none
SBS 2008 und Fax von Drittanbieter RRS feed

  • Frage

  • Guten Tag alle miteinander,

     

    ich habe eine kurze Frage zum Faxserver unter SBS 2008.

    Ich habe einen Kopierer der via Software auf Faxserver zugreifen kann. Hierfür müssen allerdings präfix, seperatoren und Suffix eingegeben werden, und da ich dies das erste Mal mache, steh ich hier leider ohne eine konkrete Vorstellung davon, was hier gefragt ist.

     

    Meine Frage nun:

    Wo finde ich diese Daten am Server? Suffix ist ja nehme ich mal an die Domain!?

     

    Aber was genau Präfix in diesem Fall bedeuten sind, und was Microsoft als Seperatoren (Trennzeichen) verwendet konnte ich leider bisher nirgendw finden.

    Die Anleitung des Geräteherstellers ist diesbezüglich leider auch nicht sehr ergiebig.

     

    Vielen Dank schon einmal an alle und einen guten Start in die Woche!

     

    MfG

    Dominik.

     

    Montag, 22. August 2011 14:14

Alle Antworten

  • Hi Dominik,
     
    > ich habe eine kurze Frage zum Faxserver unter SBS 2008.
    >
    > Ich habe einen Kopierer der via Software auf Faxserver zugreifen kann.
    > Hierfür müssen allerdings präfix, seperatoren und Suffix eingegeben
    > werden, und da ich dies das erste Mal mache, steh ich hier leider ohne
    > eine konkrete Vorstellung davon, was hier gefragt ist.
    >
    > Meine Frage nun:
    >
    > Wo finde ich diese Daten am Server? Suffix ist ja nehme ich mal an die
    > Domain!?
    >
    > Aber was genau Präfix in diesem Fall bedeuten sind, und was Microsoft
    > als Seperatoren (Trennzeichen) verwendet konnte ich leider bisher
    > nirgendw finden.
    >
    > Die Anleitung des Geräteherstellers ist diesbezüglich leider auch nicht
    > sehr ergiebig.
     
    ohne Dir direkt helfen zu können (wir wissen ja nicht mal zu welchem
    Hersteller, welcher Software und im welchen Kontext Du die Informationen zu
    "präfix, seperatoren und Suffix" benötigst), mein Rat:
     
    Kann ein Hersteller schon beim Einrichten Dich nicht so professionell
    unterstützen, dass der Betrieb zertifiziert und reibungsfrei gewährtleistet
    werden kann, dann lass die Finger davon - da vermutlich bei einem späteren
    Fehler deren Support sämtlich versagt.
     
    Und ich vermute mal der Kunde/Chef zahlt Dich nicht für "Jugend forscht"
    sondern will einhe funktionierende Lösung, die er reibungsfrei nutzen
    kann..?
     
     
    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
     
    Dienstag, 23. August 2011 07:44
    Moderator
  • Nun, ich bin von der Lösung mittlerweile auch nicht mehr ganz so überzeugt.

    Unser Verkauf hat dem Kunden den Kopierer verkauft welcher mit Hilfe einer Scan to Fax Funktion, die Software-Lösung heißt hier FaxConnect und ist auf dem gerät installiert, wohl alle gängigen Faxserver bedienen kann. Leider wurde das wie so oft nicht mit der Technik abgesprochen und da das hier leider noch nie jemand mit Faxservern gearbeitet hat steh ich nun hier... :(

    Zum Glück weiß der Kunde, dass dies auch für uns das erste Mal ist und bei einem Einsparpotential von mehreren hundert Euro im vergleich zu einer vollwertigen Faxkarte kann er wohl mit etwas Verzögerung leben. ;)

    Habe nun nach einigem nachhaken einen Ansprechpartner beim Hersteller, der sich mit der Software wohl recht gut auskennt. Werde diesen im Laufe des Tages kontaktieren und dann mal schauen was dabei rum kommt.

    Hoffe dass es überhaupt möglich ist, weiß nämlich noch nicht mal ob der SBS 2008 Faxserver über Mail to Fax bedient werden kann.

    Sollte ich eine Lösung finden, werde ich mich melden.

    Danke erst mal für deine äußerst vernünftige Antwort, die mich noch einmal in meiner eigenen Meinung stärkt.


    Mittwoch, 24. August 2011 06:24
  • Hi Dominik,

    ich weiss ja nicht um welches Gerät es geht, aber ich habe mir jetzt mal die Beschreibung für ein solches Kombigerät durchgelesen. Für mich hörte sich das so an, als ob der Fax-Server vom Gerät bereitgestellt wird und alle PC darauf zugreifen/drucken/faxen können. Eingehende Fax könntest Du in eine Mail-enabled-Sharepoint-Ordner vom Fax aus leiten. Die Notwendigkeit das über den SBS-Fax-Server laufen zu lassen habe ich jetzt nicht gesehen. Kann aber natürlich deshalb sein, weil ich die Beschreibung für ein anderes Gerät gelesen habe.


    Volker
    Mittwoch, 24. August 2011 07:33
  • Hallo Volker,

    dies ist in diesem Fall nicht so. Hierfür wäre eine Faxkarte im Gerät notwendig. Diese kostet jedoch mehrere Hundert Euro, daher soll die verwendete Software dem Gerät ermöglichen, Faxe über einen Server im Netz zu versenden.

    Hierzu muss jedoch die "Syntax" hinterlegt werden, mit welcher die Faxdokumente betitelt sein müssen, damit diese vom Server erkannt und weitergeleitet/verschickt werdenkönnen. Nur welche Syntax Microsoft hier benötift ist mir nicht ganz klar.

    Sollte am Ende etwa wie folgt aussehen:

    "Prefix"+"Seperator"+"Fax-/Zielnummer"+"Seperator"+"Suffix"

    Danke aber für deine Hilfe. :)

    Mittwoch, 24. August 2011 10:48
  • So...nun bin ich schon mal einen Schritt weiter, habe allerdings noch eine Verständnisfrage.

    Ich versuche das ganze nun über den FaxMailTransport von Outlook/Exchange zu lösen. Die Zieladresse ist dementsprechend [Fax:"Faxnummer"] (Bsp.: [FAX:12345678]) formatiert. Damit ich entsprechend über Outlook verschicken kann muss ein FaxMailTransport-Konto unter Kontoeinstellungen in Outlook erstellt werden.

    Nur habe ich auf dem Gerät natürlich kein Outlook installiert. Daher meine Frage:

    Erstelle ich das MAPI-Konto in Outlook an einem PC, wird das Konto dann an den PC gebunden und nur hier installiert, oder wird für den enstprechenden Nutzer auf dem Server ein Vermerk hinterlegt, dass er mit FaxMailTransport arbeitet? Wo findet die Selektion statt, ob die gesendete E-MAil an einen normalen Empfänger oder an den Faxserver geleitet wird (auf Client oder auf Server)?

    Ich hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt und jemand kann mir hier helfen.

    Einen schönen Start in die Woche und schon einmal vielen Dank für Eure Hilfe.

    Dominik

    Montag, 19. September 2011 07:51