none
Publisher 2016

    Frage

  • Darstellung von Grafiken, Speichern, exportieren für anderen Computer

    System: Intel i7-4770 3.4GHz RAM 12 GB 64Bit Betriebssystem, Windows 10 (Automatische Updates Windows und Office 365); Datenträger (gesamt;frei): C: 54; 11 GB / E: (Data) 913;222GB) / Locale Festplatten via USB3 941;583 bzw 931;257

    (ich habe diese Darstellung schon in einem anderen Forum gestellt außerhalb TechNet) war aber (noch) nicht erfolgreich:

    Nachdem ich einige Fotobücher mit dem Publisher 2016 erstellt habe und auch mehrfach ergänzt und revidiert habe, erscheine plötzlich in einigen Grafiken (je mehr je weiter hinten in der Datei) rote Balken statt der Grafiken. Wenn man lange wartet verschwinden einige wieder und die Grafik zeigt sich, andere rote Balken haben auch nach Stunden Bestand. Wobei auffälligerweise in der "Seitenvorschau" links selbst dann die roten Balken bleiben, wenn sie in der eigentlichen Darstellung wieder verschwunden sind. Das Ganze geht einher mit dem Problem, dass man die Datei oder auch Teile davon (wenn man etliche Seiten des Fotobuchs löscht) unter neuem Namen speichern will nicht geht und stattdessen wahlweise (ohne ersichtlichen Grund) entweder die Meldung kommt, dass Publisher ein Problem hat, Fehlerbericht zu senden sei und sich beendet oder dass gemeldet wird dass Windows nicht genügend Speicher habe und deshalb der Vorgang nicht beendet werden kann. Versucht man stattdessen über exportieren für einen anderen Computer, pack&go etc kommt dann die Meldung dass Windows nicht genügend Speicher habe oder es geht aber die Auswahl der Ordner ist grafisch unvollständig oder gar nicht möglich. Es scheint ein Speicherproblem zu sein, das aber ähnlich genauso auf einem anderen Rechner (Microsoft Surface 512 GB) genauso auftritt. Die gleichzeitige Darstellung der Leistung im Arbeitsspeicher zeigt sowohl für den Datenträger als auch für den Arbeitsspeicher [33(11,9GB (28%) Standardauslastung] keine grenzwertige Situation. Die Publisherdateien um die es geht sind im Umfang zwischen 100 und 800 MB.

    Wie eingangs erwähnt ist diese Verhalten "plötzlich" seit wenigen Tagen aufgetreten, nachdem seit ca. Januar fleißig und störungsfrei gearbeitet werden konnte.

    In der fraglichen Zeit sind weder Hardware noch Softwareinstallationen (bewusst) vorgenommen worden.

    Ich bin kein PC Nerd - ich hoffe dass jemand allgemeinverständliche Hilfe anbieten kann. 

    NB Ebenfalls aufgetreten: Druck von pdf-Datei manchmal statt Grafik nur graues Rechteck, aber nicht bei XPs/pdf export.

    Mittwoch, 12. April 2017 20:49