none
SBS 2011: IP Adresse geändert RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich habe folgendes Problem. Ich habe einen SBS2011 bestellt und geliefert bekommen. Vorinstalliert. Bei der Installation wurde der Adressbereich 192.168.x.x eingerichtet. Ich habe aber in meiner Firma den Adressbereich 180.100.x.x. Ich konnte zwar die Adresse vom Server ändern, aber wen ich den Assistent für "Internet verbinden" starte und dort meine IP Adresse angebe, kommt die Fehlermeldung: "Die IP-Adresse für den Server oder internen Netzwerkadapter auf dem Router muss eine private IP-Adresse sein. Beispiel: 192.168.x.x".

    Heißt das jetzt für mich, das ich mein IP-Netzwerk abändern muss??

    Gruss


    Mittwoch, 3. August 2011 12:49

Antworten

  • Hi Jörg,

    verwende einfach den Assistent für "Internet verbinden". Damit richtest Du die Ip für den Server und das Netzwerk ein. Vorher aber die IP-Adresse des Routers auf den neuen IP-Bereich umstellen.

    Aber ich habe da so ein bißchen Bauchschmerzen, bei dem was Ihr da macht/gemacht habt:

    Welche 70 Änderungen mußt Du denn machen?
    Habt Ihr 70 feste IP-Adressen vergeben?
    Wer kam auf die Schnapsidee ein IP-Netz mit 180.x.x.x anzulegen (Dieser IP-Bereich ist meines Wissens China zugeordnet)?

    Ich kann euch, falls es zügig gehen soll und produktiv sicher eingesetzt werden soll, nur dringend raten euch einen SBS-Fachmann zum Einrichten zu holen. Das spart am Ende Zeit, Geld und Nerven.


    Volker

    Donnerstag, 4. August 2011 16:34
  • Hallo, Jörg,

    wie Volker schon sagte durchzuck es auch mich bei deinen Beschreibungen und es ist mir ein Anliegen Volkers Tipp sich DRINGEND KOMPETENTE HILFE EINZUKAUFEN (!!!) erneut bekräftigen!

    Gerade wenn ich hier dann noch 24 Std. Betrieb dazu lese, ist es sicher keine gute Idee das Ganze offensichtlich ohne elementare Grundkenntnisse in Netzwerken selber betreiben zu wollen.
    Es ist noch kein Meister vom Hilmmel gefallen, aber man macht Dich sicher dafür verantwortlich wenn es schief geht und Du nicht rechtszeitig  Hilfe zugeholt hast.

    justmy2cent.


    SBS Tipps unter: www.SBSfaq.de

    Oliver Sommer
    Senior Consultant | MVP Windows Small Business Server
    TrinityComputer.de | Fon +49 (5231) 458986-00 | Fax +49 (5231) 458986-11
    Montag, 8. August 2011 10:59
    Moderator

Alle Antworten

  • In der Technet gibt es einen Artikel in welchen Netzen ein SBS läuft. Die Adressen "könnte man per Hand ändern" aber, dies sollte man definitiv nicht machen. Muss viel am Netz geändert? Beim SBS Server sollte man alles über die Assistenten machen, da man sonst an anderen Stellen, irgendetwas fehlt!

    MFG

     

    Patrick

    Mittwoch, 3. August 2011 13:25
  • Hallo Patrick,

    den Thread über die Netze für SBS habe ich gefunden. Ist dann leider so, das ich mein IP-Netz ändern muß. Tja. Bis jetzt bin ich auf ungefähr knapp über 70 Änderungen gekommen. Ich erstelle gerade eine Checkliste mit allen IP-Gräten und Verknüpfungen. Da der SBS2011 für mich völlig neu ist und ich meine Schulungen noch erhalte, wo finde ich den Assisten für die Netzwerk Konfuguration?

    Danke. MFG

    Donnerstag, 4. August 2011 13:40
  • Hi Jörg,

    verwende einfach den Assistent für "Internet verbinden". Damit richtest Du die Ip für den Server und das Netzwerk ein. Vorher aber die IP-Adresse des Routers auf den neuen IP-Bereich umstellen.

    Aber ich habe da so ein bißchen Bauchschmerzen, bei dem was Ihr da macht/gemacht habt:

    Welche 70 Änderungen mußt Du denn machen?
    Habt Ihr 70 feste IP-Adressen vergeben?
    Wer kam auf die Schnapsidee ein IP-Netz mit 180.x.x.x anzulegen (Dieser IP-Bereich ist meines Wissens China zugeordnet)?

    Ich kann euch, falls es zügig gehen soll und produktiv sicher eingesetzt werden soll, nur dringend raten euch einen SBS-Fachmann zum Einrichten zu holen. Das spart am Ende Zeit, Geld und Nerven.


    Volker

    Donnerstag, 4. August 2011 16:34
  • Hallo Volker,

    ok, dann habe ich doch den richtige genommen. Ja, Kopfschmerzen bereitet mir das ganze auch, zum mal ich alles an einen Tag ändern muss.

    Es sind ca. 60 TP-Geräte (PC, Server, Drucker, etc.) mit fester IP. Und dann kommen noch die ganzen Verknüfungen einiger Programme hinzu, die ich jetzt noch nicht gezählt habe. Das IP-Netz wurde von meinen Vorgänger so eingerichtet.

    Jörg

    Freitag, 5. August 2011 09:38
  • Dan mach es an 2 Tagen und lass die PC's die IP über DHCP beziehen. Auch bei den anderen Geräten, sparst Du Dir eine Menge Arbeit, wenn Du per DHCP die Adressen (wo möglich) beziehen läßt.


    Volker

    Freitag, 5. August 2011 09:43
  • Hallo Volker,

    ich muss es an einen Tag schaffen, weil wir ein 24 Stunden Betrieb sind. Ich habe daher sehr enge Zeitfenster. Ich plane es gerade so, das ich es an diesen Sonntag ändere zusammen mit einen Kollegen. Ich stelle gerade eine IP Liste zusammen aller Geräte mit den jeweiligen Verknüpfungen, die angepasst werden müssen. Und dann schauen wir mal. Bis dahin ist auch der neue DNS auf dem SBS schon eingerichtet.

     

    Jörg

    Montag, 8. August 2011 07:49
  • Hallo, Jörg,

    wie Volker schon sagte durchzuck es auch mich bei deinen Beschreibungen und es ist mir ein Anliegen Volkers Tipp sich DRINGEND KOMPETENTE HILFE EINZUKAUFEN (!!!) erneut bekräftigen!

    Gerade wenn ich hier dann noch 24 Std. Betrieb dazu lese, ist es sicher keine gute Idee das Ganze offensichtlich ohne elementare Grundkenntnisse in Netzwerken selber betreiben zu wollen.
    Es ist noch kein Meister vom Hilmmel gefallen, aber man macht Dich sicher dafür verantwortlich wenn es schief geht und Du nicht rechtszeitig  Hilfe zugeholt hast.

    justmy2cent.


    SBS Tipps unter: www.SBSfaq.de

    Oliver Sommer
    Senior Consultant | MVP Windows Small Business Server
    TrinityComputer.de | Fon +49 (5231) 458986-00 | Fax +49 (5231) 458986-11
    Montag, 8. August 2011 10:59
    Moderator
  • Hallo Oliver,

    nach einer längeren Planungsphase ist jetzt das komplette Netzwerk geändert auf die neue IP.  Das haben wir in zwei Schritten gemacht. Erstetr Schritt waren nur die PC´s und Drucker. Die Computer bekammen alle eine zweite IP und die Drucker wurden auf IP umgestellt.

    Im zweiten Schritt kamen alle Server und sonstige System dran. Da wir noch zwei System haben, die für den Betrieb notwendig sind, wurde dann noch der Support hinzugenommen. Zum Schluß wurde dann die zweite IP auf den PC wieder gelöscht. Hier und da gab es noch kleinere Problem, die schnell behoben werden konnten.

    Jetzt läuft das komplette Netz in der neuen IP Range.

     

    Gruß Jörg

     

    Montag, 21. November 2011 10:35