none
Gruppenrichtlinie (Domänen Controller 2008 R2) wirkt sich nur teilweise auf Win 2012 Sitzungshost (RDS) aus RRS feed

  • Frage

  • Hallo Zusammen,

    müssen die Gruppenrichtlinien für Windows 2012 angepasst oder erweitert werden? Wenn ja, könnt ihr mir einen Hinweis geben, wo dies beschrieben ist.

    Vielen Dank im Voraus!


    • Bearbeitet Wittig Donnerstag, 24. Januar 2013 10:13
    • Verschoben Alex Pitulice Montag, 28. Januar 2013 14:53 Verschoben
    Donnerstag, 24. Januar 2013 09:41

Antworten

Alle Antworten

  • Am 24.01.2013 schrieb Wittig:

    müssen die Gruppenrichtlinien für Windows 2012 angepasst oder erweitert werden? Wenn ja, könnt ihr mir einen Hinweis geben, wo dies beschrieben ist.

    Es gibt sicherlich Einstellungen, die nur ein W2012 kennt, ein 2008R2
    kennt die Einstellungen nicht und kann somit nichts damit anfangen. as
    war schon immer so, dass ein neues OS auch neue Einstellungen kennt,
    die die Vorgänger noch nicht kennen.

    Ansonsten mußt Du etwas genauer fragen.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Donnerstag, 24. Januar 2013 18:13
  • Hallo,

    die OS Version des DCs ist erst einmal (relativ) egal für die Anwendung von Group Policies.

    Generell gilt, Policies die für 2012 gelten sollen, auch auf 2012 Server konfigurieren (oder Windows 8).

    Was meinst du mit "nur teilweise"?
    Um welche Settings geht es genau?

    Bekannte Settings die definitiv Probleme bereiten können:
    Internet Explorer Maintenance, Internet Explorer Branding (gibt es nicht mehr)
    Group Policy Preferences Local Users and Groups
    Group Policy Prefereneces Internet Settings
    Group Policy Preferences Scheduled Tasks


    MVP Group Policy - Mythen, Insiderinfos und Troubleshooting zum Thema GPOs: Let's go, use GPO!

    Donnerstag, 24. Januar 2013 22:23
    Beantworter
  • Guten Morgen,

    Entschuldigung für die Ungenauigkeit.

    Zum Beispiel habe ich den Punkt "Zugriff auf Laufwerke am Arbeitsplatz nicht zulassen" = "A, B und C" (Benutzerkonfiguration\Richtlinien\Administrative Vorlagen, vom lokalen Computer\Windows-Komponenten) aktiviert. Melde ich mich nun als Domänen-Benutzer an dem RD-Sitzungshost an, es steht mir z.B. das Laufwerk C: zur Verfügung. In einem entsprechenden Ordner kann ich auch z.B. weitere Ordner anlegen. Der Benutzer befindet sich in einer OU mit der die Gruppenrichtlinie verknüpft und damit aktiviert ist.

    Müssen die Windows Server 2012 spezifischen Richtlinien lokal konfiguriert werden, wenn kein Windows 2012 DC vorhanden ist?

    Danke schon einmal für Eure Mühe.




    • Bearbeitet Wittig Freitag, 25. Januar 2013 07:15
    Freitag, 25. Januar 2013 07:10
  • Am 25.01.2013 schrieb Wittig:

    Zum Beispiel habe ich den Punkt "Zugriff auf Laufwerke am Arbeitsplatz nicht zulassen" = "A, B und C" (Benutzerkonfiguration\Richtlinien\Administrative Vorlagen, vom lokalen Computer\Windows-Komponenten) aktiviert. Melde ich mich nun als Domänen-Benutzer an dem RD-Sitzungshost an, es steht mir z.B. das Laufwerk C: zur Verfügung. In einem entsprechenden Ordner kann ich auch z.B. weitere Ordner anlegen. Der Benutzer befindet sich in einer OU mit der die Gruppenrichtlinie verknüpft und damit aktiviert ist.

    Du mußt dich damit auseinandersetzen:
    http://www.gruppenrichtlinien.de/artikel/remote-desktop-server-terminal-server/
    http://www.gruppenrichtlinien.de/artikel/loopbackverarbeitungsmodus-loopback-processing-mode/

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/
    Reg2xml:  http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter

    Sonntag, 27. Januar 2013 13:37
  • Am 24.01.2013 19:13, schrieb Winfried Sonntag [MVP]:
    war schon immer so, dass ein neues OS auch neue Einstellungen kennt,
    die die Vorgänger noch nicht kennen.

    In der Tat :-D

    <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8">

    Betriebssystem

    Registrywerte

    Policies

    NT4

    386

    76

    Windows 2000

    527

    475

    Windows 2003

    906

    754

    Windows XP SP2

    3744

    1284

    Windows 2003 SP1

    5326

    1676

    Windows XP SP2 IE7

    9058

    1974

    Windows 2003 SP1 IE7

    9086

    1980

    Windows Vista 

    9747  

    2484

    Windows Server 2008

    10.321 

    2748

    Windows 7

    11.075 

    3025

    Windows Server 2008 R2

    11.346

    3080


    Für 2012/Win 8 hab ich noch keine Zahlen... <meta name="ProgId" content="OneNote.File"> <meta name="Generator" content="Microsoft OneNote 14">

    mfg Martin

    NO THEY ARE NOT EVIL, if you know what you are doing: Good or bad GPOs?
    Wenn meine Antwort hilfreich war, freue ich mich über eine Bewertung! If my answer was helpful, I'm glad about a rating!
    Montag, 28. Januar 2013 20:11
    Beantworter
  • Moin,

    Am 28.01.2013 21:11, schrieb Martin Binder:

    Für 2012/Win 8 hab ich noch keine Zahlen...

    ... ich zähle aber anders als MS ;-)
    http://www.gruppenrichtlinien.de/artikel/zahlenspielereien-wieviele-richtlinien-gibt-es/

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:       www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:       www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NetworkTrayTool www.gruppenrichtlinien.de/tools/Networktraytool.htm

    Montag, 28. Januar 2013 21:20