none
Problem bei Softwareinstallation über GPO unter Win 7 - Quellpfad wird nicht gefunden RRS feed

  • Frage

  • Hi,

    folgende Umgebung ist gegeben:

    - 4 Win2K3 Server (2 davon DC)

    - Gemischt Windows XP (14 Stück) und Windows 7 (bisher eine, 32bit) Arbeitsstationen

    - Installation verschiedender Produkte (Firefox, AdobeAcrobat...) über GPO

    - Installationsquelle liegt auf einem DFS-Share -> \\server\files\SWDistri

    Das hat immer sehr gut funktioniert - jetzt kam eine Win 7 Professional 64bit Maschine dazu und ich habe hier das Problem das jetzt die Installationsquelle nicht mehr gefunden wird - nach Aktivierung der MSI-Protokollierung findet man das hier im Logfile:

     

    MSI (s) (80:FC) [09:36:17:406]: SOURCEMGMT: Trying source \\server\files\SWDistri\Acrobat9.3\Update9.3.3\.
    MSI (s) (80:FC) [09:36:17:406]: Note: 1: 1402 2: HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer 3: 2 
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: Note: 1: 1314 2: \\server\files\SWDistri\Acrobat9.3\Update9.3.3\ 
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: ConnectToSource: CreatePath/CreateFilePath failed with: -2147483648 1314 -2147483648
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: ConnectToSource (con't): CreatePath/CreateFilePath failed with: -2147483648 -2147483648
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: SOURCEMGMT: net source '\\server\files\SWDistri\Acrobat9.3\Update9.3.3\' is invalid.
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: Note: 1: 1706 2: -2147483647 3: AdbeRdr930_de_DE.msi 
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: SOURCEMGMT: Processing media source list.
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: Note: 1: 2203 2: 3: -2147287037 
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: SOURCEMGMT: Source is invalid due to missing/inaccessible package.
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: Note: 1: 1706 2: -2147483647 3: AdbeRdr930_de_DE.msi 
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: SOURCEMGMT: Processing URL source list.
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: Note: 1: 1402 2: UNKNOWN\URL 3: 2 
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: Note: 1: 1706 2: -2147483647 3: AdbeRdr930_de_DE.msi 
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: Note: 1: 1706 2: 3: AdbeRdr930_de_DE.msi 
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: SOURCEMGMT: Failed to resolve source
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: MainEngineThread is returning 1612
    

    Was mich dabei wundert ist das *eins* der Produkte installiert werden konnte, der Rest dann aber nicht mehr.

    Ich suche jetzt nach Hinweisen, was ich noch prüfen könnte...

    grüße

    Thomas


    -- Lieber künstliche Intelligenz als natürliche Dummheit -- Better artificial intelligence than natural stupidity
    Dienstag, 18. Januar 2011 09:16

Alle Antworten

  • Am 18.01.2011 schrieb T.Braun:

    - 4 Win2K3 Server (2 davon DC)

    - Gemischt Windows XP (14 Stück) und Windows 7 (bisher eine, 32bit) Arbeitsstationen

    - Installation verschiedender Produkte (Firefox, AdobeAcrobat...) über GPO

    - Installationsquelle liegt auf einem DFS-Share -> \\server\files\SWDistri

    Wird die SW per Computer GPO zugewiesen?
    http://www.gruppenrichtlinien.de/HowTo/Softwarezuweisung.htm

    Das hat immer sehr gut funktioniert - jetzt kam eine Win 7 Professional 64bit Maschine dazu und ich habe hier das Problem das jetzt die Installationsquelle nicht mehr gefunden wird - nach Aktivierung der MSI-Protokollierung findet man das hier im Logfile:

    Hast Du die beiden Einstellungen aus der GPO-FAQ No. 36 gesetzt? Wenn
    nein, hol das nach und boote die Clients zweimal durch.
    http://www.gruppenrichtlinien.de/Grundlagen/faq.htm

    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: ConnectToSource (con't): CreatePath/CreateFilePath failed with: -2147483648 -2147483648
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: SOURCEMGMT: net source '\\server\files\SWDistri\Acrobat9.3\Update9.3.3\' is invalid.
    MSI (s) (80:FC) [09:36:22:050]: Note: 1: 1706 2: -2147483647 3: AdbeRdr930_de_DE.msi

    BTW: Die 9.3.3 ist schon veraltet, beim Reader 9 ist die 9.4.1
    aktuell. Oder gleich den Reader X verwenden.
    ftp://ftp.adobe.com/pub/adobe/reader/win/9.x/

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Dienstag, 18. Januar 2011 09:58
  • Winfried,

    danke für die Hinweise...

    - Zuweisung per Computer-GPO -> Ja, ist schon immer so.

    - FAQ 36 -> Ja, ist schon immer so

    - Reader veraltet -> Ich weiß... hab' hier leider noch ein paar andere "Hobbys" :-) -  dadurch ist die Aktualisierung immer etwas hinterher *seufz*

    Noch irgendeine Idee, warum die Freigabe nicht (mehr) gefunden wird?


    -- Lieber künstliche Intelligenz als natürliche Dummheit -- Better artificial intelligence than natural stupidity
    Dienstag, 18. Januar 2011 10:06
  • Am 18.01.2011 schrieb T.Braun:

    Noch irgendeine Idee, warum die Freigabe nicht (mehr) gefunden wird?

    Welche NTFS-Berechtigungen sind auf der Freigabe eingestellt? Welche
    Sicherheitssoftware ist auf dem Client installiert? Sind die Treiber
    für die NIC aktuell?

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Dienstag, 18. Januar 2011 10:31
  • Der DFS-Share verweist zwecks Ausfallsicherheit auf zwei Freigaben, die auf zwei verschiedenen Servern liegen... woran kann ich eigentlich sehen, welche der Freigaben der PC beim Installationsversuch verwendet? Ich werde zum Test mal eins der Ordnerziele deaktivieren.

    Wie müssen die Berechtigungen optimalerweise aussehen?


    Der Client (ein Rechner von HP) ist frisch aus der Packung, daher gehe ich von ziemlich aktuellen Treibern aus.

    Sicherheitssoftware (Personal Firewall, Virenscanner, Plattenverschlüsselung etc.) hab ich vor Integration in die Domäne runtergeworfen, da die erfahrungsgemäß nur Schwierigkeiten macht.


    -- Lieber künstliche Intelligenz als natürliche Dummheit -- Better artificial intelligence than natural stupidity
    Dienstag, 18. Januar 2011 10:43
  • Am 18.01.2011 schrieb T.Braun:

    Der DFS-Share verweist zwecks Ausfallsicherheit auf zwei Freigaben, die auf zwei verschiedenen Servern liegen... woran kann ich eigentlich sehen, welche der Freigaben der PC beim Installationsversuch verwendet? Ich werde zum Test mal eins der Ordnerziele deaktivieren.

    OK.

    Wie müssen die Berechtigungen optimalerweise aussehen?

    Die Authentifizierten Benutzer, darin sind auch die Clients enthalten,
    sollten Leserechte haben.

    Der Client (ein Rechner von HP) ist frisch aus der Packung, daher gehe ich von ziemlich aktuellen Treibern aus.

    Nein, davon solltest Du nicht ausgehen.

    Sicherheitssoftware (Personal Firewall, Virenscanner, Plattenverschlüsselung etc.) hab ich vor Integration in die Domäne runtergeworfen, da die erfahrungsgemäß nur Schwierigkeiten macht.

    Dann mach einen sauberen Neustart, möglicherweise hängt irgendein
    Dienst vom Hersteller quer. http://support.microsoft.com/kb/929135/de
    Besser wäre es den Client sauber neu zu installieren, ohne das ganze
    HP Gedöhns.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Dienstag, 18. Januar 2011 12:27
  • Besser wäre es den Client sauber neu zu installieren, ohne das ganze HP Gedöhns.


    Tja - wenn ich nur eine Win 7 64bit Version hätte... leider bekommt man nur noch Recovery-DVDs - und die muß man sich selbst mit einem mitgelieferten Dienstprogramm brennen.

    Ich versteh auch nicht wie/warum eine Installation funktionieren konnte... aber alle anderen nicht.


    -- Lieber künstliche Intelligenz als natürliche Dummheit -- Better artificial intelligence than natural stupidity
    Dienstag, 18. Januar 2011 14:08
  • Hi,

    Am 18.01.2011 15:08, schrieb T.Braun:

    Ich versteh auch nicht wie/warum eine Installation funktionieren
    konnte... aber alle anderen nicht.

    Ich schon. Es gibt keinen Hersteller, der das System richtig installiert
    ausliefern kann. Vielleicht ist kein übertrieben, aber ich will das
    garnicht testen, ob es gehen könnte.

    Selber Neu machen, keine Fehler, keinen Ärger, alles geht.

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:    www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:    www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/releases

    Dienstag, 18. Januar 2011 14:56
  • Am 18.01.2011 schrieb T.Braun:

    Besser wäre es den Client sauber neu zu installieren, ohne das ganze HP Gedöhns.

    Tja - wenn ich nur eine Win 7 64bit Version hätte...

    Hmm, es gibt Geschäfte, da kann man sowas kaufen. :P

    leider bekommt man nur noch Recovery-DVDs - und die muß man sich selbst mit einem mitgelieferten Dienstprogramm brennen.

    Ich kenn das.

    Ich versteh auch nicht wie/warum eine Installation funktionieren konnte... aber alle anderen nicht.

    Wie Mark schon schrieb, neu machen mit einer sauberen W7 DVD.
    Alternativ den sauberen Neustart probieren.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Dienstag, 18. Januar 2011 15:50
  • Ich hab' mir jetzt gedacht, bevor ich eine Win7 Version bestelle mache in nochmal den Vollreset mittels Recovery-DVD... und habe jetzt anstatt einer deutschen eine englische Win 7 Installation -Hurra!!!

    (...was bedeutet "HP"?..... "Hates People" :-)


    -- Lieber künstliche Intelligenz als natürliche Dummheit -- Better artificial intelligence than natural stupidity
    Dienstag, 18. Januar 2011 16:51
  • Am 18.01.2011 schrieb T.Braun:

    Ich hab' mir jetzt gedacht, bevor ich eine Win7 Version bestelle mache in nochmal den Vollreset mittels Recovery-DVD... und habe jetzt anstatt einer deutschen eine englische Win 7 Installation -Hurra!!!

    Und das heißt jetzt was genau für uns?

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Dienstag, 18. Januar 2011 18:28