none
Exchange RPC Server URL ändern RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    mit Outlook kann man die E-Mail-AutoKonfiguration testen.

    Da sind die Einstellungen für die beiden Protokolle zu sehen - Exchange RPC und Exchange HTTP

    Ich weiß aber nicht wie die URL vom Server geändert werden kann. Ich meine, die Zeile die genau unter Protocol:Exchange RPC steht. Da steht bei mir die FQDN vom CAS Array. Wie kann ich diese URL ändern?

    Und noch  Exchange RPC-Auth Package ist Unspecified. Warum? Wie kann ich es ändern und soll ich es überhaupt machen?

    Exchange HTTP-Auth Package ist auf Basic gesetzt. Ich weiß, wie ich diese Einstellung ändern kann.

    Freundliche Grüße und Danke im Voraus!

    Freitag, 5. April 2013 16:24

Antworten

  • Hi hch_7,

    über die EMC hat dir Fabrice den Weg gezeigt und über EMS kannst du URLs auch schnell prüfen:
    get-AutodiscovervirtualDirectory | ft Identity,InternalURL,externalurl
    get-webservicesvirtualDirectory | ft Identity,InternalURL,externalurl
    get-OabvirtualDirectory | ft Identity,InternalURL,externalurl
    get-OwavirtualDirectory | ft Identity,InternalURL,externalurl
    get-EcpvirtualDirectory | ft Identity,InternalURL,externalurl

    Auch hier prüfen:
    Get-OutlookAnywhere


    Viele Grüße
    Christian

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Dienstag, 9. April 2013 13:30
    • Tag als Antwort aufgehoben hch_7 Dienstag, 21. Mai 2013 14:31
    • Als Antwort markiert hch_7 Dienstag, 21. Mai 2013 14:31
    Samstag, 6. April 2013 07:08
    Moderator
  • Moin,

    die Adresse für das CAS-Array (ist keine URL, nur ein FQDN) wird in der Datenbank festgelegt:

    set-mailboxdatabase DATENBANK -RpcClientAccessServer FQDN

    ABER: Hier kann man NUR CAS-Server oder ein CAS-Array eintragen.

    Ein CAS-Array wird mit "set-clientaccessarray" gepflegt.

    Und sei nicht enttäuscht, wenn die Änderungen keine Auswirkungen auf Outlook haben. Bestehende Outlook-Clients müssen von Hand auf den neuen Namen umgestellt werden (oder Profil reparieren, geht auch). Automatisch wirkt sich das nur auf neue Clients aus.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Dienstag, 9. April 2013 13:30
    Samstag, 6. April 2013 11:49
  • Hallo

    Ich bin mir ja nicht ganz sicher was du erreichen willst.

    So kannst du auf jedenfalls die externe Adresse von HTTP over RPC (Outlook Anywhere) konfgurieren (Punkt 3)

    1.  Navigieren Sie in der Konsolenstruktur zu Serverkonfiguration > Clientzugriff.
    2. Klicken Sie im Aktionsbereich auf Outlook Anywhere aktivieren.
    3. Geben Sie im Assistenten zum Aktivieren von Outlook Anywhere im Feld unter Externer Hostname den Namen oder die URL des externen Hosts für Ihre Organisation ein. 
      Dies ist die URL (beispielsweise "site.contoso.com"), über die die Benutzer mithilfe von Outlook Anywhere eine Verbindung mit dem Exchange-Server herstellen werden.
    4. Wählen Sie eine verfügbare externe Authentifizierungsmethode aus. Sie können entweder Standardauthentifizierung oder NTLM-Authentifizierungauswählen. 

    Artikel: http://technet.microsoft.com/de-de/library/bb123542(v=exchg.141).aspx



    Freitag, 5. April 2013 22:44

Alle Antworten