none
Hardwareanforderungen komplette Wiederherstellung Server 2008 R2 RRS feed

  • Frage

  • Hallo!

    Wir haben uns vor ca. einem Jahr ein komplettes kleines Serversystem "im Set" zugelegt. Ein Dell Server mit Windows Server 2008 R2 Foundation drauf. Jetzt beschäftige ich mich gerade mit der Problematik "Datensicherung".

    Offensichtlich ist es schon mit den Bordmitteln möglich, dass Server 2008 ein komplettes Backup des Servers (inklusive Betriebssystem) anfertigt. Laut Begleitliteratur ist es durch den Wegfall des Hardware Abstraction Layers (HAL) dann nicht mehr nötig, dass es sich bei der Wiederherstellung des Komplettsystems um die gleiche Hardware handelt.

    Es wird allerdings eingeschränkt, dass die Hardware "lediglich zertifiziert für Windows Server 2008" sein muss.

    Wie streng ist das zu nehmen? Könnte ich den Server für den Notbetrieb theoretisch auch auf meinem Notebook neu aufsetzen? Ginge (für den Notfall!) auch ein Barebone-PC?

    Hintergrund: Wir möchten uns möglichst die Kosten für einen kompletten Zweitserver sparen, im Falle eines Totalausfalls sind wir jedoch auf einen nahtlosen Weiterbetrieb angewiesen. Wäre also praktisch, wenn "jeder aktuelle PC" als Ersatzserver für eine Übergangszeit in Frage käme.

    Danke für jede Einschätzung und beste Grüße!

    Lars

    Dienstag, 13. September 2011 10:02

Antworten

  • Welche Dienste laufen auf dem Server? Du könntest das Backup, was eine VHD Datei an einem Windows 7 PC mounten und es besteht zugriff auf die Daten. Die könntest du dann freigeben!

    Gib mal paar Details über die Dienste welche auf dem Server laufen!

    Dienstag, 13. September 2011 10:15
  • Hallo Lars,

    ich hab die Sache schon mit der Baremetalsicherung getestet. Funktioniert einwandfrei. Evtl. musst Du beim Setup noch Treiber hinzufügen.

    Ansonsten sollte die Hardware halt Deine Wünsche auch abarbeiten können.

    Gruß

    Armin

    Dienstag, 13. September 2011 11:16

Alle Antworten

  • Welche Dienste laufen auf dem Server? Du könntest das Backup, was eine VHD Datei an einem Windows 7 PC mounten und es besteht zugriff auf die Daten. Die könntest du dann freigeben!

    Gib mal paar Details über die Dienste welche auf dem Server laufen!

    Dienstag, 13. September 2011 10:15
  • Hallo Lars,

    ich hab die Sache schon mit der Baremetalsicherung getestet. Funktioniert einwandfrei. Evtl. musst Du beim Setup noch Treiber hinzufügen.

    Ansonsten sollte die Hardware halt Deine Wünsche auch abarbeiten können.

    Gruß

    Armin

    Dienstag, 13. September 2011 11:16
  • Hallo Armin und Patrick!

     

    Danke erstmal für die Antworten! Hört sich ja schon mal nicht schlecht an - evtl. ginge ja auch ein Notebook. Sollte dann wohl 64 Bit haben, oder? Ist ja auch die 64 Bit-Server-Version.

    @Patrick: Komme gerade nicht an die Dienste, kann diese aber nachreichen...

    Danke und viele Grüße!

    Lars

    Dienstag, 13. September 2011 15:19
  • Hallo!

    Eine Frage noch in dieser Angelegenheit: Der Server hat mehrere Festplatten (C: mit Betriebssystem und E: mit Daten) und beide werden gesichert (komplettes Bare-Metal-Recovery ausgewählt).

    Wie läuft das dann eigentlich bei der Wiederherstellung, wenn der neue Ziel-PC (z. B. Notebook) nur eine Festplatte hat? Fordert die Wiederherstellung eine weitere Festplatte? Wird eine Partition eingerichtet?

    Vielen Dank und beste Grüße!

    Lars

    Freitag, 16. September 2011 09:29
  • Up ;-)
    Montag, 26. September 2011 13:58