none
Win 10 Systembild auf eine externe Festplatte laden und von anderen Laptops öffnen RRS feed

  • Frage

  • Guten Tag zusammen,

    ich hab folgendes Anliegen:

    Ich habe einen "stationären" Laptop mit Win10. 

    In zwei Wochen werde ich Urlaub machen und ich möchte meinen "stationären" 17 Zoll Laptop nicht mitnehmen sondern möchte den kleinen Laptop meiner Frau mitnehmen. Meine Frau hat aber ihre eigenen Sachen auf dem Laptop drauf.

    Ist es möglich, irgendwie, eine Art Systemabbild von meinem Laptop auf eine externe Festplatte zu machen und dieses Systemabbild dann mit einem anderen Laptop von der externen Festplatte zu starten und zu benutzen. 

    Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken. Sollte mir keiner direkt helfen können würde ich mich auch freuen wenn mir eine sagen könnte wo ich diesbezüglich Hilkfe bekomme.

    Vielen Dank 


    • Bearbeitet nobodyAC Donnerstag, 12. Mai 2016 15:44 Schreibfehler
    Donnerstag, 12. Mai 2016 15:44

Antworten

  • Moin,

    auf diese Frage gibt es nur eine Radio Eriwan Antwort: Im Prinzip kann es funktionieren.

    Als Laie würde ich mich daran nicht versuchen. Es gibt zu viele Unwägbarkeiten, die nur schwer abzuschätzen sind und im schlimmsten Fall zu Datenverlust führen können. Z.Bsp.: Prozessorkompatibilität, Bootmethode UEFI oder Bios, usw. usf. Nebenbei ist das Ganze auch aus Lizenzsicht 'fragwürdig'

    Du könntest auf dem Laptop Deiner Frau ein Benutzerkonto für Dich anlegen, die benötigten Programme/Apps nachinstallieren und die unterwegs benötigten Daten entweder manuell kopieren oder einen Cloud Dienst (Microsoft OneDrive, Dropbox etc.) verwenden.


    This posting is provided AS IS with no warranties.

    Donnerstag, 12. Mai 2016 19:07
  • Ich hätte mal probiert, die Maschine zu virtualisieren. Stichwort z.B. VMware Converter.
    Die VM kann man dann auf USB-Platte, Speicherkarte, Festplatte der Frau ablegen und starten. Die Hardware des kleinen Laptops sollte aber über genug Ressourcen verfügen.

    Und eben die Sache mit der Lizenz ist ganz wichtig! Vielleicht hast Du dafür noch irgendwo einen ungenutzten Win10-Key rumliegen? Aber auch die anderen Programme nicht vergessen, die eine Lizenz benötigen!


    Freitag, 13. Mai 2016 07:45

Alle Antworten

  • Moin,

    auf diese Frage gibt es nur eine Radio Eriwan Antwort: Im Prinzip kann es funktionieren.

    Als Laie würde ich mich daran nicht versuchen. Es gibt zu viele Unwägbarkeiten, die nur schwer abzuschätzen sind und im schlimmsten Fall zu Datenverlust führen können. Z.Bsp.: Prozessorkompatibilität, Bootmethode UEFI oder Bios, usw. usf. Nebenbei ist das Ganze auch aus Lizenzsicht 'fragwürdig'

    Du könntest auf dem Laptop Deiner Frau ein Benutzerkonto für Dich anlegen, die benötigten Programme/Apps nachinstallieren und die unterwegs benötigten Daten entweder manuell kopieren oder einen Cloud Dienst (Microsoft OneDrive, Dropbox etc.) verwenden.


    This posting is provided AS IS with no warranties.

    Donnerstag, 12. Mai 2016 19:07
  • Ich hätte mal probiert, die Maschine zu virtualisieren. Stichwort z.B. VMware Converter.
    Die VM kann man dann auf USB-Platte, Speicherkarte, Festplatte der Frau ablegen und starten. Die Hardware des kleinen Laptops sollte aber über genug Ressourcen verfügen.

    Und eben die Sache mit der Lizenz ist ganz wichtig! Vielleicht hast Du dafür noch irgendwo einen ungenutzten Win10-Key rumliegen? Aber auch die anderen Programme nicht vergessen, die eine Lizenz benötigen!


    Freitag, 13. Mai 2016 07:45
  • Hallo erst mal, von der Theorie aus müsste dies gehen. Nur wenn man zwei Systeme benutzt kann man immer nur ein Programm starten. Da fangen aber schon die Probleme an. Sind es zwei gleiche Programme zB : WIN 10, so ist das eine Aktive, das andere OLD ! Das Programm OLD lässt sich nicht mehr auslesen. Es kann nur noch auf Dateien zugegriffen werden. Auch kann man dann dieses Programm nicht mehr aktivieren. Es ist allso ein WIN 10 Programm verloren gegangen. Um es wieder zum Leben erwecken muss diese Festplatte neu Programmiert werden.

    MfG  Bernhard Siegfried

    Sonntag, 19. Februar 2017 08:46