none
SCCM 2012 Ärgernisse mit Softwareverteilung RRS feed

  • Frage

  • Hallo

    ich hab grad ein paar Ärgernisse mit der Bereitstellung von Software über SCCM 2012 R2.

    Problem 1:

    Ich habe eine Software über "Skriptinstallationsprogramm" bereitgestellt. Die Anwendung wird auf eine gewisse Gruppe von PCs zwangsweise verteilt. Bei vielen klappt das einwandfrei, aber bei einigen taucht im Softwarecenter der Eintrag der Anwendung auf, Status ist "Verzug. Wird installiert".

    Wenn man jetzt auf "installieren" klickt, sieht man die Meldung, dass das angeforderte Element nicht mehr verfügbar sei und man doch die Ansicht mit F5 aktualisieren möge. Das kann man beliebig oft machen, ohne dass sich irgendwas ändern. Wie bekomme ich dort den Status wieder gerade gezogen?

    Problem 2:

    ich hatte vor längerer Zeit schon EMET 4.1u1 verteilt. Das MSI bekommen alle PCs, klappt auch bei einer Menge sauber. Diverse melden aber, nachdem sie EMET erfolgreich installiert haben, dass das Paket installiert werden müsse und kommen nun ständig mit dem Popup, dass Softwareupdates erforderlich seien.

    Ich hatte die komplette Bereitstellung mal rausgenommen, hatte sogar das komplette Paket vom SCCM gelöscht, aber die Meldung kommt auf diesen Clients weiterhin.

    An sich hatte ich erwartet, dass Clients, denen ein Paket nicht mehr bereitgestellt wird, dieses auch nicht weiter installieren wollen. Irgendwann müssen die Clients doch mal merken, dass es das Paket nicht mehr gibt? Wie kann ich den PCs mitteilen, dass sie aufhören sollen, dieses Paket installieren zu wollen?

    Gruß, Windingo

    Montag, 11. August 2014 13:02

Antworten

  • Ich habe anscheinend eine Lösung für Problem 1 gefunden: wenn nachträglich am Bereitstellungstyp irgendeine Änderung vorgenommen wird, funktioniert die komplette Bereitstellung nicht mehr.

    Beispiel: ich habe eine Anwendung bereitgestellt, der Bereitstellungstyp ist Skriptinstallationsprogramm. Der Aufruf des Installers lautet "setup.exe" /verysilent. Dieser Aufruf wurde nachträglich in "setup.exe" /verysilent /norestart geändert. Danach tauchten die Fehler auf.

    Wenn ich den kompletten Bereitstellungstyp lösche und dann neu eintrage, hören die Fehler wieder auf. Warum eine nachträgliche Änderung hier nicht möglich ist und warum das System sie trotzdem erlaubt, muss ich aber nicht verstehen. Muss man wissen, macht mehr Arbeit und ist m.E. unsinnig. Aber ich muss das wohl als Lösung ansehen.

    Problem 2 scheint sich von alleine gelöst zu haben. Es kommen laut den befragten Usern die Aufforderungen nicht mehr.

    • Als Antwort markiert Windingo Dienstag, 19. August 2014 08:02
    Dienstag, 19. August 2014 08:02

Alle Antworten

  • Es könnte sein, dass bei beiden Fällen der gleiche Ursache zu Grunde liegt, nämlich dass die Clients die Policy-Änderungen nicht mitbekommen. Ein Grund könnte ein nicht funktionierender Management Point sein (siehe mpcontrol.log oder Site Status der Monitoring Node). Ist denn dort alles "grün"?


    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Montag, 11. August 2014 13:34
    Beantworter
  • Der Standortstatus wird für alle Systeme in der Konsole grün angezeigt.
    Montag, 11. August 2014 13:36
  • Ich hab noch etwas in den Logfiles gegraben. Folgendes findet sich in der SCClient Log:

    Multiple applications are selected, enabling Install button for Install All   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Pages.PageControls.AvailableSoftwareDetailsControl at SetActionButtonText) SCClient 13.08.2014 08:47:34 1 (0x0001)
    Found application Lenovo System Update with next run time 07/18/2013 09:49:00 in list when setting action buttons   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Pages.PageControls.AvailableSoftwareDetailsControl at SetActionButtonText) SCClient 13.08.2014 08:47:34 1 (0x0001)
    Updating controls in listview checkbox changed   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Pages.PageControls.AvailableSoftwareListControl at AvailableSoftwareCheckBoxChecked) SCClient 13.08.2014 08:47:34 1 (0x0001)
    Application Lenovo System Update is being checked   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.ApplicationData at set_IsChecked) SCClient 13.08.2014 08:47:34 1 (0x0001)
    Multiple applications are selected, enabling Install button for Install All   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Pages.PageControls.AvailableSoftwareDetailsControl at SetActionButtonText) SCClient 13.08.2014 08:47:35 1 (0x0001)
    Found application Lenovo System Update with next run time 07/18/2013 09:49:00 in list when setting action buttons   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Pages.PageControls.AvailableSoftwareDetailsControl at SetActionButtonText) SCClient 13.08.2014 08:47:35 1 (0x0001)
    InstallApplication: False   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiDataConnector at InstallApplication) SCClient 13.08.2014 08:47:46 1 (0x0001)
    Installing application ScopeId_5DF3FF7E-8FF0-4F52-9B4F-7D0EB1C1D254/Application_27806de0-8ba0-48a1-a501-3cd93c13907e revision 9 for the  computer   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiDataConnector at InstallApplication) SCClient 13.08.2014 08:47:46 1 (0x0001)
    WMIDataConnector: calling method Install on class CCM_Application   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiDataConnector at ExecuteMethod) SCClient 13.08.2014 08:47:46 1 (0x0001)
    Exception System.Management.ManagementException: Nicht gefunden    (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiConnectionManager at ExecuteMethod) SCClient 13.08.2014 08:47:46 1 (0x0001)
       bei System.Management.ManagementException.ThrowWithExtendedInfo(ManagementStatus errorCode)
       bei System.Management.ManagementObject.InvokeMethod(String methodName, ManagementBaseObject inParameters, InvokeMethodOptions options)
       bei Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiConnectionManager.ExecuteMethod(String methodClass, String methodName, Dictionary`2 methodParameters) SCClient 13.08.2014 08:47:46 1 (0x0001)
    Found exception of type System.Management.ManagementException; wrapping in type Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiException   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiException at .ctor) SCClient 13.08.2014 08:47:46 1 (0x0001)
    Exception Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiException: Nicht gefunden    (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Pages.PageControls.AvailableSoftwareDetailsControl at ProcessRetryAction) SCClient 13.08.2014 08:47:46 1 (0x0001)
       bei System.Management.ManagementException.ThrowWithExtendedInfo(ManagementStatus errorCode)
       bei System.Management.ManagementObject.InvokeMethod(String methodName, ManagementBaseObject inParameters, InvokeMethodOptions options)
       bei Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiConnectionManager.ExecuteMethod(String methodClass, String methodName, Dictionary`2 methodParameters) SCClient 13.08.2014 08:47:46 1 (0x0001)
    DialogBase base constructor called for Microsoft.SoftwareCenter.Client.Pages.BasicMessageDialog, isNotify = False   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Pages.DialogBase at .ctor) SCClient 13.08.2014 08:47:46 1 (0x0001)
    Executing WMI query: Select * From CCM_ClientAgentSettings   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiConnectionManager at ExecuteQuery) SCClient 13.08.2014 08:47:46 1 (0x0001)
    BasicMessageDialog: displaying to user = Es können keine Änderungen an der Software vorgenommen werden.   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Pages.BasicMessageDialog at .ctor) SCClient 13.08.2014 08:47:46 1 (0x0001)
    BasicMessageDialog: user clicked ok   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Pages.BasicMessageDialog at ButtonOK_Click) SCClient 13.08.2014 08:47:58 1 (0x0001)
    InstallApplication: False   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiDataConnector at InstallApplication) SCClient 13.08.2014 08:48:01 1 (0x0001)
    Installing application ScopeId_5DF3FF7E-8FF0-4F52-9B4F-7D0EB1C1D254/Application_27806de0-8ba0-48a1-a501-3cd93c13907e revision 9 for the  computer   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiDataConnector at InstallApplication) SCClient 13.08.2014 08:48:01 1 (0x0001)
    WMIDataConnector: calling method Install on class CCM_Application   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiDataConnector at ExecuteMethod) SCClient 13.08.2014 08:48:01 1 (0x0001)
    Exception System.Management.ManagementException: Nicht gefunden    (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiConnectionManager at ExecuteMethod) SCClient 13.08.2014 08:48:01 1 (0x0001)
       bei System.Management.ManagementException.ThrowWithExtendedInfo(ManagementStatus errorCode)
       bei System.Management.ManagementObject.InvokeMethod(String methodName, ManagementBaseObject inParameters, InvokeMethodOptions options)
       bei Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiConnectionManager.ExecuteMethod(String methodClass, String methodName, Dictionary`2 methodParameters) SCClient 13.08.2014 08:48:01 1 (0x0001)
    Found exception of type System.Management.ManagementException; wrapping in type Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiException   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiException at .ctor) SCClient 13.08.2014 08:48:01 1 (0x0001)
    Exception Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiException: Nicht gefunden    (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Pages.PageControls.AvailableSoftwareDetailsControl at ProcessRetryAction) SCClient 13.08.2014 08:48:01 1 (0x0001)
       bei System.Management.ManagementException.ThrowWithExtendedInfo(ManagementStatus errorCode)
       bei System.Management.ManagementObject.InvokeMethod(String methodName, ManagementBaseObject inParameters, InvokeMethodOptions options)
       bei Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiConnectionManager.ExecuteMethod(String methodClass, String methodName, Dictionary`2 methodParameters) SCClient 13.08.2014 08:48:01 1 (0x0001)
    DialogBase base constructor called for Microsoft.SoftwareCenter.Client.Pages.BasicMessageDialog, isNotify = False   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Pages.DialogBase at .ctor) SCClient 13.08.2014 08:48:01 1 (0x0001)
    Executing WMI query: Select * From CCM_ClientAgentSettings   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Data.WmiConnectionManager at ExecuteQuery) SCClient 13.08.2014 08:48:01 1 (0x0001)
    BasicMessageDialog: displaying to user = Es können keine Änderungen an der Software vorgenommen werden.   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Pages.BasicMessageDialog at .ctor) SCClient 13.08.2014 08:48:01 1 (0x0001)
    BasicMessageDialog: user clicked ok   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.Pages.BasicMessageDialog at ButtonOK_Click) SCClient 13.08.2014 09:02:09 1 (0x0001)
    Exiting...   (Microsoft.SoftwareCenter.Client.SingleInstanceApplication at OnExit) SCClient 13.08.2014 09:02:10 1 (0x0001)

    Mittwoch, 13. August 2014 07:39
  • Ich habe anscheinend eine Lösung für Problem 1 gefunden: wenn nachträglich am Bereitstellungstyp irgendeine Änderung vorgenommen wird, funktioniert die komplette Bereitstellung nicht mehr.

    Beispiel: ich habe eine Anwendung bereitgestellt, der Bereitstellungstyp ist Skriptinstallationsprogramm. Der Aufruf des Installers lautet "setup.exe" /verysilent. Dieser Aufruf wurde nachträglich in "setup.exe" /verysilent /norestart geändert. Danach tauchten die Fehler auf.

    Wenn ich den kompletten Bereitstellungstyp lösche und dann neu eintrage, hören die Fehler wieder auf. Warum eine nachträgliche Änderung hier nicht möglich ist und warum das System sie trotzdem erlaubt, muss ich aber nicht verstehen. Muss man wissen, macht mehr Arbeit und ist m.E. unsinnig. Aber ich muss das wohl als Lösung ansehen.

    Problem 2 scheint sich von alleine gelöst zu haben. Es kommen laut den befragten Usern die Aufforderungen nicht mehr.

    • Als Antwort markiert Windingo Dienstag, 19. August 2014 08:02
    Dienstag, 19. August 2014 08:02
  • Dann läuft aber etwas anderes schief. Es ist definitiv möglich, den Aufruf zu ändern, ohne dass der Deployment Type neu erstellt werden muss.

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Dienstag, 19. August 2014 08:13
    Beantworter