none
Mailbox Export als PST-Datei RRS feed

  • Frage

  • Hallo,
    habe ein Exchange 2003 --> 2010 Migrationsprojekt. 
    Alle Mailboxen kleiner 2GB werden per ExMerge migriert.
    Über 2GB ist dies ja nicht mehr mit Exmerge möglich so dass der Umweg über Outlook und dem Export in eine pst-Datei erfolgen muss.
    Dies betrifft über 200 Mailboxen und wäre eine ziemliche Klickorgie.
    Kann man diesen Process mit PS und dem Outlook Objectmodell automatisieren (Mailbox einbinden, Export in PST-File)?
    Gruss Olaf
    Montag, 14. November 2011 14:36

Antworten

  • Hallo Frank und Denniver,

    ich muss leider mit den Gegebenheiten leben und kann diese auch nicht beeinflussen :-( .

    Ich muss also leider den Weg über einen pst-Export über Outlook gehen.

    Ich werde mal den Link von Denniver ausprobieren.

    Das hier scheint auch ganz interessant zu sein.

    Grus Olaf

    • Als Antwort markiert Olaf.Stagge Mittwoch, 23. November 2011 08:49
    Donnerstag, 17. November 2011 13:13

Alle Antworten

  • Wenn ich mich recht erinnere kannst du auch mit 2003 schon "export-mailbox" für den export -> .pst benutzen.

    Grüße, Denniver


    Blog: http://bytecookie.wordpress.com

    Hilf mit und markiere hilfreiche Beiträge als "Hilfreich" und Beiträge die deine Frage ganz oder teilweise beantwortet haben als "Antwort".
    Montag, 14. November 2011 20:11
    Moderator
  • nein, geht leider erst mit Exchange 2007. Erst ab dieser Version gibt es die Powershell Unterstützung.

    Gruss Olaf

    Montag, 14. November 2011 22:05
  • Dienstag, 15. November 2011 07:23
  • danke für den Link, er hilft da leider nicht weiter.

    Der Mailbox Export kann IMHO nur über Outlook erfolgen, da >2GB PST-Dateien möglich sind und Unicode unterstützt wird.

    Diese Schritte möchte ich gern mit PS automatisieren. Der Anfang könnte so aussehen:

     

    $Outlook = new-object -com outlook.application 
    $Namespace = $Outlook .getNamespace("MAPI") 
    $PSTfile = "c:\Temp\Test.Pst"
    .
    .
    .

    Gruss Olaf
    

     

    Dienstag, 15. November 2011 07:54
  • Aber du kannst mit 2003 die Exchange 2007 Management Tools benutzen. Schau mal hier.

    Grüße, Denniver

    Blog: http://bytecookie.wordpress.com

    Hilf mit und markiere hilfreiche Beiträge als "Hilfreich" und Beiträge die deine Frage ganz oder teilweise beantwortet haben als "Antwort".
    Dienstag, 15. November 2011 08:24
    Moderator
  • Hallo Olaf,

    ich verstehe den Sinn nicht hinter der ganzen Aktion. Warum verschiebst Du die Postfächer nicht einfach vom 2003er auf den 2010er. Das geht doch viel einfacher.

    Postfächer können auch zwischen verschiedenen Gesamtstrukturen verschoben werden.

    Viele Grüße

    Frank


    -- Frank Röder blog.iteach-online.de --
    Dienstag, 15. November 2011 09:20
  • Hallo Denniver,

    hatte vergessen zu erwähnen, das nur eine 2000er Active Directory Struktur vorhanden ist. In diesem Fall versagen leider die Exchange Management Tools. Der Kunde möchte auch keine Domänenlevel Anhebung riskieren.

    Gruss Olaf


    • Bearbeitet Olaf.Stagge Dienstag, 15. November 2011 10:04
    Dienstag, 15. November 2011 10:04
  • Hallo Frank,

    habe ich so noch nicht gemacht. Würde dies auch bei einem 2000er Domainlevel funktionieren?

    Gruss Olaf

     

    Dienstag, 15. November 2011 10:11
  • >hatte vergessen zu erwähnen, das nur eine 2000er Active Directory Struktur vorhanden ist

    Das ist schlecht. :)

    Schau mal hier, das VBA.Script weiter unten im Thread, das sollte man in Powershell umsetzen können.

    Grüße, Denniver


    Blog: http://bytecookie.wordpress.com

    Hilf mit und markiere hilfreiche Beiträge als "Hilfreich" und Beiträge die deine Frage ganz oder teilweise beantwortet haben als "Antwort".
    Dienstag, 15. November 2011 10:20
    Moderator
  • Hallo Olaf,

    jetzt verstehe ich gar nichts mehr. Wie sieht denn die Umgebung beim Kunden aus? Einen 2010er Exchange benötigt als Funktionsebene mindestens 2003 native. Um Gesamtstrukturübergreifend Postfächer zu verschieben, kann man von der 2010er Organisation die Postfächer von der 2003er Organisation verschieben. Allerdings sind da noch ein paar Vorarbeiten notwendig.

    http://technet.microsoft.com/en-us/library/ee633491.aspx

    Das Exportieren/Importieren von Postfächern ist meiner Meinung nach übles Gefrickel und hat mit ordentlicher Administration nix zu tun.

    PS: Warum möchte der Kunde nicht, dass der Domainlevel bzw. Forestlevel angehoben wird? Meistens wird diese Aussage nur aus Unwissen heraus getroffen. Das Anheben hat keinen Einfluss auf Clients oder Memberserver. Ist also eigentlich sorgenfrei......

    Viele Grüße

    Frank


    -- Frank Röder blog.iteach-online.de --
    Dienstag, 15. November 2011 17:52
  • Hallo Frank und Denniver,

    ich muss leider mit den Gegebenheiten leben und kann diese auch nicht beeinflussen :-( .

    Ich muss also leider den Weg über einen pst-Export über Outlook gehen.

    Ich werde mal den Link von Denniver ausprobieren.

    Das hier scheint auch ganz interessant zu sein.

    Grus Olaf

    • Als Antwort markiert Olaf.Stagge Mittwoch, 23. November 2011 08:49
    Donnerstag, 17. November 2011 13:13