none
Failovercluster mit iSCSI Problem RRS feed

  • Frage

  • Hallo Community,

    ich bin ziemlich neu, was Windows Server 2012 angeht. Bin gerade in der Ausbildung zum FiSi und wir haben ein Problem.

    Wir wollen ein Cluster mit iSCSI Platten aufbauen. Wir haben 2 HyperV Maschinen. Auf einer der Maschinen soll der Cluster mit den beiden Knoten laufen. Eine weitere Maschine ist für das SAN zuständig. Wir haben dann eine Partition gemacht auf der das Quorum läuft eine weitere soll der Verfügbare Speicher für das Cluster sein. So das Clust6er erstellen funktioniert ohne Probleme. Die beiden Datenträger werden dann eingebunden. Die Quorum Partition wird direkt als Online angezeigt aber die Partition für den verfügbaren Speicher ist das Problem. Dabei gibt er immer einen Fehler raus mit der EventID 1069:Fehler in der Clusterressource "Clusterdatenträger 1" des Typs "Physical Disk" in der Clusterrolle "Verfügbarer Speicher".

    Abhängig von den Fehlerrichtlinien für die Ressource und die Rolle wird vom Clusterdienst möglicherweise versucht, die Ressource auf diesem Knoten online zu schalten oder die Gruppe auf einen anderen Knoten des Clusters zu verschieben und die Ressource dann neu zu starten. Prüfen Sie den Ressourcen- und Gruppenzustand mit dem Failovercluster-Manager oder mit dem Windows PowerShell-Cmdlet "Get-ClusterResource".

    Ich verstehe diese Meldung nicht so ganz, vielleicht kann mir jemand ja helfen.

    • Verschoben Alex Pitulice Freitag, 12. Oktober 2012 15:03 Clustering Frage (aus:Windows Server 2012 )
    Mittwoch, 10. Oktober 2012 07:17

Antworten

  • Und genau das ist das Problem. Der Failover Cluster betrachtet die LUN (also die Platte, das Volume oder wie wir das auch nennen wollen) und nicht die Partition. Daher kommt der Fehler - Du must also eine weitere LUN auf deinem iSCSI Target anlagen dann funktioniert der Cluster wie Du erwartest.


    Viele Grüße, Bernd Pfann [Microsoft] - This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers no rights.

    Donnerstag, 11. Oktober 2012 08:20
    Moderator

Alle Antworten

  • Hallo Albon001

    Wie wurden die LUNs (Platten für den Cluster vom iSCSI Target) angelegt. Jeweils eine LUN für das Quorum und dann nochmals eine für eine Daten Disk - oder EINE LUN welche 2 Partitionen hat?

    -> Dazu ist die Frage im falschen Forum gelander und wir werden sie nach High-Availability verschieben


    Viele Grüße, Bernd Pfann [Microsoft] - This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers no rights.

    Donnerstag, 11. Oktober 2012 06:06
    Moderator
  • Hallo,

    es ist eine Platte mit 2 Partitionen eine 3 GB für das Quorum und eine 3 TB für die Daten

    EDIT: Ist es nicht möglich die Datenpartition (3 TB) als reFS zu formatieren? Im Clustermanager bekomme ich dann den Fehler "Keine geeignete Partition". Bei der Quorumpartition geht dies ohne Probleme.

    Gruß


    • Bearbeitet Albon001 Donnerstag, 11. Oktober 2012 07:15
    Donnerstag, 11. Oktober 2012 07:12
  • Und genau das ist das Problem. Der Failover Cluster betrachtet die LUN (also die Platte, das Volume oder wie wir das auch nennen wollen) und nicht die Partition. Daher kommt der Fehler - Du must also eine weitere LUN auf deinem iSCSI Target anlagen dann funktioniert der Cluster wie Du erwartest.


    Viele Grüße, Bernd Pfann [Microsoft] - This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers no rights.

    Donnerstag, 11. Oktober 2012 08:20
    Moderator
  • Hallo,

    ah ich sehe gerade, dass ich das mit 2 LUN auch gemacht habe. Auf der SAN Maschine habe ich bei iSCSI zwei virtuelle Platten erstellt. Eine für das Quorum und eine als Clusterspeicher.

    Gruß

    Donnerstag, 11. Oktober 2012 08:29