none
Öffentliche IP Wechsel, kann Mails empfangen aber keine Senden RRS feed

  • Frage

  • Zuerst zum System es ist ein virtualisierter 2003er Server Standard mit einem Exchange2003.

    Er schickt über das Internet an einen Relay der mit Spamschutz etc. ausgestattet ist.

    Folgendes Problem:

    Gestern wurde die IP Adresse des Servers geändert, habe Ihn schon im Relay eingetragen aber trotzdem kommt folgende Fehlermeldung:

                Sie sind nicht berechtigt, Nachrichten an diesen Empfänger zu senden. Wenden Sie sich an den Systemadministrator.
                <meinedomäne.de #5.7.1 smtp;550 5.7.1 Recipient rejected (R1)>

    Habe heute schon den ganzen Tag ge*bing*t  und nichts gefunden, ausserdem habe ich bereits ausschließen können, das es die Verbindung zum Relay ist. Es scheint das dieses Problem irgendwo zwischen Client und Exchange entsteht.

    Das Empfangen von Mails funktioniert wunderbar.

    Liebe Grüße


    Donnerstag, 21. Juli 2011 13:20

Antworten

  • Unglaublich aber wahr, ich habe das Problem gelöst, die IP war anscheinend geblacklisted und nach Wechsel der IP ging es direkt.

     

    Ich möchte Ihnen allen für Ihre Hilfe danken

     

     

    Gruß

     

    Dominik

    • Als Antwort markiert DovdH Freitag, 22. Juli 2011 06:48
    Freitag, 22. Juli 2011 06:48

Alle Antworten

  • Am 21.07.2011 schrieb DovdH:
    Hi,

    Zuerst zum System es ist ein virtualisierter 2003er Server Standard mit einem Exchange2003.

    Er schickt über das Internet an einen Relay der mit Spamschutz etc. ausgestattet ist.

    OK.

    Folgendes Problem:

    Gestern wurde die IP Adresse des Servers geändert,

    Die des virtualisierten Exchangeservers?

    habe Ihn schon im Relay eingetragen aber trotzdem kommt folgende Fehlermeldung:

                Sie sind nicht berechtigt, Nachrichten an diesen Empfänger zu senden. Wenden Sie sich an den Systemadministrator.
                <meinedomäne.de #5.7.1 smtp;550 5.7.1 Recipient rejected (R1)>

    Habe heute schon den ganzen Tag ge*bing*t  und nichts gefunden, ausserdem habe ich bereits ausschließen können, das es die Verbindung zum Relay ist. Es scheint das dieses Problem irgendwo zwischen Client und Exchange entsteht.

    Recipient Rejected heißt erstmal nur, dass der Empfänger abgelehnt wird.
    Trifft das denn bei allen Empfängern zu? Falls ja, müßte man mehr Infos zur
    Konfiguration haben.

    Bye
    Norbert


    Dilbert's words of wisdom #34:
    When you don't know what to do, walk fast and look worried.

    Donnerstag, 21. Juli 2011 13:39

  • Die des virtualisierten Exchangeservers?

     

    Die externe IP des Servers, also die Internet IP-Adresse, nicht die interne (also der Domäne)

    habe Ihn schon im Relay eingetragen aber trotzdem kommt folgende Fehlermeldung:

                Sie sind nicht berechtigt, Nachrichten an diesen Empfänger zu senden. Wenden Sie sich an den Systemadministrator.
                <meinedomäne.de #5.7.1 smtp;550 5.7.1 Recipient rejected (R1)>

    Habe heute schon den ganzen Tag ge*bing*t  und nichts gefunden, ausserdem habe ich bereits ausschließen können, das es die Verbindung zum Relay ist. Es scheint das dieses Problem irgendwo zwischen Client und Exchange entsteht.

    Recipient Rejected heißt erstmal nur, dass der Empfänger abgelehnt wird.
    Trifft das denn bei allen Empfängern zu? Falls ja, müßte man mehr Infos zur
    Konfiguration haben.

    Nein bei Empfängern innerhalb der Domäne verschickt er.



    Donnerstag, 21. Juli 2011 13:48
  • versuche mal folgendes eine mail vom Client über Telnet zu verschicken.

    einmal mit dem Namen vom Exchange Server

    und einmal über die neue IP adresse, wenn es über IP geht kann es eigendlich nur eine DNS Probelm sein...

    Link zum Telnet:

    der befehl heist

    telent server.domain.local 25

    http://www.netgeiger.de/Knut/Tips_Tricks/Computer/E-Mail/smtp.php

     


    Mit freundlichen Grüßen Edmund Jung System Engineer KUMAtronik GmbH 86153 Augsburg Tel: +49 (0)170 3325 843 edmund.jung@kumatronik.de http://www.kumatronik.de wenn Sie eine schnelle Hilfe benötigen können Sie gerne auf einen Tel. Service von mir zurückgreifen (mit Rechnung)
    Donnerstag, 21. Juli 2011 13:49
  • Am 21.07.2011 schrieb DovdH:
    Hi,

    Die des virtualisierten Exchangeservers?

    Die externe IP des Servers, also die Internet IP-Adresse, nicht die interne (also der Domäne).

    Also die deines Routers/Firewall.Ist das ein Smarthost beim Provider, oder
    dein eigener? So oder so scheint dort wohl trotz deines Eintrags eine
    Filterung auf möglicherweise die IP oder den Reverse Eintrag zu erfolgen.
    Wie gesagt, da müßte man jetzt etwas mehr INfos über Smarthostkonfig usw.
    haben um helfen zu können.

    Gehen die Mails denn bis zum Smarthost und kommen irgendwann unzustellbar
    zurück, oder bleiben sie gleich auf dem Exchange liegen, weil der Smarthost
    sie gar nicht erst annimmt?

    Recipient Rejected heißt erstmal nur, dass der Empfänger abgelehnt wird. Trifft das denn bei allen Empfängern zu? Falls ja, müßte man mehr Infos zur Konfiguration haben.

    Nein bei Empfängern innerhalb der Domäne verschickt er.

    Na das ist mir schon klar. ;) Ich meinte alle externen oder nur bestimmte.
    ;) Aber ok, die Frage ist beantwortet.

    Bye
    Norbert


    Dilbert's words of wisdom #04:
    There are very few personal problems that cannot be solved by a suitable
    application of high explosives.

    Donnerstag, 21. Juli 2011 13:53
  • versuche mal folgendes eine mail vom Client über Telnet zu verschicken.


    Telnet sagt mir entweder unable to relay for: bla@adresse.de

    oder Invalid adress :(

    Donnerstag, 21. Juli 2011 14:36

  • Also die deines Routers/Firewall.Ist das ein Smarthost beim Provider, oder
    dein eigener? So oder so scheint dort wohl trotz deines Eintrags eine
    Filterung auf möglicherweise die IP oder den Reverse Eintrag zu erfolgen.
    Wie gesagt, da müßte man jetzt etwas mehr INfos über Smarthostkonfig usw.
    haben um helfen zu können.

    Gehen die Mails denn bis zum Smarthost und kommen irgendwann unzustellbar
    zurück, oder bleiben sie gleich auf dem Exchange liegen, weil der Smarthost
    sie gar nicht erst annimmt?

     

    Ja genau die meine Routers. Das ist GFI MAX MailProtection falls es dir was sagt also liegt beim Provider.

    Habe mittlerweile an jeder möglichen und unmöglichen Stelle nach Resten der alten IP gesucht und nichts mehr gefunden. Bei GFI ist sie eingetragen als Sender IP und die senden es dann über Ihren eigenen SMTP raus. Das schöne ist ja das Webmail von Plesk funktioniert, nur der Exchange macht Mucken

    Recipient Rejected heißt erstmal nur, dass der Empfänger abgelehnt wird. Trifft das denn bei allen Empfängern zu? Falls ja, müßte man mehr Infos zur Konfiguration haben.

     

    Nein bei Empfängern innerhalb der Domäne verschickt er.

    .

    Donnerstag, 21. Juli 2011 14:41
  • Am 21.07.2011 schrieb DovdH:
    Hi,

    Ja genau die meine Routers. Das ist GFI MAX MailProtection falls es dir was sagt also liegt beim Provider.

    Nein, sagt mir nix, aber im Zweifel würd ich den einfach anrufen und fragen
    falls er das betreut. ;)

    Bye
    Norbert


    Dilbert's words of wisdom #10:
    I don't have an attitude problem. You have a perception problem.

    Donnerstag, 21. Juli 2011 14:54
  • Am 21.07.2011 schrieb DovdH:
    Hi,

    Ja genau die meine Routers. Das ist GFI MAX MailProtection falls es dir was sagt also liegt beim Provider.

    Nein, sagt mir nix, aber im Zweifel würd ich den einfach anrufen und fragen
    falls er das betreut. ;)

    Bye
    Norbert


    Dilbert's words of wisdom #10:
    I don't have an attitude problem. You have a perception problem.


    Bei denen habe ich bereits heute morgen angerufen, Sie haben es geprüft, dort liegt das Problem nicht und auch unsere Tests zeigen uns, das es am Exchange liegt.
    Donnerstag, 21. Juli 2011 15:07
  • Am 21.07.2011 schrieb DovdH:
    Hi,

    Bei denen habe ich bereits heute morgen angerufen, Sie haben es geprüft, dort liegt das Problem nicht und auch unsere Tests zeigen uns, das es am Exchange liegt.

    Also nochmal von vorn. Du schickst vom Exchange per Telnet ne Mail an den
    Smarthost des Providers und wirst die dort nicht los? Wie soll es dann am
    Exchange liegen? Falls das nicht der Test von vorhin war, dann hol ihn mal
    nach. Ansonsten ist das hier nur Gerate, da hier deine IP/DNS Infos nicht
    mitteilst (kann ich verstehen).

    Bye
    Norbert


    Dilbert's words of wisdom #34:
    When you don't know what to do, walk fast and look worried.

    Donnerstag, 21. Juli 2011 15:22
  • Hallo zusammen,

    ich verstehe das so :    

    Exchange 2003                      ->     Router  mit öffentlicher IP                           -> Provider mit MX-Record

      nichts geändert                                   öffentliche IP geändert                             nichts geändert

     

    Telnet zum Provider bringt ein "unable to Relay" , was dann klar ist, da beim Provider an seinem MTA für die neue öffentliche IP die RelayBerechtigung angepasst werden muss, wurde das gemacht ? Das Empfangen von Mails funktioniert ja, wie Du oben geschrieben hast, für eingehendes Relay von Mails scheint die neue IP also schon benutzt zu werden, ich gehe davon aus, das konntest Du selber eintragen.

    Gruß, Christoph

     

    Donnerstag, 21. Juli 2011 17:25
  • Unglaublich aber wahr, ich habe das Problem gelöst, die IP war anscheinend geblacklisted und nach Wechsel der IP ging es direkt.

     

    Ich möchte Ihnen allen für Ihre Hilfe danken

     

     

    Gruß

     

    Dominik

    • Als Antwort markiert DovdH Freitag, 22. Juli 2011 06:48
    Freitag, 22. Juli 2011 06:48