none
Ordnerumleitung über GPO / Probleme mit Sychronisierungscenter RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,
    wir haben eine Win2008 Domäne und hauptsächlich Win7 Clients. Ich habe die Ordnerumleitung für die Ordner Dokumente und Bilder aktiviert und das lief so weit alles gut. Dann haben wir das Storage getauscht und ich musste den Pfad umbiegen.
    Da war ich so blauäugig und dachte, es reicht, wenn ich in der Gruppenrichtlinie den Zielpfad abändere. Nun habe ich das Problem, das ich lokal auf den Clients in den Offlinedateien 2 Pfade eingetragen habe...den alten und den neuen. Nun hält der Client die Offlinedateien doppelt vor, was auf einigen Notebooks plötzlich zu Platzproblemen führt. Ich hab keine Chance gefunden, die Synchronisation im Synchro-Center anzupacken und den alten Krempel rauszulöschen.

    Hat jemand einen Tip für mich, was ich da tun kann? Wie muß ich überhaupt sauber vorgehen, wenn sich der Hostname des Zielpfades ändert und ich die GPO dann umbiegen will.


    VG

    Montag, 1. Juli 2013 08:05

Antworten

  • Nun habe ich das Problem, das ich lokal auf den Clients in den Offlinedateien 2 Pfade eingetragen habe

    HKLM\System\CCS\Services\CSC\Parameters
    FormatDatabase=1 (Dword)

    Damit wird die interne Offline Datenbank gelöscht und neu aufgebaut. Danach ist der 2te Eintrag weg. Der Wert wird automatisch aus der Regsitry gelöscht, wenn er einmalig ausgefürht wurde.

    Du kannst den Wert über die GPP Registry an alle Clients verteilen und auf dem "common" Tag den Haken bei "Runonce" setzen.


    Tschö
    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy
    Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool: www.reg2xml.com - Registry Export File Converter

    • Als Antwort markiert jiri01 Mittwoch, 3. Juli 2013 12:44
    Montag, 1. Juli 2013 08:42

Alle Antworten