none
"Interne" Mails an unsere Domänen-Mail-Adressen sowohl über Exchange als auch 1und1 RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    unser Email-/Domänprovider ist 1und1.de ( xy@x-xx.de  ). Bis letzten Monat haben wir hier direkt unsere Mails abgeholt.

    Nun habe ich einen Exchange-Server 2010 auf unseren Windows 2008-Server aufgesetzt. Soweit funktioniert auch alles ganz gut, nur beschäftigt mich folgendes Problem ...

    ... wenn ich Mails an unsere Mitarbeiter ( xy@x-xx.de ) schicke, erhalten nur die Mitarbeiter Ihre Mails, die diese direkt vom Exchange-Server holen. Mitarbeiter von außerhalb gehen über den 1und1-Server, um Ihre Mails zu holen oder zu verschicken. Hier kommen aber die Mails, die ich Ihnen schicke nicht an.

    D.h. sie werden nur auf dem Exchange-Server verteilt, ohne das diese Mails den Weg über den 1und1-Server nehmen.

    Ähnlich verhält es sich dann natürlich auch mit den Ordner "gesendete Mails". Nur direkt über dem Exchange Server kann ich sie lesen, von außerhalb dann über den 1und1-Server nicht.

    Mit welchen Einstellungen kann ich sie dann auch über unseren 1und1-Server schicken?

    Danke für Anregungen

    Lutz

     

     

    Donnerstag, 19. Januar 2012 15:19

Antworten

  • Hallo Lutz,

    wie kommen denn die Mails von 1und1 zu dem Exchange?

    Lass mich raten - über einen PopConnector, z.B. PopCon -

    -oder du hast einen SBS installiert, da ist einer dabei.

    Wenn dem so ist und du weiterhin bei dem Pop (Mist) bleiben willst/musst,
    hilft  dir nur, die User im Exchange zu entfernen und den Server internes Relay umzustellen.

    Ich vermute, du verwendest zum senden auch den Smarthost von 1und1?

    Schau mal hier mit der suche "selbe domain extern", da kommt das gefühlte 1.000 Mal...
    http://portal.msxforum.de

    ;)


    Gruß Norbert
    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Donnerstag, 26. Januar 2012 07:12
    Donnerstag, 19. Januar 2012 15:25
    Moderator
  • Hallo Lutz,

    die Lösung für Dein Problem liegt nicht im Verbiegen des Exchange Mailroutings sondern eher darin, den Exchange Server nach außen verfügbar zu machen.

    Folgende grundsätzliche Dinge solltest Du beachten:

    • Absicherung des Servers über TMG o.ä.
    • Öffentlicher DNS Name für Outlook Web Access / Outlook Anywhere + autodiscover
    • ExternalURL für OWA
    • Zertifikat für OWA / Outlook Anywhere + autodiscover

    Weitergehend:

    Grundlegendes zum externen Zugriff auf Exchange 2010

    Gruß,

    Chris


    Christopher Dargel

    Chris' Exchange Blog - blog.dargel.at

    MCITP Enterprise Messaging Administrator 2007 / 2010

    Donnerstag, 19. Januar 2012 15:26
  • Moin,

    und ergänzend zu den beiden anderen noch ein Info zum sog. "Shared Address Space":
    http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb676395.aspx


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Donnerstag, 19. Januar 2012 15:49

Alle Antworten