none
Windows 2019 Patchmanagement RRS feed

  • Frage

  • Wir nutzen den SCCM (Version 1902) um unsere Windows Server zu patchen.

    Bis zur Version Windows Server 2016 werden Updates heruntergeladen und den Systemen bereitgestellt.

    Für Windows Server 2019 werden keine Patches angezeigt. In WSUS kann das Produkt Windows 2019 zwar ausgewählt werden, aber der Haken verschwindet nach einem Neustart oder nach einer gewissen Zeit. Das SCCM zeigt daher auch eine Patches in der Vorschau an. WSUS und SCCM läuft bereits auf einen Windows 2019 System.

    Wie können Updates mit SCCM für Windows 2019 ausgerollt werden?

    Dienstag, 30. April 2019 06:48

Antworten

Alle Antworten

  • In WSUS kann das Produkt Windows 2019 zwar ausgewählt werden, aber der Haken verschwindet nach einem Neustart oder nach einer gewissen Zeit.

    Wo genau? Wirklich in WSUS oder über die Konfiguration vom Software Update Point?

    Torsten Meringer | https://blog.meringer.de/

    Dienstag, 30. April 2019 09:09
    Beantworter
  • Im WSUS verschwindet der Haken nach einer gewissen Zeit bzw. nach dem Neustart.

    Wenn man nach der Auswahl von Windows 2019 manuell den Synchronisationsprozess startet, werden auch keine Updates hinzugefügt.

    Dienstag, 30. April 2019 09:56
  • Das war nicht die Antwort auf meine Frage. Wo setzst Du den Haken? In ConfigMgr (was korrekt wäre) oder in WSUS (was die falsche Stelle wäre)?

    Torsten Meringer | https://blog.meringer.de/

    Dienstag, 30. April 2019 13:04
    Beantworter
  • Bisher hab ich an beiden Stellen (WSUS und ConfigMgr) konfiguriert.

    Ich hab im WSUS die Produkte (Windows 2016, SQL Server usw.) und die Klassifizierung (Updates, Sicherheitsupdates usw.) ausgewählt und im ConfigMgr in der Softwareupdatepunktkomponente ebenfalls die Produkte und die Klassifizierung ausgewählt und eine "Automatische Bereitstellungsregel" angelegt.

    Ich bin davon ausgegangen das der SCCM nur die Updates bereitstellt die der WSUS bereitstellt.

    Aktuell kann ich in der Vorschau "Automatische Bereitstellungsregel" keine Update sehen.


    • Bearbeitet nordic5 Dienstag, 30. April 2019 14:11
    Dienstag, 30. April 2019 13:30
  • Wenn der WSUS als SUP (Software Update Point) dient, dann wird alles über ConfigMgr konfiguriert. In der WSUS-Konsole braucht und sollte man nichts tun. Stattdessen \Administration\Overview\Site Configuration\Sites -> Configure Site Components -> Software Update Point. Dann in den w*.logs schauen, ob die Übernahme der Änderungen auch funktioniert.

    Torsten Meringer | https://blog.meringer.de/

    Dienstag, 30. April 2019 14:46
    Beantworter
  • Ich hatte tatsächlich einen Haken im ConfigMgr vergessen. Nun werden die Updates herunterladen und verteilt.

    Vielen Dank für die Tipps.



    • Bearbeitet nordic5 Donnerstag, 2. Mai 2019 07:21
    Donnerstag, 2. Mai 2019 07:20