none
Outlook 2007 - Mehrere Profile RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    wir haben hier den Fall, dass mehrere Anwender unter einem Login auf dem PC bzw. auf mehreren PCs arbeiten. Genau genommen sind es drei Anwender und drei PCs. Die Anwender wechseln täglich mehrfach den Arbeitsplatz. Aus verschiedenen Gründen können sie nicht immer den Benutzer abmelden und wieder anmelden, sondern derselbe Benutzer bleibt auf allen drei PCs angemeldet.

    Nun bekommt jeder dieser Anwender sein persönliches Exchange Postfach. Dank der Möglichkeit im Outlook bzw. der Windows Systemsteuerung mehrere Profile anzulegen, sieht es auf den ersten Blick so aus, als könne man das Problem einfach lösen. Wenn die Awender mal wieder ihre Plätze durchtauschen, schließt einfach jeder sein Outlook und startet es auf dem anderen Rechner neu. Das hat allerdings einen Haken.

    Wenn man an einem PC Outlook startet, sein Profil auswählt und dann das Kennwort eingibt, sieht man sein Postfach. Wenn man nun Outlook beendet und wieder startet bekommt man erneut die Auswahlbox für das Profil. Aber: wenn man dasselbe Profil auswählt, welches als letztes angemeldet war, muss man nicht erneut das Kennwort eingeben.

    Also, in Kurzform und verständlich:

    User A wählt sein Outlook Profil aus und gibt sein Kennwort ein.
    User A arbeitet mit Outlook.
    User A beendet Outlook.
    User B startet Outlook am selben PC, wählt aber nicht sein eigenes Profil, sondern das von User A.
    User B muss nun kein Kennwort eingeben und sieht das Postfach von User A.

    Dieses Verhalten ist unabhängig davon, ob der Client im Cached Mode oder im Live Mode läuft und ist reproduzierbar.

    Es gibt unter den Kontoeinstellungen für das jeweilige Exchange Konto unter Weitere Einstellungen\Sicherheit eine Checkbox "Immer zur Eingabe von Anmeldeinformationen auffordern". Selbst wenn diese Checkbox angehakt ist, verhält sich Outlook wie oben beschrieben.

    Kann man Outlook beibringen, tatsächlich immer nach dem Kennwort zu fragen?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Harald Börger
    • Bearbeitet Harald Börger Donnerstag, 8. Oktober 2009 15:38 Tippfehler
    Donnerstag, 8. Oktober 2009 15:37

Antworten

  • Hallo Christian,

    auch wenn die OUTLOOK.EXE gemäß Taskmanager nicht mehr im Speicher ist, lässt sich das oben beschriebene Verhalten reproduzieren.

    Inzwischen haben wir es so gelöst, dass sich die Anwender eben doch mit ihrem persönlichen Login am System anmelden müssen.

    Viele Grüße
    Harald Börger

    • Als Antwort markiert Harald Börger Donnerstag, 12. November 2009 15:11
    Donnerstag, 12. November 2009 15:10

Alle Antworten

  • Hallo,

    stelle bitte nach dem Schließen von Outlook sicher, dass der Task OUTLOOK.EXE im Taskmanager nicht mehr läuft.
    Viele Grüße
    Christian Göller
    MVP - MS Outlook
    OutlookFAQ.net
    Donnerstag, 22. Oktober 2009 11:42
  • Hallo Christian,

    auch wenn die OUTLOOK.EXE gemäß Taskmanager nicht mehr im Speicher ist, lässt sich das oben beschriebene Verhalten reproduzieren.

    Inzwischen haben wir es so gelöst, dass sich die Anwender eben doch mit ihrem persönlichen Login am System anmelden müssen.

    Viele Grüße
    Harald Börger

    • Als Antwort markiert Harald Börger Donnerstag, 12. November 2009 15:11
    Donnerstag, 12. November 2009 15:10