none
iSCSI unter VMM2012 hinzufügen RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    Ich möchte gerne, zum Testen, mich mit dem VMM2012 auseinandersetzen.
    VMM2012 konnte ich installieren. Nun möchte ich ISCSI Speicher hinzufügen.

    Auf einem anderen Server habe ich Starwind installiert und eine Device erstellt. Auf dem Server wo VMM2012 installiert ist konnte ich mit
    dem iSCSI Initiator das Device verbinden und „Online“ schalten.

    Nun zum Problem:Im VMM2012 sehe ich den Speicher nicht. Unter Fabric > Add Resources > Storage Device möchte ich den Speicher hinzufügen.Was muss ich hier angeben?

    meiniscsiserver:3260 funktioniert leider nicht.

    Gehe ich falsch vor?

    Gruss Roman

    Dienstag, 12. Juni 2012 09:07

Antworten

  • Zum Üben, da kostenlos, ist mir derzeit nur das Software iSCSI Target samt SMI-S Provider von Starwind bekannt. Ohne SMI-S Provider besteht leider keine Möglichkeit den Storage über den SC2012 VMM zu managen.

    Ansonsten kann man natürlich das übliche Verfahren zum Bereitstellen von iSCSI Storage verwenden. Ein Hyper-V Failover Cluster mit Cluster Shared Volumes. Da ist dann allerdings der iSCSI Storage direkt dem Failover Cluster schon zu geordnet. Man profitiert dann nicht von der Storageautomatisierung des SC2012 VMM in Kombination mit Hyper-V. :)


    Viele Grüße Daniel Neumann - This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers no rights.




    • Bearbeitet Daniel Neumann Dienstag, 12. Juni 2012 12:47
    • Als Antwort markiert erki72 Dienstag, 12. Juni 2012 13:00
    Dienstag, 12. Juni 2012 12:44

Alle Antworten

  • Hi,

    die Storage Arrays werden über einen SMI-S Provider angesprochen. Von Starwind gibt es einen SMI-S Provider für das Software iSCSI Target. Allerdings ist dieser noch nicht in einer finalen Version verfügbar.

    -> http://www.starwindsoftware.com/forums/beta-f17/starwind-smi-and-integrations-with-scvmm-2012-t2739.html

    Hier eine Übersicht der derzeit unterstützten Storage Arrays: http://technet.microsoft.com/en-us/library/gg610600.aspx


    Viele Grüße Daniel Neumann - This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers no rights.


    Dienstag, 12. Juni 2012 12:35
  • Hi,

    Danke für die Antwort und die Links.

    Gibt es denn sonst noch eine Möglichkeit iSCSI Storage bereitzustellen? Es geht um nichts Produktives... LAB damit ich üben kann. 

    Dienstag, 12. Juni 2012 12:42
  • Zum Üben, da kostenlos, ist mir derzeit nur das Software iSCSI Target samt SMI-S Provider von Starwind bekannt. Ohne SMI-S Provider besteht leider keine Möglichkeit den Storage über den SC2012 VMM zu managen.

    Ansonsten kann man natürlich das übliche Verfahren zum Bereitstellen von iSCSI Storage verwenden. Ein Hyper-V Failover Cluster mit Cluster Shared Volumes. Da ist dann allerdings der iSCSI Storage direkt dem Failover Cluster schon zu geordnet. Man profitiert dann nicht von der Storageautomatisierung des SC2012 VMM in Kombination mit Hyper-V. :)


    Viele Grüße Daniel Neumann - This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers no rights.




    • Bearbeitet Daniel Neumann Dienstag, 12. Juni 2012 12:47
    • Als Antwort markiert erki72 Dienstag, 12. Juni 2012 13:00
    Dienstag, 12. Juni 2012 12:44
  • Super, vielen Dank für die ausführliche Antwort.
    Dienstag, 12. Juni 2012 13:00
  • Hi,

    du musst auf die Berechtigungen achten (CHAP; im Testszenario am besten deaktivieren) sowie darauf achten, dass auf das iSCSI-LUN von deinem Initiator-Name zugegriffen werden darf. Eine Verbindung zum Target bedeutet nicht gleichzeitig, dass Zugriff auf den Speicher vorhanden ist. In der Datenträgerverwaltung muss mindestens ein neuer Datenträger auftauchen, schau dort mal bitte nach...

    Gruß, Jan

    Edit: Gut wenn man das Thema aufmacht, auf antworten klickt, dann was anderes macht und die Antwort erst eintippt, wenn das Thema schon gelaufen ist ;) Gruß an Daniel an dieser Stelle ;)


    MCITP Windows Server 2008 R2 Virtualization Administrator, MCITP Server & Enterprise Administrator, MCITP Exchange 2010, Blogger @ technikblog.rachfahl.de ,Blogger @ www.hyper-v-server.de & DJ


    Dienstag, 12. Juni 2012 13:03
    Moderator
  • Hi Jan,

    Vielen Dank auch dir für den wichtigen Hinweis.
    CHAP habe ich deaktiviert ;)

    In der Datenträgerveraltung sehe ich die Disk :-)

    Gruss Roman

    Dienstag, 12. Juni 2012 15:14