none
Neuinstallation RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    bei einer Neuinstallation von Windows 7 z.b. bei einer neuen Platte lies sich Windows problemlos aktivieren.

    Bei Windows 10 soll das nicht funktionieren, die Installations ID würde ins BIOS weggeschrieben.

    ist dem so oder bin ich total auf dem Holzweg?

    Gruß John

    Mittwoch, 16. November 2016 07:51

Antworten

  • Hallo John,

    schau mal hier, da ist es gut beschrieben wie es geht und was für Möglichkeiten Du hast :)

    http://www.howtogeek.com/226510/how-to-use-your-free-windows-10-license-after-changing-your-pc%E2%80%99s-hardware/



    Freundliche Grüße

    Sandro
    MCSA: Windows Server 2012
    Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration (IHK, 07/2013)



    • Als Antwort markiert JSSTGT Samstag, 19. November 2016 14:24
    Mittwoch, 16. November 2016 08:01
  • Hi John,

    kurz gesagt - ins BIOS wird überhaupt nichts geschrieben. Aus Deiner Hardware wird eine spezifische GUID errechnet und zusammen mit dem Product Key auf den Aktivierungsservern von Microsoft hinterlegt. Festplattenwechsel sind hierbei i.d.R. kein Problem, andere Änderungen (z.B. Mainboard-Tausch) führen dazu, dass Du einen neuen Product Key brauchst.

    Vorteil dieser Technik: für Neuinstallationen Deines Rechners musst Du keinen Product Key mehr angeben, die Hardware-GUID bei der ersten Verbindung mit dem Internet mit der auf den Aktivierungsservern gespeicherten GUID abgeglichen wird - stimmt die ID überein, wird Dein Rechner automatisch aktiviert.


    Liebe Grüße

    Ben

    _____________________________________

    MCSA Office 365

    MCSA SQL Server 2014

    MCITP Windows 7

    MCSA Windows 8/10

    MCSE Cloud Platform and Infrastructure

    MCSE Messaging

    MCSE Productivity

    _____________________________________

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort. Danke! :-).

    • Als Antwort markiert JSSTGT Samstag, 19. November 2016 14:24
    Mittwoch, 16. November 2016 09:18

Alle Antworten

  • Hallo John,

    schau mal hier, da ist es gut beschrieben wie es geht und was für Möglichkeiten Du hast :)

    http://www.howtogeek.com/226510/how-to-use-your-free-windows-10-license-after-changing-your-pc%E2%80%99s-hardware/



    Freundliche Grüße

    Sandro
    MCSA: Windows Server 2012
    Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration (IHK, 07/2013)



    • Als Antwort markiert JSSTGT Samstag, 19. November 2016 14:24
    Mittwoch, 16. November 2016 08:01
  • Hi John,

    kurz gesagt - ins BIOS wird überhaupt nichts geschrieben. Aus Deiner Hardware wird eine spezifische GUID errechnet und zusammen mit dem Product Key auf den Aktivierungsservern von Microsoft hinterlegt. Festplattenwechsel sind hierbei i.d.R. kein Problem, andere Änderungen (z.B. Mainboard-Tausch) führen dazu, dass Du einen neuen Product Key brauchst.

    Vorteil dieser Technik: für Neuinstallationen Deines Rechners musst Du keinen Product Key mehr angeben, die Hardware-GUID bei der ersten Verbindung mit dem Internet mit der auf den Aktivierungsservern gespeicherten GUID abgeglichen wird - stimmt die ID überein, wird Dein Rechner automatisch aktiviert.


    Liebe Grüße

    Ben

    _____________________________________

    MCSA Office 365

    MCSA SQL Server 2014

    MCITP Windows 7

    MCSA Windows 8/10

    MCSE Cloud Platform and Infrastructure

    MCSE Messaging

    MCSE Productivity

    _____________________________________

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort. Danke! :-).

    • Als Antwort markiert JSSTGT Samstag, 19. November 2016 14:24
    Mittwoch, 16. November 2016 09:18
  • Hi John,

    kurz gesagt - ins BIOS wird überhaupt nichts geschrieben. Aus Deiner Hardware wird eine spezifische GUID errechnet und zusammen mit dem Product Key auf den Aktivierungsservern von Microsoft hinterlegt. Festplattenwechsel sind hierbei i.d.R. kein Problem, andere Änderungen (z.B. Mainboard-Tausch) führen dazu, dass Du einen neuen Product Key brauchst.

    Vorteil dieser Technik: für Neuinstallationen Deines Rechners musst Du keinen Product Key mehr angeben, die Hardware-GUID bei der ersten Verbindung mit dem Internet mit der auf den Aktivierungsservern gespeicherten GUID abgeglichen wird - stimmt die ID überein, wird Dein Rechner automatisch aktiviert.


    Liebe Grüße

    Ben

    _____________________________________

    MCSA Office 365

    MCSA SQL Server 2014

    MCITP Windows 7

    MCSA Windows 8/10

    MCSE Cloud Platform and Infrastructure

    MCSE Messaging

    MCSE Productivity

    _____________________________________

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort. Danke! :-).


    d.h. neue Festplatte kein Problem ?!
    Mittwoch, 16. November 2016 11:00
  • Richtig.

    Ich könnte mir aber für den Fall der Fälle vorstellen, dass sich die Mitarbeiter der Aktivierungs-Hotline kulant zeigen, falls es aus irgendwelchen Gründen nicht gehen sollte. Ich habe es selbst aber auch schon bei einigen PCs von Freunden gemacht (HDD gegen SSD getauscht), bislang keine Probleme gehabt.


    Liebe Grüße

    Ben

    _____________________________________

    MCSA Office 365

    MCSA SQL Server 2014

    MCITP Windows 7

    MCSA Windows 8/10

    MCSE Cloud Platform and Infrastructure

    MCSE Messaging

    MCSE Productivity

    _____________________________________

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort. Danke! :-).

    Mittwoch, 16. November 2016 14:56
  • Hallo Ben hallo Sandro

    danke für eure Hilfe hat geklappt - aber erst nach dem zweiten Anlauf.

    zur Info für euch, der Laptop hatte im Auslieferungszustand Windows 10 Home drauf, hatte dann eine SSD eingebaut, die habe ich damals mit einer Win 7 Pro Lizenz aktiviert um beim Update auch win 10 Pro zu kommen.

    Soweit so gut jetzt war die Platte hinüber, neue Platte und gut. DIE DVD verwendet mit der ich damals auf win 10 Pro upgedatet habe. Das erstemal hochgefahren, wollte ein paar Änderungen mit gpedit machen, wunder mich warum die Meldung kommt "Befehl nicht gefunden". in der Eingabeaufforderung winver kommt Win 10 Home !!!

    hab dann die von Sandro angewandt, jetzt sit alles gut :):)

    Grüße

    Samstag, 19. November 2016 14:33