none
Weiterleitung auf andere Mailadresse RRS feed

  • Frage

  • Hallo Allerseits,

     

    Umgebung: Exchange 2007, 1 X Hub, 1 X Cas, Betriebssystem : Windows 2003

    Die Frage:

     

    Wir haben bei einiger Mailboxen bei „Delivery Options“, “Forwarding Address“  eine externe Adresse eingetragen an die , die Mails weitergeleitet werden, und jetzt haben wir die Doku dazu auch verloren , ganz Blöd, gibt es eine Möglich eine Abfrage (PowerShell oder ..) zu machen und alle die User in eine Liste ausgeben die  einen Hacken bei Forwarding drin haben mit der eingetragener Mail-Adresse?

     

    Danke für eine Antwort

    Grüße

     Homayoun

    Montag, 16. August 2010 11:51

Antworten

  • Hi homayounb,

    Hallo Allerseits,

    Umgebung: Exchange 2007, 1 X Hub, 1 X Cas, Betriebssystem : Windows 2003

    Die Frage:

    Wir haben bei einiger Mailboxen bei „Delivery Options“, “Forwarding Address“ eine externe Adresse eingetragen an die , die Mails weitergeleitet werden, und jetzt haben wir die Doku dazu auch verloren , ganz Blöd, gibt

    Ja, blöd gelaufen, aber wie habt ihr die verloren? ;)

    es eine Möglich eine Abfrage (PowerShell oder ..) zu machen und alle die User in eine Liste ausgeben die  einen Hacken bei Forwarding drin haben mit der eingetragener Mail-Adresse?

    Probier es damit:
    get-mailbox | where {$_.ForwardingAddress -ne $null} | select name,
    ForwardingAddress, DeliverToMailboxAndForward

    Danke für eine Antwort

    Grüße

     Homayoun

    Viele Grüße
    Christian

    • Als Antwort markiert homayounb Montag, 16. August 2010 13:47
    Montag, 16. August 2010 13:04
    Moderator
  • Hallo Christian,

     

    Danke noch mal für Deine Mail.

     

    habe die Splaten bei der AUsgabe von PowerShell formatiert (format-table)

     

    Grüße

    Homayoun

    • Als Antwort markiert homayounb Montag, 16. August 2010 13:47
    Montag, 16. August 2010 13:47

Alle Antworten

  • Hi homayounb,

    Hallo Allerseits,

    Umgebung: Exchange 2007, 1 X Hub, 1 X Cas, Betriebssystem : Windows 2003

    Die Frage:

    Wir haben bei einiger Mailboxen bei „Delivery Options“, “Forwarding Address“ eine externe Adresse eingetragen an die , die Mails weitergeleitet werden, und jetzt haben wir die Doku dazu auch verloren , ganz Blöd, gibt

    Ja, blöd gelaufen, aber wie habt ihr die verloren? ;)

    es eine Möglich eine Abfrage (PowerShell oder ..) zu machen und alle die User in eine Liste ausgeben die  einen Hacken bei Forwarding drin haben mit der eingetragener Mail-Adresse?

    Probier es damit:
    get-mailbox | where {$_.ForwardingAddress -ne $null} | select name,
    ForwardingAddress, DeliverToMailboxAndForward

    Danke für eine Antwort

    Grüße

     Homayoun

    Viele Grüße
    Christian

    • Als Antwort markiert homayounb Montag, 16. August 2010 13:47
    Montag, 16. August 2010 13:04
    Moderator
  • Hallo Christian,

     

    Vielen Dank für Deine Antwort, hast super geklappt nur noch eine Kleinigkeit:

    in der Ausgabenliste welche ich in PowerShell bekomme , ist die Spalte mit ForwardingAddress so formatiert dass ich nicht die ganze Ausgabe sehen kann nur weniger als die Hälfte somit kann ich nicht genau sehen und lesen wo die Mails forwardet werden, kann ich die Ausgabespalte so formatieren dass diese keine Ahnung wie viel Zeichen beträgt (so viel wie möglich dass ich den Inhalt von A bis zu Ende lesen kann) ?

    Grüße

     

     Homayoun

     

    PS. Die Doku ist auf falscher Maschine und unter falschem Name abgelegt worden also bis wir diese finden, dauert einige Zeit, ich hatte sagen müssen (die Doku ist uns abhanden gekommen)

    Montag, 16. August 2010 13:30
  • Hallo Christian,

     

    Danke noch mal für Deine Mail.

     

    habe die Splaten bei der AUsgabe von PowerShell formatiert (format-table)

     

    Grüße

    Homayoun

    • Als Antwort markiert homayounb Montag, 16. August 2010 13:47
    Montag, 16. August 2010 13:47
  • Hi homayounb,

    Hallo Christian,

     

    Vielen Dank für Deine Antwort, hast super geklappt nur noch eine Kleinigkeit:

    in der Ausgabenliste welche ich in PowerShell bekomme , ist die Spalte mit ForwardingAddress so formatiert dass ich nicht die ganze Ausgabe sehen kann nur weniger als die Hälfte somit kann ich nicht genau sehen und lesen wo die Mails forwardet werden, kann ich die Ausgabespalte so formatieren dass diese keine Ahnung wie viel Zeichen beträgt (so viel wie möglich dass ich den Inhalt von A bis zu Ende lesen kann) ?

    dann tausch mal den hinteren Select-teil gegen ft * -autosize aus:
    get-mailbox | where {$_.ForwardingAddress -ne $null} | ft name,
    ForwardingAddress -autosize

    Grüße

     Homayoun

    PS. Die Doku ist auf falscher Maschine und unter falschem Name abgelegt worden also bis wir diese finden, dauert einige Zeit, ich hatte sagen müssen (die Doku ist uns abhanden gekommen)

    Sonst hättet Ihr ein Backupproblem - so ist es nur ein Datenchaos. ;-)

    Viele Grüße
    Christian

    Montag, 16. August 2010 13:59
    Moderator