none
Windows Suche funktioniert nicht nach Fall Creators Update, Falsche Berechtigungen für Windows Search-Verzeichnisse RRS feed

  • Frage

  • Gestern wurde das Windows 10 Fall Creators Update upgedatet. Seit dem funktioniert die Windows Suche nicht mehr. Vor allem fällt das in Outlook auf. Die Neuerstellung des Index brachte keine Verbesserung. Die Problemsuche meldet angeblich falsche Berechtigungen: "Falsche Berechtigungen für Windows Search-Verzeichnisse" die sie nicht beheben kann.

    Es sind viel zu wenige Elemente indiziert. Es werden fast keine Mails und garkeine keine Kontakte / Aufgaben mehr gefunden.

    Habe ich auch so schon auf anderen Kunden-PC's gesehen. Das Problem lässt sich durch das manuelle Korrigieren der Rechte auch nicht mehr beheben.

    Mittwoch, 22. November 2017 09:44

Antworten

  • Das Problem hatte ich in diesem Betrag schon einmal angesprochen. Dort wurde mir von einem MVP Ingo Böttcher mitgeteilt, dass das ein Fehler in der Problembehandlung sei. Meine Lösung findest du am Ende des Threads.

    Es gibt aber noch ein anderes Problem - die Windows Suche setzt den Filter für die Anzeige der Suchergebnisse auf Alle - Am relevantesten auf diesem PC. Offenbar sind aber Dokumente nicht relevant. Denn wenn man den Filter ändert werden plötzlich viele Treffer angezeigt.

    Hier meine Ergebnisse für die Suche nach hyper.


    Wenn dir meine Antwort nützt, kannst du "Als Antwort vorschlagen" anklicken. Warum? Das steht hier.

    Mittwoch, 22. November 2017 10:11

Alle Antworten

  • Das Problem hatte ich in diesem Betrag schon einmal angesprochen. Dort wurde mir von einem MVP Ingo Böttcher mitgeteilt, dass das ein Fehler in der Problembehandlung sei. Meine Lösung findest du am Ende des Threads.

    Es gibt aber noch ein anderes Problem - die Windows Suche setzt den Filter für die Anzeige der Suchergebnisse auf Alle - Am relevantesten auf diesem PC. Offenbar sind aber Dokumente nicht relevant. Denn wenn man den Filter ändert werden plötzlich viele Treffer angezeigt.

    Hier meine Ergebnisse für die Suche nach hyper.


    Wenn dir meine Antwort nützt, kannst du "Als Antwort vorschlagen" anklicken. Warum? Das steht hier.

    Mittwoch, 22. November 2017 10:11
  • Interressant!

    Der Suchindex wurde bei mir letztendlich nach mehreren Neustarts, erneutem Index-Rebuild und Geduld tatsächlich neu erstellt, diesemal mit 76k indizierten Elementen anstatt 13k. Kann nun alle Outlook Elemente wieder finden. Habe ausser dem erneuten Index-Rebuild keine weiteren Fehlerbehebungsversuche druchgeführt.

    Die Problembehandlung behauptet weiterhin, dass die Rechte auf dem Suchordner falsch wären. Scheint wohl ein Bug zu sein.

    Danke auch für den Tip mit den irrelevanten Dokumenten :-)  Ist bei mir genau so, und wenn man explizit Dokumente auswählt, findet Windows sie auch.


    • Bearbeitet L_Herzog Mittwoch, 22. November 2017 12:04
    Mittwoch, 22. November 2017 12:03
  • Am 22.11.2017 um 11:11 schrieb mslux:
    > Es gibt aber noch ein anderes Problem - die Windows Suche setzt den
    > Filter für die Anzeige der Suchergebnisse auf /Alle - Am relevantesten
    > auf diesem PC/. Offenbar sind aber Dokumente nicht relevant. Denn wenn
    > man den Filter ändert werden plötzlich viele Treffer angezeigt.
     
    Es ist mir fast peinlich es zuzugeben, aber das ist tatsächlich der
    einzige Grund, warum ich die ClassicShell verwende. Deren Suche zeigt
    "Alles".
     
    Aber, die Windows Suche heists ja auch /Suche/, nicht *FINDE*
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Group Policy - Cloud and Datacenter Management
     
    Homepage:  http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
     
    GET Privacy and DISABLE Telemetry on Windows 10 - gp-pack PaT
     
    Mittwoch, 22. November 2017 15:31
  • wow danke dir echt, bist n wahrer held, mich hat das problem seit tagen gestört aber das hat dann funktioniert! danke!
    Donnerstag, 3. Januar 2019 02:03
  • Was genau hatte geholfen?

    Dienstag, 16. Juli 2019 08:51