none
Inventarisierung Software verhindern RRS feed

  • Frage

  • Hi,

    habe eine Frage zur Softwareinventarisierung.

    ich habe unter den Clienteinstellungen die Softwareinventur, Softwaremessung ausgeschaltet.

    Im Ressourcen-Explorer wird mir unter Software nichts angezeigt. 
    gehe ich unter Hardware bzw Hardwareverlauf und installiere Anwendungen, sehe ich die installierte Software. 

    gibt es eine Möglichkeit den reiter Installierte Anwendungen auszublenden bzw zu deaktivieren.

    Dazu gibt es unter Überwachung -> Abfragen die Möglichkeit auch Installierte Software abzufragen. 

    Wo her kommen die informatieren wenn ich den Punkt Softwareinventar ausgeschaltet habe. Wird es generell immer gesammelt auch wenn ich es deaktiviert habe ?

    Ich stelle die Fragen weil wir so langsam mit der Offiziellen Einführung von SCCM beginnen, und Mitarbeiterüberwachung zu vermeiden ist.

    gruß


    Montag, 15. August 2016 09:59

Antworten

  • Wo her kommen die informatieren wenn ich den Punkt Softwareinventar ausgeschaltet habe. Wird es generell immer gesammelt auch wenn ich es deaktiviert habe ?

    Ich stelle die Fragen weil wir so langsam mit der Offiziellen Einführung von SCCM beginnen, und Mitarbeiterüberwachung zu vermeiden ist.




    Die Informationen der Hardware Inventur (Add/Remove Programs) kommen aus der Registry. Klar kann man die Klassen deaktivieren, aber dann nimmt man essentielle Informationen weg, die für die Bildung von Sammlungen verwendet werden können - und damit Patching, Reporting usw.

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Montag, 15. August 2016 10:46
    Beantworter

Alle Antworten

  • Also die Softwareinventur scannt die Platte nach Files und speichert die Infos darüber.

    Die Hardwareinventur sammelt die Infos über die Installierten Programme (Add or Remove Programs) etc. - vermutlich, dass was du nicht möchtest.

    (Der Begriff Hardwareinventory ist leider etwas verwirrend)

    Montag, 15. August 2016 10:12
  • Achso, du kannst dann in den Client Settings - Hardware Inventory die Klassen definieren, welche inventarisiert (oder auch nicht) werden sollen.
    Montag, 15. August 2016 10:24
  • Danke

    In den Clienteinstellungen gibt es unter Hardwareinventur den Punkt Hardwareinventurklassen -> Klassen festlegen. Dort ist mein Punkt den ich suche ( Installierte Anwendungen) aufgeführt und ausschaltbar.

    Bleibt die Frage ob jetzt generell gescannt wird, wenn ich das jetzt ausschalte.

    Wenn ich zum Beispiel Abfragen über Software bzw Versionsstand durchführe, wäre es sinnvoll das es angezeigt wird.

    Montag, 15. August 2016 10:29
  • Also der Hardwarescan wird weiterhin ausgeführt, nur die WMI Abfragen für die abgewählte Klasse nicht mehr. Somit hast du dann auch keine Informationen zum Auswerten mehr.

    Ist nicht so einfach mit Datenschutz (nicht überwachen) aber trotzdem auswerten wollen :)



    Montag, 15. August 2016 10:35
  • Wo her kommen die informatieren wenn ich den Punkt Softwareinventar ausgeschaltet habe. Wird es generell immer gesammelt auch wenn ich es deaktiviert habe ?

    Ich stelle die Fragen weil wir so langsam mit der Offiziellen Einführung von SCCM beginnen, und Mitarbeiterüberwachung zu vermeiden ist.




    Die Informationen der Hardware Inventur (Add/Remove Programs) kommen aus der Registry. Klar kann man die Klassen deaktivieren, aber dann nimmt man essentielle Informationen weg, die für die Bildung von Sammlungen verwendet werden können - und damit Patching, Reporting usw.

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Montag, 15. August 2016 10:46
    Beantworter