none
Windows Bereitstellungsdienste - Client lädt falsches/veraltetes boot image RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    Ich habe das in der Überschrift umrissene Problem und bin mittlerweise mit meinem Latein an Ende.
    Folgende Ausgangssituation:
    Ich habe einen funktionierenden Windows Server 2008 Server. Auf diesem ist die Rolle WDS (Windows Bereitsstellungsdienste) installiert und eingerichtet.
    Sämtliche Clients sind für den Netzwerkboot eingerichtet und können den WDS Server ansprechen, also kommen in die Abbildauswahl.
    Die Verteilung soll auf 36 Rechner erfolgen. Davon 16 Dell Optiplex 745 und 20 Dell Optiplex 760.

    Auf dem Server sind zwei (2) Startabbilder installiert:
    a) Ein Abbild für die Aufzeichnung von Master-PCs zur späteren Verteilung. (Ich nenne es der Einfachheit halber "Aufzeichnungsabbild")
    Dieses Abbild habe ich mithilfe des WAIK erstellt und alle notwendigen Treiber integriert. (Netzwerktreiber für die Clients)
    b) Ein Abbild für die Verteilung der aufgezeichneten Abbilder. ("Verteilungsabbild")
    Dieses Abbild war am Anfang einfach nur eine Kopie des boot.wim Abbildes, genommen von der Vista 32Bit DVD (SP1).

    Ich kann von beiden Images im Netzwerk starten. Beide starten WinPE. Bis hierhin läuft alles wunderbar.

    Jetzt mein Problem:
    Für die Dell 760 sind neuere Netzwerktreiber notwendig. Erkennbar war dies an fehlender Netzwerkfunktionalität im Aufzeichnungsabbild (ipconfig /all) und einem WDS Client Fehler im Verteilungsabbild (Keine Netzwerktreiber gefunden).
    Für dieses Problem habe ich nach ein wenig Recherche eine Lösung gefunden:
    Schritt 1: Per WAIK habe ich die notwendigen Treiber in das Aufzeichnungsabbild integriert (peimg)
    Schritt 2: Das alte Abbild auf dem Server durch das neue ersetzt.
    Schritt 3: Einen Client gestartet, das Aufzeichnungsabbild geladen und per "ipconfig /all" die Netzwerkfunktion getestet. Mit den neuen Treibern funktionierte hier alles wunderbar.
    --- Bis hierhin noch alles ok ---
    Schritt 3: Per WAIK habe ich die neuen Treiber in das Verteilungsabbild integriert (peimg)
    Schritt 4: Auch hier habe ich das alte Abbild auf dem Server durch das neue ersetzt.
    Schritt 5: Einen Client gestartet und das Verteilungsabbild geladen. 
    Hier kommt der Punkt:
    Der Netzwerkfehler trat erneut auf.
    --> Ich habe daraufhin weiter recherchiert und schließlich die Möglichkeit gefunden eine Eingabeaufforderung im Verteilungsabbild zu öffnen (shift + f10)
    Ein "ipconfig /all" brachte zutage, dass wirklich kein Netzwerk verfügbar war.
    Habe dann direkt in "x:\Windows\inf" nachgeschaut und herausgefunden, dass der neue Treiber gar nicht im Verzeichnis vorhanden ist.
    Auf dem Server habe ich das verteilungsabbild noch einmal gemounted. Diesmal direkt aus "RemoteInstall\Boot\x86\Images".
    Im Verzeichnis "Windows\inf" habe ich nachgeschaut und die neuen Treiber als "oem1.inf" und "oem1.pnf" gefunden.
    Als nächsten Ansatz habe ich dann noch einmal händisch die Treiberdateien nach "Windows\inf\de-DE" kopiert, da er laut Log auch dort sucht.
    Zur Sicherheit habe ich das neue Image noch einmal exportiert und wieder gemounted um nachzuschauen, ob alles neuen Dateien vorhanden sind.
    Alles vorhanden und an seinem Platz.
    Dann habe ich wieder einen Client gestartet und das Verteilungsabbild geladen. Wieder trat der Netzwerkfehler auf.
    Wieder habe ich mit einer Eingabeaufforderung nachgeforscht und herausgefunden, dass alle Änderungen an der boot.wim, die ich auf dem Server gemacht hatte, auf dem Client nicht angekommen sind.
    Der Punkt ist also: boot.wim auf Server != boot.wim auf Client.
    Auf dem Server liegt ein verändertes Image, aber auf dem Client lädt er immer nur das unveränderte, wie es von der vista dvd kam.
    Woran kann das liegen?

    Ich habe bereits den Serverdienst neu gestartet, das Image nochmals ersetzt, es de- und wieder aktiviert, nichts hat geholfen.
    Was kann ich noch tun?
    Kennt jemand dieses sonderbare Verhalten?

    Vielen Dank im Voraus für etwaige Antworten.
    Dienstag, 8. September 2009 07:52

Antworten

  • Inzwischen konnte ich dieses Problem selbst lösen.

    Das boot.wim file der vista-dvd enthält ZWEI images.
    Das wiederum bedeutet, dass die zusätzlichen Treiber in BEIDE images integriert werden muss (mittels peimg)!

    Den Hinweis darauf habe ich in diesem Blog gefunden:
    http://blog.hongens.nl/2008/02/18/adding-drivers-to-wds-boot-images/

    Mit imagex /INFO <filename>.wim kann man herausfinden, wie viele Images in der wim-Datei vorhanden sind.
    Danach kann, wie im Blog beschrieben, der neue Treiber integriert werden.

    Vielleicht steht jemand vor einem ähnlichen Problem und dieser Eintrag bringt ihn auf die richtige Idee.

    Gruß
    • Als Antwort markiert h3nn1ng Dienstag, 8. September 2009 11:48
    Dienstag, 8. September 2009 11:47