none
Windows 10 Roaming Profile RRS feed

  • Frage

  • Hallo Zäme

    Wir haben ein Windows Server 2008 r2 als DC. Clients Windows 7 32Bit.

    Die Roaming Profile mit den Windows 7 Clients send ok. Doch jetzt kommen neu Windows 10 PC dazu. Bei denen Profile Ordner haben wir das Problem das der Admin keine rechte drauf hat. da wir das aber alles eingeschaltet haben per GPO.

    Kann mir vielleicht jemand helfen.

    Merci

    Gruess Fabian

    Sonntag, 23. August 2015 17:51

Antworten

  • Hi Fabian,

    die Ordner lassen sich eigentlich recht schnell mit einem einfachen Powershell-Skript anlegen.

    Wenn Windows selbst den Profilordner anlegt, wird der Benutzer zum Besitzer des Ordners gemacht und der Administrator ausgesperrt (hat sicher auch was mit Best Practice hinsichtlich Datenschutz zu tun), selbst wenn die Rechte von oben sauber vererbt werden.

    Damit die Administratoren auch automatisch mit in die ACL wandern, musst Du die im folgenden Artikel genannte GPO setzen (bezieht sich zwar auf NT/2000, gilt aber immer noch):

    https://support.microsoft.com/en-us/kb/222043, unter "RESOLUTION"


    Gruß

    Ben

    MCSA Windows 8 (.1) MCSA Windows Server 2012 (R2)

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.

    • Als Antwort markiert Fabian Rohr Dienstag, 31. Mai 2016 20:52
    Dienstag, 25. August 2015 06:55
  • Hi
     
    Am 23.08.2015 um 19:51 schrieb Fabian Rohr:
    > [...] neu Windows 10 PC dazu. Bei denen Profile Ordner haben wir das Problem
    > das der Admin keine rechte drauf hat.
     
    Sicherheitsgruppe "administratoren" zu servergespeicherten Profilen
    hinzufügen
    Computer Configuration\Administrative Templates\System\Benutzerprofile\
     
    ist aktiviert?
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy
     
    GPO Tool: http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
     
    • Als Antwort markiert Fabian Rohr Dienstag, 31. Mai 2016 20:52
    Dienstag, 25. August 2015 08:02

Alle Antworten

  • Hi Fabian,

    Windows 10 verwendet (genauso wie jede neue Windows-Version übrigens) ein aktualisiertes Format für das Benutzerprofil. Im Gegensatz zu den vorherigen Versionen erstellt Windows 10 aber automatisch einen neuen Profilordner mit der Endung ".V5", falls dieser noch nicht existiert.

    Die beste Vorgehensweise ist also, wenn Du für alle Benutzer schon mal vorab den Profilordner erstellst, dann hast Du im Nachhinein das Problem nicht, das Du jetzt hast. :-)

    Du musst - wenn der Zugriff auf die Ordner unbedingt sein muss - für alle Profilordner, die Windows jetzt selbst angelegt hat, zuerst den Besitz übernehmen (auf alle Unterordner und Dateien vererben) und dann ggf. noch die Berechtigungen für den Benutzer wieder geradeziehen (der braucht mindestens "Ändern", bei Ordnerumleitung "Vollzugriff").


    Gruß

    Ben

    MCSA Windows 8 (.1) MCSA Windows Server 2012 (R2)

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.

    • Als Antwort vorgeschlagen Meinolf Weber Montag, 24. August 2015 09:05
    Montag, 24. August 2015 08:21
  • Hallo Ben

    Ich möchte aber nicht alles Manuel erstellen. Wenn es ja auch Automatisch geht. Wir verwenden noch %osversion% zum die OS zu unterteilen. Ordner Struktur: Profile$\Fabian\win7.v2 Administrator volle rechte wie auch Benutzer .

    Ordner Struktur: Profile$\Fabian\win10.v5 Benutzer volle rechte Administrator keine rechte warum?

    Das Problem habe ich nur beim Windows 10. Habe ich was falsch gemacht bei der NTFS Berechtigung beim Profile Ordner.

    Merci

    Gruess Fabian

    Montag, 24. August 2015 14:36
  • Hi Fabian,

    die Ordner lassen sich eigentlich recht schnell mit einem einfachen Powershell-Skript anlegen.

    Wenn Windows selbst den Profilordner anlegt, wird der Benutzer zum Besitzer des Ordners gemacht und der Administrator ausgesperrt (hat sicher auch was mit Best Practice hinsichtlich Datenschutz zu tun), selbst wenn die Rechte von oben sauber vererbt werden.

    Damit die Administratoren auch automatisch mit in die ACL wandern, musst Du die im folgenden Artikel genannte GPO setzen (bezieht sich zwar auf NT/2000, gilt aber immer noch):

    https://support.microsoft.com/en-us/kb/222043, unter "RESOLUTION"


    Gruß

    Ben

    MCSA Windows 8 (.1) MCSA Windows Server 2012 (R2)

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.

    • Als Antwort markiert Fabian Rohr Dienstag, 31. Mai 2016 20:52
    Dienstag, 25. August 2015 06:55
  • Hi
     
    Am 23.08.2015 um 19:51 schrieb Fabian Rohr:
    > [...] neu Windows 10 PC dazu. Bei denen Profile Ordner haben wir das Problem
    > das der Admin keine rechte drauf hat.
     
    Sicherheitsgruppe "administratoren" zu servergespeicherten Profilen
    hinzufügen
    Computer Configuration\Administrative Templates\System\Benutzerprofile\
     
    ist aktiviert?
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy
     
    GPO Tool: http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
     
    • Als Antwort markiert Fabian Rohr Dienstag, 31. Mai 2016 20:52
    Dienstag, 25. August 2015 08:02