none
Windows 2012 Backup kein Memory mehr frei RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo miteinander,

     

    ich betreue einen physikalischen Rechner mit 3 Hyper-V Systemen, alle auf  Windows 2012. Das physikalische Memory ist 60GB, davon sind ca. 40GB für die virtuellen Systeme vergeben. Mit BackupAssist wird der physikalischen Rechner inklusive der virtuellen System in der Nacht komplett (Vollständiges VSS-Verfahren) gesichert: 5x in der Woche auf einen Datencontainer am NAS-Share, 1x auf eine externe USB-Disk.

    BackupAssist kann für das Problem ausgeschlossen werden, da mit wbadmin.exe das gleiche Problem auftritt (Share mit dem Daten container verbinden und den VHD-Container als Z: verbinden, Kommanmdo:   wbadmin.exe start backup "-backupTarget:Z:" -quiet -noverify -vssFull -include:c:,d: -allCritical)

    Bei der Sicherung auf das NAS (nicht auf die USB-Disk) geht der Memoryverbrauch an den Anschlag. Die Auswirkung ist das Hängen des Konsolbildschirms bis zu 20min bei einer Zeitdauer für das gesamte Backup von ca.3h, wobei der physikalische Rechner und die virtuellen Systeme weiterlaufen.

    Der physikalische Rechner lässt sich pingen, aber via Remote Desktop nicht verbinden (timeout). Die virtuellen System lassen sich mit Remote Desktop sind erreichbar und sind operativ.

    Laufwerk C: ist die Systemdisk des physikalischen Rechners, die virtuellen Rechner sind auf dem Laufwerk D:.

    Das Memory geht schon auf Anschlag, wenn das Laufwerk C: weggesichert wird.

    Memory Aufteilung: 35MB für Hardware, 40.723MB sind in Verwendung, 20.136MB sind Geändert, Standby 546MB, frei 0MB

    Wie lange das Problem schon besteht, kann ich nicht sagen, da das Backup in der Nacht läuft. Aufgefallen ist es, als ein Backup in den folgenden Tag hinein dauerte.

    Im Ereignislog gibt es zu Beginn des Backups Fehler:

    Fehler    25.04.2015 22:01:51    Microsoft-Windows-LoadPerf    3001    Keine    "Die Namenszeichenfolgenwert für den Leistungsindikator in der Registrierung ist falsch formatiert. Die falsch formatierte Zeichenfolge ist ""WMI-Objekte"". Das erste DWORD im Datenbereich enthält den Indexwert für die falsch formatierte Zeichenfolge, während das zweite und dritte DWORD im Datenbereich die letzten gültigen Indexwerte enthalten."
    Fehler    25.04.2015 22:01:51    Microsoft-Windows-LoadPerf    3001    Keine    "Die Namenszeichenfolgenwert für den Leistungsindikator in der Registrierung ist falsch formatiert. Die falsch formatierte Zeichenfolge ist ""8604"". Das erste DWORD im Datenbereich enthält den Indexwert für die falsch formatierte Zeichenfolge, während das zweite und dritte DWORD im Datenbereich die letzten gültigen Indexwerte enthalten."
    Warnung    25.04.2015 22:01:51    Microsoft-Windows-LoadPerf    2006    Keine    "Die Werte ""LastCounter"" und ""LastHelp"" der Leistungsindikatorenregistrierung sind beschädigt und müssen aktualisiert werden. Das erste und zweite DWORD im Datenbereich sind die ursprünglichen Werte, während das dritte und vierte DWORD im Datenbereich den aktualisierten Wert enthalten."

    Mit der Bitte um Hilfe

                                    

    Gruß Bernd

     


    Montag, 27. April 2015 11:13