregor Ries Montag, 31. Juli 2017 13:42
    • Als Antwort markiert Gregor Ries Montag, 31. Juli 2017 14:24
    Montag, 31. Juli 2017 13:40
  • Danke für die Rückmeldung das es mit dem 2008er DC doch noch funktioniert hat. Generell ist die Matrix Gold wert, ich glaube für kein anderes MS Produkt gibt es eine so dokumentierte Liste.

    Grüße

    Jörg

    Montag, 31. Juli 2017 15:51