none
Kennwortabfrage beim komprimieren und reparieren einer Datenbank (Access 2013) RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich habe eine Access 2013 Datenbank die erst nach Eingabe eines Kennworts geöffnet wird.
    Diese Datenbank hat Verknüpfungen zu 2 weiteren Datenbanken, die nicht passwort geschützt sind.

    Seit einiger Zeit muss ich nun mehrfach das Kennwort meiner Datenbank angeben, wenn ich diese komprimiere und repariere.
    Da diese Datenbank mit Makroaufruf auch im Hintergrund gestartet wird, habe ich nun ein Problem mit diesen mehrfachen Kennwortabfragen.

    Ich bin mir zwar nicht bewusst dass ich diesbezüglich irgendwelche Einstellungen verändert habe aber es muss ja einen Grund für diese plötzlichen Kennwortabfragen geben.
    Hat jemand eine Idee?

    Gruß

    cheapy

    Mittwoch, 21. August 2019 12:03

Antworten

  • Ich habe nun eine neue DB erstellt, alle Tabellen, Abfragen usw. aus der originalen DB übernommen.
    Danach die Verweise entsprechend der Originalen DB erstellt.
    Leider gab es bei der Konfiguration des Kennworts Probleme mit nicht ausreichenden Systemressourcen (Win 7).

    Warum auch immer, an mangeldem Speicher kann es nicht liegen und alle unnötigen Anwendungen hatte ich ebenfalls geschlossen ebenso wurden unnötige Prozesse abgemeldet. Ohne Erfolg. Es klappte erst auf einem System mit Server-OS.

    Nun kann ich die (neue) DB ohne Kennwortabfrage schließen. Da schint in der original DB irgendetwas kaputt zu sein.

    • Als Antwort markiert Cheaptrick_la Donnerstag, 22. August 2019 08:07
    Donnerstag, 22. August 2019 08:07

Alle Antworten

  • Die einzige Idee die ich habe ist, dass du mehrere Verbindungen gleichzeitig aufmachst.
    Die Kennwortabfrage erfolgt je Verbindung.

    Für eine autoamtisierte Hintergrundverarbeitung über Access ist das schädlich.

    Mittwoch, 21. August 2019 14:34
  • Ich habe nun eine neue DB erstellt, alle Tabellen, Abfragen usw. aus der originalen DB übernommen.
    Danach die Verweise entsprechend der Originalen DB erstellt.
    Leider gab es bei der Konfiguration des Kennworts Probleme mit nicht ausreichenden Systemressourcen (Win 7).

    Warum auch immer, an mangeldem Speicher kann es nicht liegen und alle unnötigen Anwendungen hatte ich ebenfalls geschlossen ebenso wurden unnötige Prozesse abgemeldet. Ohne Erfolg. Es klappte erst auf einem System mit Server-OS.

    Nun kann ich die (neue) DB ohne Kennwortabfrage schließen. Da schint in der original DB irgendetwas kaputt zu sein.

    • Als Antwort markiert Cheaptrick_la Donnerstag, 22. August 2019 08:07
    Donnerstag, 22. August 2019 08:07