none
Windows 7 client lässt sich nicht mehr in die Domain(Windows Server 2008) aufnehmen RRS feed

  • Frage

  • Ein Windows 7 Rechner war Mitglied der Domain und hatte ein DNS-Problem (Anmeldung dauerte 15 Minuten) In der Ereignisanzeige hatte ich etwas gelesen, das darauf hindeutet, dass kein DNS-Server gefunden wird. Als DNS-Server und DC fungiert der Windows 2008 Server.

    Daraufhin habe ich den Windows 7 Rechner aus der Domain herausgenommen auf dem Server gelöscht und wollte ihn nun wieder aufnehmen. Beim eingeben des vollständigen Domainnamen erhalte ich folgende Fehlermeldung:

    Gebe ich den kurzen NetBios-Namen ein, erhalte ich diese Fehlermeldung:



    In der Domain befinden sich auch ca. 100 WindowsXP-clients, die alle fehlerfrei funktionieren. Alle Windows 7 clients (3 Stück) haben das oben beschriebene DNS Problem.

    Gruß

    Klemens

    • Bearbeitet Kessi54 Montag, 16. Juli 2012 08:18
    Montag, 16. Juli 2012 08:11

Antworten

  • Hi Winfried Sonntag [MVP],

    Hallo Winfried,Es gibt keinen DHCP Server. Der ist am Speedport-Router ausgeschaltet. Ich verwende statische ip-Adressen.

    Wer trägt dann am Client das IPV6 Standardgateway und den IPV6 DNS
    ein?

    IMHO sind das Verbdinungslokaleadressen und fe80::1 ist der localhost. Also soweit OK...

    Du kannst IPv6 am Client mal deaktivieren, um Probleme in dem Bereich wirklich auszuschließen:
    http://www.home-network-help.com/disable-ipv6-in-windows-7.html

    Mich würde jetzt aber auch mal Ping DC und nslookup interessieren, wie Martin geschrieben hatte.

    Sind lmhosts und hosts leer? Probier die Domain in die LMHOST zu hinterlegen und testen erneut:
    http://support.microsoft.com/kb/180094


    Viele Grüße
    Christian

    Please remember to click "Mark as Answer" on the post that helps you, and to click "Unmark as Answer"; if a marked post does not actually answer your question. This can be beneficial to other community members reading the thread.

    • Als Antwort markiert Kessi54 Mittwoch, 18. Juli 2012 09:34
    • Tag als Antwort aufgehoben Kessi54 Mittwoch, 18. Juli 2012 09:35
    • Als Antwort markiert Kessi54 Mittwoch, 18. Juli 2012 09:36
    • Tag als Antwort aufgehoben Kessi54 Mittwoch, 18. Juli 2012 09:36
    • Als Antwort markiert Kessi54 Donnerstag, 19. Juli 2012 11:47
    Mittwoch, 18. Juli 2012 04:54

Alle Antworten

  • Steht der DNS-Server des Clients auf deinem DC?

    Guido Over MCITP Server Administrator 2008 & MCSA Windows 2008

    Montag, 16. Juli 2012 08:18
  • Was genau meinst du damit? Der windows2008-server ist DNS-Server und in den Netzwerkeinstellungen aller clients auch als DNS-Server eingetragen. Ich muss noch erwähnen, dass ich mit statischen IP-Adressen arbeite.

    Gruß

    Klemens

    Montag, 16. Juli 2012 11:48
  • Genau das meinte ich.

    Lässt sich der DC anpingen? Kannst du mal ein ipconfig /all posten?


    Guido Over MCITP Server Administrator 2008 & MCSA Windows 2008

    Montag, 16. Juli 2012 11:58
  • Der DC lässt sich anpingen und ich kann auch über die Netzwerkumgebung auf ihn zugreifen und Daten hin- und herschieben, Netzwerkverbindung ist also absolut vorhanden.

    ipconfig /all:

    Montag, 16. Juli 2012 17:06
  • Mal ne ganz einfache Frage:
     
    Was kommt bei "ping <domain-fqdn>" und bei "ping <domain>" sowie bei
    "nslookup <domain-fqdn>" und "nslookup <domain>" so als Ergebnis? Gehen
    die pings, geht der nslookup?
     
    mfg Martin
     

    NO THEY ARE NOT EVIL, if you know what you are doing: Good or bad GPOs?
    Wenn meine Antwort hilfreich war, freue ich mich über eine Bewertung! If my answer was helpful, I'm glad about a rating!
    Montag, 16. Juli 2012 17:14
  • Am 16.07.2012 schrieb Kessi54:

    Der DC lässt sich anpingen und ich kann auch über die Netzwerkumgebung auf ihn zugreifen und Daten hin- und herschieben, Netzwerkverbindung ist also absolut vorhanden.

    ipconfig /all:

    <http://social.technet.microsoft.com/Forums/getfile/138519>

    Wie ist IPV6 eingestellt auf dem Adapter? Wenn ihr es nicht benutzt,
    stell es auf DHCP, auch wenn ihr keinen DHCP Server im Einsatz habt.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Montag, 16. Juli 2012 17:19
  • Hallo Kessi54,
     
    Zumindest ein, wenn nicht sogar das, Problem ist die öffentlichen DNS Server
    IP auf der Netzwerkkarte. Bitte nutze Domänenintern NUR die Domänen-DNS Server
    und keine anderen.
     
    Das heißt 194.25.2.129 hat dort NICHTS verloren. Nach dem Entfernen bitte
    ipconfig -flushdns und ipconfig -registerdns laufen lassen und die Maschine
    neun starten.
     
    Dann probiere es nochmals. Und falls andere Maschinen auch öffentliche DNS
    Server benutzen, runter damit. Der Domänen-DNS Server benötigt eine Weiterleitung
    zu dieser IP und das wars dann auch für dei Internet Namensauflösung.
     
    Best regards
     
    Meinolf Weber
    Disclaimer: This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers
    no rights.
    ** Please do NOT email, only reply to the Forum
    ** Send from Omea Reader 2.2
     
     

    Best regards

    Meinolf Weber
    MVP, MCP, MCTS
    Microsoft MVP - Directory Services
    My Blog: http://msmvps.com/blogs/mweber/

    Disclaimer: This posting is provided AS IS with no warranties or guarantees and confers no rights.

    Montag, 16. Juli 2012 17:25
  • Hi,

    setz mal den Netzwerk-Stack zurück - mal schauen, ob es danach wieder sauber läuft:
    http://router-faq.de/index.php?id=win7&win7=ipreset


    Viele Grüße
    Christian

    Please remember to click "Mark as Answer" on the post that helps you, and to click "Unmark as Answer"; if a marked post does not actually answer your question. This can be beneficial to other community members reading the thread.

    Dienstag, 17. Juli 2012 04:15
  • Hallo Kessi54,
    Zumindest ein, wenn nicht sogar das, Problem ist die öffentlichen DNS Server
    IP auf der Netzwerkkarte. Bitte nutze Domänenintern NUR die Domänen-DNS Server
    und keine anderen.
    Das heißt 194.25.2.129 hat dort NICHTS verloren. Nach dem Entfernen bitte
    ipconfig -flushdns und ipconfig -registerdns laufen lassen und die Maschine
    neun starten.
    Dann probiere es nochmals. Und falls andere Maschinen auch öffentliche DNS
    Server benutzen, runter damit. Der Domänen-DNS Server benötigt eine Weiterleitung
    zu dieser IP und das wars dann auch für dei Internet Namensauflösung.
    Best regards
    Meinolf Weber
    Disclaimer: This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers
    no rights.
    ** Please do NOT email, only reply to the Forum
    ** Send from Omea Reader 2.2

    Best regards

    Meinolf Weber
    MVP, MCP, MCTS
    Microsoft MVP - Directory Services
    My Blog: http://msmvps.com/blogs/mweber/

    Disclaimer: This posting is provided AS IS with no warranties or guarantees and confers no rights.

    Hallo,

    leider finde ich auch immer wieder solche Konstrukte mit DNS auf Telekomserver. Daher hatte ich auch direkt ein ipconfig /all angefordert, da ich so was schon vermutet hatte.


    Guido Over MCITP Server Administrator 2008 & MCSA Windows 2008

    Dienstag, 17. Juli 2012 06:24
  • Hallo Guido,
     
    ich denke auch das 98 Prozent der Probleme sich auf nicht optimale oder inkorrekte
    DNS Einstellungen beziehen , wenn Computer nicht sauber die Domäne kontaktieren
    können.
     
    Best regards
     
    Meinolf Weber
    Disclaimer: This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers
    no rights.
    ** Please do NOT email, only reply to the Forum
    ** Send from Omea Reader 2.2
     
     
     

    Best regards

    Meinolf Weber
    MVP, MCP, MCTS
    Microsoft MVP - Directory Services
    My Blog: http://msmvps.com/blogs/mweber/

    Disclaimer: This posting is provided AS IS with no warranties or guarantees and confers no rights.

    Dienstag, 17. Juli 2012 07:04
  • Hallo ihr fleißigen Helfer,

    hab also jetzt den alternativen DNS-Server (Telekom-Server) rausgenommen einen Reset gemacht:

    netsh int ip reset tcpreset.txt

    Danach den Rechner neu gestartet. Die Netzwerkeinstellungen wieder eingetragen (OHNE TELEKOM-SERVER)

    Keinerlei Änderung, nach wie vor die gleichen Fehlermeldungen. Ich könnt verzweifeln, glaubt ihr nicht es könnt am Win2008-Server liegen?

    Gruß

    Klemens


    • Bearbeitet Kessi54 Dienstag, 17. Juli 2012 10:26
    Dienstag, 17. Juli 2012 10:24
  • Hallo Kessi54,
     
    Erkläre doch bitte mal die konfigurierte IPv6 Router und auch DNS Server
    Adresse und post bitte ein uneditiertes ipconfig -all von allen DC-DNS Servern.
     
    Best regards
     
    Meinolf Weber
    Disclaimer: This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers
    no rights.
    ** Please do NOT email, only reply to the Forum
    ** Send from Omea Reader 2.2
     
     

    Best regards

    Meinolf Weber
    MVP, MCP, MCTS
    Microsoft MVP - Directory Services
    My Blog: http://msmvps.com/blogs/mweber/

    Disclaimer: This posting is provided AS IS with no warranties or guarantees and confers no rights.

    Dienstag, 17. Juli 2012 10:33
  • Hallo Meinolf Weber,

    was meinst du genau mit IPv6 Router? Ich hab da nie was konfiguriert, kenn mich mit v6 gar nicht aus, hab immer nur v4 konfiguriert.

    Hier die ipconfig /all unseres DC. Wir haben nur einen Server, der ist DC und DNS-Server:

    Dienstag, 17. Juli 2012 11:01
  • Hallo Kessi54,
     
    Wenn Du Dir die ipconfig -all Ausgabe anschaust siehst Du unter Standardgatewaz
    eine IPv6 Adresse FE80....... und genauso für DNS.
     
    Desweiteren sehe ich jetzt das Ihr als TLD .de benutzt. Ist der Name bei
    einem Provider registriert und wird auch im Internet benutzt?
     
    Best regards
     
    Meinolf Weber
    Disclaimer: This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers
    no rights.
    ** Please do NOT email, only reply to the Forum
    ** Send from Omea Reader 2.2
     
     

    Best regards

    Meinolf Weber
    MVP, MCP, MCTS
    Microsoft MVP - Directory Services
    My Blog: http://msmvps.com/blogs/mweber/

    Disclaimer: This posting is provided AS IS with no warranties or guarantees and confers no rights.

    Dienstag, 17. Juli 2012 11:11
  • Hallo Meinolf,

    ich weiß nicht was das für ein Gateway mit der IPv6 Adresse ist, hab ich nie eingerichtet, kann das der Windows2008-Server sein?

    Der Gateway mit 192.168.1.2 jedenfalls ist ein Speedport von der Telekom, den hab ich auch konfiguriert.

    Der interne Domainname vs-frensdorf-pettstadt.de wird auch im Internet benutzt, z.B. für unsere homepage www.vs-frensdorf-pettstadt.de

    Ich weiß, dass das nicht clever war, hatte aber damals noch keine Ahnung. Aber es läuft ja seit ca. 15 Jahren einwandfrei und erst jetzt mit den win7-clients begann der Ärger. Die XP-clients funktionieren weiterhin tadellos.

    Dienstag, 17. Juli 2012 11:49
  • Hallo Kessi54,
     
    Sind Eure Windows 7 Maschinen von einem Image installiert das NICHT mit SYSPREP
    vorbereitet wurde?
     
    Schau Dir mal diesen Artikel über Split-Brain DNS an, was in Deinem Fall
    zutrifft mit gleichem internen und externen Domänennamen.
     
     
    Best regards
     
    Meinolf Weber
    Disclaimer: This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers
    no rights.
    ** Please do NOT email, only reply to the Forum
    ** Send from Omea Reader 2.2
     
     

    Best regards

    Meinolf Weber
    MVP, MCP, MCTS
    Microsoft MVP - Directory Services
    My Blog: http://msmvps.com/blogs/mweber/

    Disclaimer: This posting is provided AS IS with no warranties or guarantees and confers no rights.

    Dienstag, 17. Juli 2012 11:57
  • Hallo Meinolf,

    Also ich glaub nicht, dass der Artikel was mit meinem Problem zu tun hat. Ich habe ja auch in der DNS-Zone das www in Verbindung mit der IP-Adresse unseres Providerservers eingetragen, so wie es in dem Artikel beschrieben ist, sonst würden die Rechner, die Mitglied unserer Domain sind nicht auf unsere homepage kommen, das Problem hab ich schon vor Jahren gelöst. Das Seltsame ist ja, dass bei den XP-Rechnern alles klappt und auch die drei Win7 Rechner haben ursprünglich funktioniert, obwohl es mit den servergespeicherten verbindlichen Profilen ein riesen Chaos war(aber das ist ein anderes Problem). Und plötzlich nach den Faschingsferien begann das DNS Problem und die Win7 Rechner brauchten ewig bei der Anmeldung, deshalb hab ich jetzt den einen aus der Domäne genommen und bring ihn nicht mehr rein. Die anderen beiden sind noch in der Domain, die User melden sich auch am DC an, bekommen ihr servergespeichertes Profil, ihr homeverzeichnis ...usw, nur die Anmeldung dauert eben 20 Minuten. Es muss ein DNS Problem sein und ich glaub es liegt am Server, Kann ich denn nicht in irgendwelchen Logfiles nachschauen woran das liegt???

    Gruß

    Klemens

    P.S. Unsere 3 Win7 - Maschinen wurden nicht mit image geclont, da es nur drei Lehrer-PCs waren hab ich sie einzeln installiert.


    • Bearbeitet Kessi54 Dienstag, 17. Juli 2012 15:26
    Dienstag, 17. Juli 2012 15:25
  • Am 17.07.2012 schrieb Kessi54:

    ich weiß nicht was das für ein Gateway mit der IPv6 Adresse ist, hab ich nie eingerichtet, kann das der Windows2008-Server sein?

    Wer ist denn der DHCP Server? Dort muß das konfiguriert sein.

    Der Gateway mit 192.168.1.2 jedenfalls ist ein Speedport von der Telekom, den hab ich auch konfiguriert.

    Ist dort DHCP abgeschaltet?

    BTW: Für zukünftige IP Contig Ausgaben bitte keinen Screenshot mehr
    erstellen, das geht einfacher:
    ipconfig /all >ipconfigall.txt [ENTER] Inhalt von ipconfigall.txt hier
    dann posten.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Dienstag, 17. Juli 2012 18:50
  • Hallo Winfried,Es gibt keinen DHCP Server. Der ist am Speedport-Router ausgeschaltet. Ich verwende statische ip-Adressen.

    Gruß

    Klemens

    Dienstag, 17. Juli 2012 20:13
  • Am 17.07.2012 schrieb Kessi54:

    Hallo Winfried,Es gibt keinen DHCP Server. Der ist am Speedport-Router ausgeschaltet. Ich verwende statische ip-Adressen.

    Wer trägt dann am Client das IPV6 Standardgateway und den IPV6 DNS
    ein?

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Dienstag, 17. Juli 2012 21:13
  • Hi Winfried Sonntag [MVP],

    Hallo Winfried,Es gibt keinen DHCP Server. Der ist am Speedport-Router ausgeschaltet. Ich verwende statische ip-Adressen.

    Wer trägt dann am Client das IPV6 Standardgateway und den IPV6 DNS
    ein?

    IMHO sind das Verbdinungslokaleadressen und fe80::1 ist der localhost. Also soweit OK...

    Du kannst IPv6 am Client mal deaktivieren, um Probleme in dem Bereich wirklich auszuschließen:
    http://www.home-network-help.com/disable-ipv6-in-windows-7.html

    Mich würde jetzt aber auch mal Ping DC und nslookup interessieren, wie Martin geschrieben hatte.

    Sind lmhosts und hosts leer? Probier die Domain in die LMHOST zu hinterlegen und testen erneut:
    http://support.microsoft.com/kb/180094


    Viele Grüße
    Christian

    Please remember to click "Mark as Answer" on the post that helps you, and to click "Unmark as Answer"; if a marked post does not actually answer your question. This can be beneficial to other community members reading the thread.

    • Als Antwort markiert Kessi54 Mittwoch, 18. Juli 2012 09:34
    • Tag als Antwort aufgehoben Kessi54 Mittwoch, 18. Juli 2012 09:35
    • Als Antwort markiert Kessi54 Mittwoch, 18. Juli 2012 09:36
    • Tag als Antwort aufgehoben Kessi54 Mittwoch, 18. Juli 2012 09:36
    • Als Antwort markiert Kessi54 Donnerstag, 19. Juli 2012 11:47
    Mittwoch, 18. Juli 2012 04:54
  • Hallo Christian,

    du schriebst

    "Mich würde jetzt aber auch mal Ping DC und nslookup interessieren, wie Martin geschrieben hatte."

    Ping auf 192.168.1.99 funktioniert genauso tadellos wie der ping auf server3.

    server3 mit der ip 192.168.1.99 ist unser DC.

    nslookup ergibt folgende Meldung:

    Server:  unKnown

    Address:  192.168.1.99

    Du schriebst weiter:

    "Probier die Domain in die LMHOST zu hinterlegen"

    Wie soll ich das machen?

    Ich habe mal wie in dem Artikel beschrieben eine Datei "Lmhosts" erstellt, wo soll ich die hinkopieren auf den DC oder den client und wo muss ich die Befehle ausführen? Das steht nicht im Artikel.

    Noch eine Frage zum Vorgehen hier im Forum:

    Wie zitiere ich einzelne Stellen einer Antwort, wenn ich auf zitieren klicke wird immer die ganze Antwort zitiert. Und was bedeutet "Als Antwort markieren"? Hab ich versehentlich zweimal gemacht.

    Gruß

    Klemens

    Mittwoch, 18. Juli 2012 09:58
  • Hi Kessi54,

    Ich habe mal wie in dem Artikel beschrieben eine Datei "Lmhosts" erstellt, wo soll ich die hinkopieren auf den DC oder den client und wo muss ich die Befehle ausführen? Das steht nicht im Artikel.

    Die LMHOST und die Hosts-Datei dient dem Client zur Namensauflösung ... also auf dem Client.

    Noch eine Frage zum Vorgehen hier im Forum:

    Wie zitiere ich einzelne Stellen einer Antwort, wenn ich auf zitieren klicke wird immer die ganze Antwort zitiert. Und was bedeutet "Als Antwort markieren"? Hab ich versehentlich zweimal gemacht.

    Dazu findest du etwas in meiner Signatur. :-)


    Viele Grüße
    Christian

    Please remember to click "Mark as Answer" on the post that helps you, and to click "Unmark as Answer"; if a marked post does not actually answer your question. This can be beneficial to other community members reading the thread.

    Mittwoch, 18. Juli 2012 10:38
  • Am 18.07.2012 schrieb Kessi54:

    Du schriebst weiter:

    "Probier die Domain in die LMHOST zu hinterlegen"

    Wie soll ich das machen?

    Ich habe mal wie in dem Artikel beschrieben eine Datei "Lmhosts" erstellt, wo soll ich die hinkopieren auf den DC oder den client und wo muss ich die Befehle ausführen? Das steht nicht im Artikel.

    Sei mir nicht böse, aber diese elmentaren Dinge sollte man schon
    wissen. Ist das eine produktive Umgebung? Wenn ja, solltest Du besser
    jemanden einkaufen, der vor Ort dich bei der Lösung unterstützt, dem
    kannst Du auch gleichzeitig über die Schulter schauen und dabei
    lernen.

    Wie zitiere ich einzelne Stellen einer Antwort, wenn ich auf zitieren klicke wird immer die ganze Antwort zitiert.

    Ein paar von uns posten hier mit Hilfe eines sog. Newsreaders. Der
    holt die Postings über eine NNTP Community Bridge ab. Mit einem
    Newsreader ist das zitieren zeilenweise oder wortweise möglich.

    Und was bedeutet "Als Antwort markieren"? Hab ich versehentlich zweimal gemacht.

    Wenn Du eine Frage stellst, markierst Du das Posting, das die Antwort
    auf deine Frage war.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Mittwoch, 18. Juli 2012 18:45
  • Hallo Kessi54

    Ich hatte letztens einen Win7 Rechner den ich nicht wieder in die Domäne bekommen hab weil die Firewall das blockiert hatte. Nach dem ich die Firewall deaktiviert hatte war das einbinden kein problem mehr. Nach dem Neustart hat er die GPO mit den Domäneneinstellungen für die Firewall wieder gefressen und seit dem läuft die Kiste wieder.

    Vielleicht hilft Dir das.

    Gruß Thomas

    PS: Trotzdem solltest du schauen ob du die Netzwerkeinstellungen wie hier im Thread beschrieben weiter überprüfst. Wenn Du ein reines IPv4 Netzwerk betreibst deaktiere die IPv6 Komponenten in Deinen NICs in dem Netzwerk, was bei der Fehlersuche hilft da es dann übersichtlicher wird.

    Mittwoch, 18. Juli 2012 19:28
  • Am 18.07.2012 schrieb tommytom73:

    PS: Trotzdem solltest du schauen ob du die Netzwerkeinstellungen wie hier im Thread beschrieben weiter überprüfst. Wenn Du ein reines IPv4 Netzwerk betreibst deaktiere die IPv6 Komponenten in Deinen NICs in dem Netzwerk, was bei der Fehlersuche hilft da es dann übersichtlicher wird.

    Ein deaktivieren von IPV6 ist ab Server 2008 kontraproduktiv. Auch bei
    VISTA und/oder W7 macht IPV6 keine Probleme beim einbinden von Clients
    in eine Domain. IPV6 braucht nicht konfiguriert zu werden wenn man es
    nicht benutzt. Nur sollte man es nicht deaktivieren.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Mittwoch, 18. Juli 2012 19:48
  • Ein deaktivieren von IPV6 ist ab Server 2008 kontraproduktiv. Auch bei
    VISTA und/oder W7 macht IPV6 keine Probleme beim einbinden von Clients
    in eine Domain. IPV6 braucht nicht konfiguriert zu werden wenn man es
    nicht benutzt. Nur sollte man es nicht deaktivieren.

    Das wuste ich bisher nicht, da es auch eine detailierte Anleitung von Microsoft gibt http://support.microsoft.com/kb/929852/de

    Gruß Thomas

    Mittwoch, 18. Juli 2012 22:22
  • Am 19.07.2012 schrieb tommytom73:

    Ein deaktivieren von IPV6 ist ab Server 2008 kontraproduktiv. Auch bei
    VISTA und/oder W7 macht IPV6 keine Probleme beim einbinden von Clients
    in eine Domain. IPV6 braucht nicht konfiguriert zu werden wenn man es
    nicht benutzt. Nur sollte man es nicht deaktivieren.

    Das wuste ich bisher nicht, da es auch eine detailierte Anleitung von Microsoft gibthttp://support.microsoft.com/kb/929852/de

    Auch wenn es eine Anleitung zum deaktivieren gibt ist es nicht zu
    empfehlen.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Donnerstag, 19. Juli 2012 05:10
  • Auch wenn es eine Anleitung zum deaktivieren gibt ist es nicht zu
    empfehlen.

    Servus
    Winfried


    Hallo Winfried

    Kannst Du mir sagen warum, damit ich das für mich mit dokumentieren kann?

    Gruß Thomas

    Donnerstag, 19. Juli 2012 07:00
  • Hier finden sich ein paar Gründe dagegen:

    http://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/windows_Serverde/thread/8b14a4a1-260a-48d1-af9d-13141a008bd3/

    http://www.msxfaq.de/konzepte/ipv6.htm

    http://www.faq-o-matic.net/2009/04/24/windows-server-2008-und-ipv6-deaktivieren-fhrt-oft-zu-fehlern/

    http://www.ipv6-forum.com/forum/showthread.php?tid=2765

    Servus

    Winfried

    Donnerstag, 19. Juli 2012 07:28
  • Juhuu! Geschafft!

    Dank an euch alle, die ihr mir bei der Lösung des Problems geholfen habt.

    Zwei Sachen habens gebracht. Einmal die Sache mit der lmhosts-Datei, das hab ich wie in dem Artikel

    http://support.microsoft.com/kb/180094

    beschrieben durchgeführt. Zum anderen musste ich in den erweiterten Netzwerkeinstellungen noch den zweiten (untersten) Haken setzen.

    Gruß

    Klemens

    Donnerstag, 19. Juli 2012 11:54
  • Hallo,

    gut zu hören, dass Du Deine Lösung gefunden hast.

    Allerdings habe ich in den letzten 11 Jahren weder lmhosts anpassen oder den unteren Hane in den DNS Einstellungen setzen müssen. Es sollte normalerweise mit den Grundeinstallungen funktionieren.

    Vergiss nicht die Dokumentation für Eure Domäne anzupassen über diese beiden eher seltenen Schritte.


    Best regards

    Meinolf Weber
    MVP, MCP, MCTS
    Microsoft MVP - Directory Services
    My Blog: http://msmvps.com/blogs/mweber/

    Disclaimer: This posting is provided AS IS with no warranties or guarantees and confers no rights.

    Donnerstag, 19. Juli 2012 12:46
  • Hallo,

    netter Lösungsansatz ;-)

    Die LMHosts musste ich in 16 Jahren noch nie editieren, früher habe ich WINS genutzt und heute DNS.

    Den Haken musste ich wohl schon mal setzen, aber das kann man auch an einer Hand abzählen und der Rechner ließ sich trotzdem in die Domäne aufnehmen, der Rechnername sah in DNS nur äußerst lustig aus.


    Guido Over MCITP Server Administrator 2008 & MCSA Windows 2008

    Donnerstag, 19. Juli 2012 12:57
  • Am 19.07.2012 13:54, schrieb Kessi54:
    > Zwei Sachen habens gebracht. Einmal die Sache mit der lmhosts-Datei, das
    > hab ich wie in dem Artikel
     
    Sagt was ihr wollt. aber ich habe noch in jedem Netzwerk einen WINS
    laufen und ich weiss warum ... ich habe nie solche exotischen Fehler.
    Die kenne ich nicht und das Schöne ist: der WINS tut mir nicht mal weh.
    Er kostet keine Arbeit und stört mich nicht.
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy
     
    Homepage:       www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:       www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NetworkTrayTool www.gruppenrichtlinien.de/tools/Networktraytool.htm
     
    Donnerstag, 19. Juli 2012 13:00
  • Am 19.07.2012 13:54, schrieb Kessi54:
    > Zwei Sachen habens gebracht. Einmal die Sache mit der lmhosts-Datei, das
    > hab ich wie in dem Artikel
     
    Sagt was ihr wollt. aber ich habe noch in jedem Netzwerk einen WINS
    laufen und ich weiss warum ... ich habe nie solche exotischen Fehler.
    Die kenne ich nicht und das Schöne ist: der WINS tut mir nicht mal weh.
    Er kostet keine Arbeit und stört mich nicht.
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy
     
    Homepage:       www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:       www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NetworkTrayTool www.gruppenrichtlinien.de/tools/Networktraytool.htm
     
    Donnerstag, 19. Juli 2012 13:20