none
HyperV und Cluster RRS feed

  • Frage

  • Hallo miteinander,

    Wir nutzen bei uns HyperV für Software Tests. Es ist aber leider schon ein kleiner Wildwuchs mit den HyperV Servern entstanden. Deshalb will ich die Verwaltung mit SCVMM zentralisieren und die Leistung (Hardware) zusammenfassen.

    Ich habe leider noch nichts mit Clustern gemacht deshalb habe ich einige Versändnis - Fragen.

    1. Wenn ich mehrere Server (Hardware) zu einem Cluster zusammenfüge teilen sich diese Server auch die Leistung (CPU, Ram)?

    2. Agieren die Server als ein gesamtes Gerät so das der User auch in der HyperV Verwaltung nicht merkt auf welchen Server gerade die VM liegt.

    3. Kann man dann auch ClusterServer in den Standby senden wenn diese leistungsmässig nicht benötigt werden? Die HauptNote + SAN müssen natürlich weiterlaufen.

    4. Lassen sich meine hier genannten Wünsche mit den Boardmitteln von Windows Server 2008 R2 Enterprise verwirklichen?

    Klar ein komplexes Thema wie Clustering gehört ausgearbeitet und geschult, es geht mir nur um ein vorab um mein weiteres Vorgehen zu überlegen.

    Danke für eure Info!

    Mike

     

    Donnerstag, 18. November 2010 13:03

Antworten

  • Hi,

    ad1)
    Nein - jeder Host hat seine eigenen Ressourcen und die werden nicht über den Cluster aufgeteilt

    ad2)
    Nein - jede VM ist auf einem einzigen Host gebunden - kann aber Live auf andere Hosts verschoben werden. Die Konfiguration erfolgt nun auf dem neuen Host. System Center Virtual Machine Manager nimmt dir aber die Suche ab, auf welchem Host die VM läuft.

    ad3)
    Nicht direkt - Core-Parking in Server 2008 R2 kann zum Stromsparen verwendet werden. Komplettes ausschalten von Nodes und wieder einschalten wird so nicht unterstützt.

    ad4) Ja und Nein - wobei du ja keine Wünsche erfüllen wolltest sondern Fragen gestellt hast


    Peter Forster | MVP Virtual Machine | Austria | http://www.base-it.at - ERSTER MICROSOFT GOLD SYSTEM MANAGEMENT PARTNER IN ÖSTERREICH
    • Als Antwort markiert Peter Forster Montag, 22. November 2010 14:16
    Donnerstag, 18. November 2010 13:20

Alle Antworten

  • Hi,

    ad1)
    Nein - jeder Host hat seine eigenen Ressourcen und die werden nicht über den Cluster aufgeteilt

    ad2)
    Nein - jede VM ist auf einem einzigen Host gebunden - kann aber Live auf andere Hosts verschoben werden. Die Konfiguration erfolgt nun auf dem neuen Host. System Center Virtual Machine Manager nimmt dir aber die Suche ab, auf welchem Host die VM läuft.

    ad3)
    Nicht direkt - Core-Parking in Server 2008 R2 kann zum Stromsparen verwendet werden. Komplettes ausschalten von Nodes und wieder einschalten wird so nicht unterstützt.

    ad4) Ja und Nein - wobei du ja keine Wünsche erfüllen wolltest sondern Fragen gestellt hast


    Peter Forster | MVP Virtual Machine | Austria | http://www.base-it.at - ERSTER MICROSOFT GOLD SYSTEM MANAGEMENT PARTNER IN ÖSTERREICH
    • Als Antwort markiert Peter Forster Montag, 22. November 2010 14:16
    Donnerstag, 18. November 2010 13:20
  • Danke für die Antworten!

    Das hilft mir schon mal weiter.

    Für die Zukünftige Planung, sind solche Features schon auf einem Roadmap?

    Danke

    Mike

    Montag, 22. November 2010 14:02
  • Hi,

    ich denke mal nicht wirklich. Du sprichst ja von einem unter dem Begriff "Grid-Computing" bekannten Feature...so agiert Windows jedoch nicht.  Ich muss gestehen, ich kenne die HPC-Edition von Server 2008 R2 nicht genau - unter Umständen könnte diese Edition teile von deinen Anfragen erfüllen. Du könntest ja mal eine Anfrage im HPC Forum starten. http://social.microsoft.com/Forums/en/category/windowshpc/


    Peter Forster | MVP Virtual Machine | Austria | http://www.base-it.at - ERSTER MICROSOFT GOLD SYSTEM MANAGEMENT PARTNER IN ÖSTERREICH
    Montag, 22. November 2010 14:15