none
[Terminal Server] Nutzer werden nur mit ihrem Computernamen angezeigt RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Ich habe folgendes Problem: Wir haben einen Windows Server der als Terminal Server dient und wo die Clients dann auf eine .exe zugreifen (Nur Leserechte). In der letzen Woche konnte ich nun diese Datei nicht mehr verändern (umbenennen etc.). Zugleich sieht man in der Computerverwaltung unter Geöffnete Dateien nur noch den Computernamen der diese .exe geöffnet hat und nicht mehr den Namen der jeweiligen User wie es vorher der Fall war.

    Ich vermute das dies irgendwie zusammenhängt und wollte fragen ob einer von euch schon mal so ein Problem hatte?

    Donnerstag, 8. September 2016 08:58

Alle Antworten

  • Moin,

    das verstehe ich nicht ganz. Wo liegt die Datei und wie wird sie geöffnet? Den Zugriff durch User/Computer sieht man ja normalerweise nur, wenn er über eine Freigabe statt findet, oder? D.h. die Datei liegt irgendwo auf einem File Server und wird über eine Freigabe vom TS aus aufgerufen, richtig?

    Das von Dir beschriebene Phänomen würde man evtl. erleben, wenn anonymer Zugriff auf die Freigabe und das Verzeichnis aktiviert ist. Das habe ich in der Windows-Welt schon lange nicht mehr erlebt. Das Ganze spielt sich doch in ein und derselben Domäne ab, oder?


    Evgenij Smirnov

    msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    my personal blog (mostly German) -> http://it-pro-berlin.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    Donnerstag, 8. September 2016 19:29
  • Hallo,

    Der Zugriff und Freigabe passiert genau wie du es beschrieben hast. Ich versuche das Problem genauer zu beschreiben und zwar scheinen die Windows 10 Rechner den Zugriff auf die Datei zu blockieren und geben statt Benutzernamen nur den Computernamen mit einem "Computername$" zurück. Zudem sind sie alle in der genau der gleichen Domäne.

    In der Freigabe für die Datei hat z.B. Jeder Leserechte meinst du das mit anonymen Zugriff vielleicht?

    Montag, 12. September 2016 08:06
  • Moin,

    welche Windows 10-Rechner? Du sprachst von einem Terminalserver...


    Evgenij Smirnov

    msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    my personal blog (mostly German) -> http://it-pro-berlin.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    Montag, 12. September 2016 08:24
  • Damit sind die Clients gemeint die auf den Fileserver zugreifen. Ich hatte mich hier vertan. Ich meinte einen Fileserver und keinen Terminalserver.

    Montag, 12. September 2016 09:43