none
richtiges Design von DAG RRS feed

  • Frage

  • Hallo.

    Ein entscheidender Punkt bei DAG ist mir nicht klar und ich finde im Netz auch nichts darüber. Wozu eine DAG aus 16 Server? Einer hält die aktive Datenbank die anderen ja nur Kopien. Wozu also 15 Kopien? Für mich wäre es logischer zwei zu einer DAG zusammenfassen und das dann halt 8 mal.

    Mir geht es in erster Line auch darum die bestmögliche Performance zu erzielen. Also wie organisiere ich die Datenbank und DAG und verteile diese auf die vorhandenen Exchange Server? Der Plan ist vier oder sechs Exchange Server.

    Besten Dank.

    Grüsse Ingo

    Samstag, 14. März 2015 15:32

Antworten

  • Ich verstehe die Frage nicht so ganz, die DAG gibt ja nur den "Rahmen" vor, wieviel Kopien du dann von jeder DB machst, das ist ja dir überlassen. Du kannst auch in einer 16 Knoten DAG trotzdem nur 2 Kopien einer DB haben. Ob man 15 passive Kopien braucht, ist halt die Frage, aber wenn man mit vielen lagged Kopies arbeiten möchte um lange "Restore" zu können, dann kann das evt. sinnvoll sein.

    Für alles andere gibt es keine pauschale Aussage, lass den Calculator laufen, prüfe mit JetStress und Loadgen  die Performance deiner Umgebung.

    Samstag, 14. März 2015 15:45

Alle Antworten

  • Ich verstehe die Frage nicht so ganz, die DAG gibt ja nur den "Rahmen" vor, wieviel Kopien du dann von jeder DB machst, das ist ja dir überlassen. Du kannst auch in einer 16 Knoten DAG trotzdem nur 2 Kopien einer DB haben. Ob man 15 passive Kopien braucht, ist halt die Frage, aber wenn man mit vielen lagged Kopies arbeiten möchte um lange "Restore" zu können, dann kann das evt. sinnvoll sein.

    Für alles andere gibt es keine pauschale Aussage, lass den Calculator laufen, prüfe mit JetStress und Loadgen  die Performance deiner Umgebung.

    Samstag, 14. März 2015 15:45
  • In einer DAG können bis zu 16 Server Mitglied sein, die dann bis zu 100 Mailbox-Datenbanken zwischen diesen Mitgliedern replizieren (Seeding). Ein Server hält dann immer die aktive Kopie der Mailbox-Datenbank, die anderen Mitgliedsserver halten eine Kopie. Fällt jetzt ein Server aus, wird eine der passiven Kopien zur aktiven Kopie, ohne das ein Eingriff seitens der Administration erforderlich ist (Switchover/Failover).

    Von hier.

    http://blogs.itacs.de/Consulting/Lists/Beitraege/Post.aspx?List=00e8906b%2Daaa3%2D4a6b%2D82f4%2Da3fadb53f21d&ID=71

    Für mich liest sich das halt so als hält jeder Knoten eine Kopie.

    Gibt es eine Empfehlung. Eine "grosse" DAG oder lieber zwei/drei kleine.

    Grüsse Ingo

    Samstag, 14. März 2015 15:59
  • Nein, die Anzahl der passiven Kopien definierst du. Deswegen gibt es eigentlich keinen Grund für eine 2te DAG an einem Standort. Wenn du einen 2ten Standort hast und nicht übers "WAN" replizieren willst, dann macht eine 2te DAG Sinn.
    Samstag, 14. März 2015 16:00