none
was ist besser,Laufwerkszuordnungen via GPO, Netlogon oder GPO Script? RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Ich habe jetzt 3 Möglichkeiten in meinem SBS2011 Laufwerkszuordnungen festzulegen. Was empfehlt Ihr?

    1. Die alten NETLOGON Skripte meines SBS2003 übernehmen und das Anmelde Skript über AD dem USER zuweisen

    2. GPO >Einstellungen>Windows Einstellungen> Laufwerkszuordnung

    3. GPO Anmeldeskript (gleiches Skript des o.g. Netlogon verwenden)

    Ich meine dass Punkt 2 nicht mehr von XP Clients wahrgenommen wird

    Samstag, 11. Mai 2013 14:19

Alle Antworten

  • Am 11.05.2013 schrieb HorNet505:

    2. GPO >Einstellungen>Windows Einstellungen> Laufwerkszuordnung

    Ich meine dass Punkt 2 nicht mehr von XP Clients wahrgenommen wird

    Doch, wenn KB943729 auf den XP-Clients installiert ist, können die
    Clients auch die GPPs lesen und übernehmen. Du kannst natürlich auch
    für restlichen 11 Monate des XP-Support noch die normalen Scripte für
    XP benutzen. Denn bei den GPPs kannst Du innerhalb der
    Zielgruppenadressierung auch auf Clients reagieren.

    Servus
    Winfried


    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/
    Reg2xml:  http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter

    Samstag, 11. Mai 2013 14:27
  • 2. GPO >Einstellungen>Windows Einstellungen> Laufwerkszuordnung

    Würde ich bevorzugen.
    Wesentlich flexibler (dank Item Level Targeting).

    Aktiviere aber bitte diese Policy:

    http://gpsearch.azurewebsites.net/#1839


    MVP Group Policy - Mythen, Insiderinfos und Troubleshooting zum Thema GPOs: Let's go, use GPO!

    Samstag, 11. Mai 2013 15:59
    Beantworter
  • Am 11.05.2013 16:19, schrieb HorNet505:

    1. Die alten NETLOGON Skripte meines SBS2003 übernehmen und das Anmelde Skript über AD dem USER zuweisen
    2. GPO >Einstellungen>Windows Einstellungen> Laufwerkszuordnung
    3. GPO Anmeldeskript (gleiches Skript des o.g. Netlogon verwenden)
    Ich meine dass Punkt 2 nicht mehr von XP Clients wahrgenommen wird

    943729 installieren und wenn immer noch IE6 läuft XMLLite hinterher.
    Alternativ: 943729 + SP3, da ist XMLLite enthalten oder
                943729 + IE7 aufwärts, der unterstützt XML nativ

    Bei der Frage nach was ist besser: .. it depends.
    Jede Variante kann sinn machen. Es ist dein Netzwerk. Verwende die Technik, die dir für die Zkunft sicherer erscheint, die (für dich) leichter zu pflegen ist und die dir im Dauerbetrieb am wenigsten Arbeit macht.

    Wenn du 10 LW Mapping pro Tag vornehmen muss, da sich immer was ändert, Servernamen/Freigaben etc dann ist notepad die bessere Wahl anstelle der GPMC ...

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:       www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:       www.reg2xml.com - Registry Export File Converter

    Samstag, 11. Mai 2013 16:16
  • Wenn du 10 LW Mapping pro Tag vornehmen muss, da sich immer was ändert, Servernamen/Freigaben etc dann ist notepad die bessere Wahl anstelle der GPMC ...

    Als die GPMC ja, aber hey, Darren will doch auch was verkaufen ;-)

    http://sdmsoftware.com/cool-new-group-policy-software-products/automating-group-policy-preferences-drive-mapping-with-powershell-vide/


    MVP Group Policy - Mythen, Insiderinfos und Troubleshooting zum Thema GPOs: Let's go, use GPO!

    Samstag, 11. Mai 2013 16:54
    Beantworter
  • Ich schließe mich Mark an - es kommt darauf an...
     
    Für ein überschaubares Set an Laufwerksmappings nimmst Du GPP. Wenns
    komplizierter wird, besser ein Skript.
     
    mfg Martin
     

    NO THEY ARE NOT EVIL, if you know what you are doing: Good or bad GPOs?
    Wenn meine Antwort hilfreich war, freue ich mich über eine Bewertung! If my answer was helpful, I'm glad about a rating!
    Samstag, 11. Mai 2013 20:06
    Beantworter
  • Wenns komplizierter wird, besser ein Skript.

    Jetzt haben wir aber wieder die nächste Pauschalaussage :-)

    Bedeutet kompliziert: Die Laufwerke müssen aufgrund von 200 verschiedenen Gruppen gefiltert werden und dann aber nur an Desktop Rechnern verbunden werden? ==> GPP statt Skript

    Bedeutet kompliziert: Die Laufwerke ändern sich häufig (wie Mark schon erwähnt hat) ==> Skript statt GPP


    MVP Group Policy - Mythen, Insiderinfos und Troubleshooting zum Thema GPOs: Let's go, use GPO!

    Sonntag, 12. Mai 2013 09:49
    Beantworter
  • 200 verschiedene Gruppen ist doch nicht kompliziert - nur langwierig :-D

    NO THEY ARE NOT EVIL, if you know what you are doing: Good or bad GPOs?
    Wenn meine Antwort hilfreich war, freue ich mich über eine Bewertung! If my answer was helpful, I'm glad about a rating!

    Sonntag, 12. Mai 2013 19:04
    Beantworter
  • 200 verschiedene Gruppen ist doch nicht kompliziert

    Wenn User Mitglieder in mehreren Gruppen sein können und man eine
    Reihenfolge beachten muss, dann schon :-P


    MVP Group Policy - Mythen, Insiderinfos und Troubleshooting zum Thema GPOs: Let's go, use GPO!

    Sonntag, 12. Mai 2013 20:54
    Beantworter
  • Herzlichen Dank an Alle.


    Ich bin sehr dankbar dass es so gute Unterstützung im TechNet Forum gibt. Ihr habt mich oft gerettet oder schneller zum Ziel gebracht. Dickes Danke!

    Montag, 13. Mai 2013 08:52