none
Druckernamen ohne FQDN RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    folgendes Problem:

    Netzwerkdrucker die unter Win10 hinzugefügt werden, werden mit Fully Qualified Domain Name angezeigt. Dies ist ziemlich lässtig, da der einfache Druckername, welcher vom Druckserver vergeben wurde als Name ausreicht. Gibt es da eine möglichkeit den FQDN auszublenden?


    Unter Windows 7 tritt dieses Problem nicht auf da der Drucker nicht mit FQDN angezeigt wird.



    • Bearbeitet Chalfin Mittwoch, 4. Mai 2016 09:36
    Mittwoch, 4. Mai 2016 09:36

Antworten

  • Nein leider nicht. Es gibt das Workaround einen Drucker manuell per IP hinzuzufügen. Dann ist der Name frei wählbar, allerdings ist dies "aufwendiger" bzw, für die Anzahl an Rechner die ich Verwalte zu aufwändig. Daher muss der User jetzt mit diesem Problem leben.

    Wäre trotzdem schön, wenn man den Win 7 Konfig in Win 10 importieren könnte.

    Der Thread ist damit geschlossen.

    • Als Antwort markiert Chalfin Dienstag, 15. November 2016 11:48
    Dienstag, 15. November 2016 11:48

Alle Antworten

  • Hallo Chalfin,

    schauen Sie mal hier: 

    Why are my printers shared as \\fully.qualified.domain.name\printer-name?

    Gruß,

    Teodora


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.

    Donnerstag, 5. Mai 2016 05:51
    Moderator
  • Hallo zurück,

    ich hab bereits dort im Thread gepostet, dass das keine Lösung für mein Problem ist.

    Mittwoch, 8. Juni 2016 08:22
  • Hallo Chalfin,

    hast du inzwischen eine Lösung für das Problem gefunden?

    Danke!

    Montag, 14. November 2016 13:54
  • Nein leider nicht. Es gibt das Workaround einen Drucker manuell per IP hinzuzufügen. Dann ist der Name frei wählbar, allerdings ist dies "aufwendiger" bzw, für die Anzahl an Rechner die ich Verwalte zu aufwändig. Daher muss der User jetzt mit diesem Problem leben.

    Wäre trotzdem schön, wenn man den Win 7 Konfig in Win 10 importieren könnte.

    Der Thread ist damit geschlossen.

    • Als Antwort markiert Chalfin Dienstag, 15. November 2016 11:48
    Dienstag, 15. November 2016 11:48