none
Probleme mit 2003 R2 auf Hyper-V server RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

     

    irgendwie gehen alle meine Windows 2003 R2 Server, welche ich über den Hyper-V Server virtualisiert habe, kaputt. Ich vermute es hängt mit irgendwelchen Updates zusammen, ist aber nur eine Vermutung.

    Das Problem zeichnet sich wie folgt aus, dass sich irgendwann die cmd.exe nicht mehr aufrufen lässt und Dienste beim Neustart nicht mehr hoch kommen. Dann schlägt in der Regel die Anmeldung fehl, und es wird sich autom. wieder abgemeldet. Runterfahren geht auch nicht mehr.

    Was ist denn da los? Wie komme ich hinter das Problem?

     

    Dank & Gruß, olli

    Dienstag, 16. November 2010 15:46

Antworten

  • Hi,

    das Problem konnte ich nicht lokalisieren.

    Ich setze die Maschinen neu auf und beobachte. Thread kann geschlossen werden.

     

    Danke, olli

    Montag, 29. November 2010 09:01

Alle Antworten

  • Hi,

    du hast also einen erkennbaren Zusammenhang mit der Installation von Windows-Updates? Die Ereignisanzeige der Server hast du kontrolliert? Wie viele Server betrifft es denn? Kannst du eine Regelmäßigkeit/Zusammenhang zwischen den Servern erkennen?

    Haben alle Servern den gleichen Antivirus installiert? Kann es mit den Updates der Virensignatur zusammenhängen?


    Peter Forster | MVP Virtual Machine | Austria | http://www.base-it.at
    Dienstag, 16. November 2010 18:06
  • Hallo Olli.

    Die Vermutung mit den Updates hallte ich für etwas weit hergeholt.

    Von welchem Zeitraum sprechen wir bis der Fehler auftritt?

    Du schreibst "Irgendwie gehen ALLE ..." . Wie oft ist das schon vorgegkommen? Was machst Du dann, neuinstallieren oder eine Kopie/Sicherung der VHD aus der Schublade holen?

    Meinst Du Updates bei der VM oder dem Host?

    Gibt es Einträge in den Eventlogs?

    Um welchen Host handelt es sich, 2008 oder 2008 R2?

    Sind die Integrationsdienste aktuell?

    Wurde der 2003 R2 als VM installiert oder die VHD aus einer pyhsikalischen Maschine erzeugt?

    Gruss Ingo

    Mittwoch, 17. November 2010 07:58
  • Hi,

    du hast also einen erkennbaren Zusammenhang mit der Installation von Windows-Updates? Die Ereignisanzeige der Server hast du kontrolliert? Wie viele Server betrifft es denn? Kannst du eine Regelmäßigkeit/Zusammenhang zwischen den Servern erkennen?

    Haben alle Servern den gleichen Antivirus installiert? Kann es mit den Updates der Virensignatur zusammenhängen?


    Peter Forster | MVP Virtual Machine | Austria | http://www.base-it.at


    Hi Peter,

    einen wirklichen Zusammenhang kann ich nicht finden, leider. Die Maschinen sind dann quasi nicht mehr bedienbar, da ich mich nicht anmelden kann. Login funktioniert, aber dann log er sich sofort wieder aus (Schleife). AV Software ist nicht installiert. Die Maschinen sind in einem geschlossenem Netz ohne Internetzugang.

     

    Grüße, olli 

    Mittwoch, 17. November 2010 16:34
  • Hallo Olli.

    Die Vermutung mit den Updates hallte ich für etwas weit hergeholt.

    Von welchem Zeitraum sprechen wir bis der Fehler auftritt?

    Du schreibst "Irgendwie gehen ALLE ..." . Wie oft ist das schon vorgegkommen? Was machst Du dann, neuinstallieren oder eine Kopie/Sicherung der VHD aus der Schublade holen?

    Meinst Du Updates bei der VM oder dem Host?

    Gibt es Einträge in den Eventlogs?

    Um welchen Host handelt es sich, 2008 oder 2008 R2?

    Sind die Integrationsdienste aktuell?

    Wurde der 2003 R2 als VM installiert oder die VHD aus einer pyhsikalischen Maschine erzeugt?

    Gruss Ingo

    Hi Ingo,

    Zugriff auf die w2k3 System erfolgt nur noch wenig. Gefühlt würde ich sagen, dass wir sie 1 x im Monat benötigen. Sie laufen ca. seit einem Jahr und es ist mir jetzt schon 5 x passiert. Event Log müsste ich noch (remote) prüfen.

    Host ist ein 2008 R2 Hyper-V Server. Die Integrationsdienste kommen ja vom Host und sind seit der initialen Installation nicht aktualisiert worden. Die VM's wurden installiert. Es handelt sich um Testmaschinen.

    Grüße, olli

    Mittwoch, 17. November 2010 16:52
  • Hallo Olli.

    Wenn die eh nicht produktiv laufen noch dazu ohne Internet, könntest Du doch auch auf Updates verzichten!?!? Wie machst Du die überhaupt? Manuell?

    Es sei denn Du meinst Updates beim Host?

    Es gibt bei der R2 auch schon ein paar Updates Hyper-V und ICS betreffen. Mach die Mal drauf und dann natürlich ein Update bei der VMs.

    Bis jetzt lagen 90 Prozent der Probleme mit VMs an diesen kleinen Helferlein.

    Gruss Ingo

    Mittwoch, 17. November 2010 17:06
  • Hi Ingo,

    danke für deine Antwort. Wir haben einen WSUS der die Maschinen nach Freigabe mit Updates versorgt. Der Dom0 ist update technisch auf dem aktuellem Stand (steht auf autom.).

    Wie aktualisiere ich dann die Integration Tools?

    Danke & Gruß, olli

    Donnerstag, 18. November 2010 12:56
  • Der Dom0 ist update technisch auf dem aktuellem Stand (steht auf autom.).

     

    Ihhh, du weißt aber schon, dass du hier von XEN sprichst... dom0 da blutet mir ja das Herz... *SCNR*


    Peter Forster | MVP Virtual Machine | Austria | http://www.base-it.at - ERSTER MICROSOFT GOLD SYSTEM MANAGEMENT PARTNER IN ÖSTERREICH
    Donnerstag, 18. November 2010 13:03
  • Wie aktualisiere ich dann die Integration Tools?

    Danke & Gruß, olli

     

    Nun, zu erst den Host, dann den Integrationdatenträger in der VM einlegen von da updaten.

    Gruss Ingo

    Donnerstag, 18. November 2010 13:12
  • Hallo olli,

    hat die Aktualisierung der Integration Tools weitergeholfen?

    Gruß,
    Andrei

    Mittwoch, 24. November 2010 13:42
    Moderator
  • Hi,

    das Problem konnte ich nicht lokalisieren.

    Ich setze die Maschinen neu auf und beobachte. Thread kann geschlossen werden.

     

    Danke, olli

    Montag, 29. November 2010 09:01