none
Exchange 2013 - Antwortadresse anpassen RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich hätte da mal eine Frage...:

    In einer Exchange 2013 Umgebung hat ein Benutzer (benutzer1) sein primäres Exchange Postfach in Outlook 2013 geöffnet und bekommt noch ein weiteres Postfach eingebunden.

    Als Beispiel sagen wir, primär = benutzer1, zusätzliches Postfach = benutzer2

    Nun schreibt mir der benutzer1 im Namen von benutzer2 und ich bekomme eine E-Mail, die so aussieht, als wenn sie von benutzer2 kommt.

    Antworte ich aber auf die E-Mail, so gelangt sie bei benutzer1 in den Posteingang.

    Was mache ich falsch?
    Der Kunde möchte, "Können Sie es einstellen, dass die mail immer an das Postfach gesendet wird, von dem die Ursprungsnachricht abging?"

    ich hoffe, meine Frage ist einigermaßen verständlich ausgedrückt und jemand hat eine Lösung dazu...

    Vielen Dank für eure Antworten.


    Mit freundlichem Gruss - Harald Haas - MCSE Server Infrastructure 2012; MCTS Exchange Server 2010 Configuration;

    Montag, 15. Februar 2016 18:31

Antworten

Alle Antworten

  • Moin Harald,

    zunächst zwei Fragen, welchen Stand hat der Exchange:
    http://blog-schulenburg.de/index.php/kategorie-als-blog/87-exchange-build-nummern

    Und ist das weitere Postfach via Automapping eingebunden?

    Gibt es ggf. bei benutzer2 eine Eingangsregel? (Siehst du per OWA am besten...)

    Das Outlook / der Client sind komplett aktuell?

    ;)


    Gruß Norbert


    Montag, 15. Februar 2016 18:40
    Moderator
  • Hallo Norbert,

    der MXer hat läuft unter Built 1130.7

    Fileversion: 15.00.1130.010

    Das Postfach ist via Automapping eingebunden!

    Es laufen keinerlei Eingangsregeln auf irgendeines der beiden Postfächer.

    Updates werden automatisch bereitgestellt - ob nun eines oder zweie fehlen, kann ich derzeit nicht sagen, sollte aber irrelevant sein, da das Thema schon länger (Monate) vorhanden ist.

    Wo könnte ich weiter ansetzen?


    Mit freundlichem Gruss - Harald Haas - MCSE Server Infrastructure 2012; MCTS Exchange Server 2010 Configuration;

    Dienstag, 16. Februar 2016 07:37
  • Moin,

    kann man das reproduzieren, wenn man eine Mail nach extern schickt und von dort beantwortet?

    Was steht dann im Header der beiden Mails?

    Was sagen Nachrichtenverfolgung und SMTP-Log bei der Antwort, die wieder zurückkommt?


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Office Servers and Services (Exchange Server)

    Dienstag, 16. Februar 2016 08:51
  • Moin,

    dann hebe mal das Automapping via Shell auf, trenne das Postfach (wenn es nicht automatisch verschwindet) und füge das manuell hinzu.

    ;)


    Gruß Norbert

    Dienstag, 16. Februar 2016 08:53
    Moderator
  • Hallo Robert, hallo Norbert,

    also, ich hab mir das jetzt nochmal angeschaut.

    Entgegen meiner ersten Aussage ist das Konto manuell hinzugefügt - nicht via Automapping. Der Hintergrund ist der, dass ein anderes Postfach als Standard verwendet wird und der Benutzer jenes seiner Anmeldung entsprechend zusätzlich eingebunden bekommt.

    Ein Automapping geht demnach nicht, da ja nur der eine User das Postfach zusätzlich bekommen soll und nicht der Hauptuser, dem das primäre Postfach gehört.

    Sendet der Benutzer nun eine Mail und sagt dem Outlook, die E-Mail soll "von" dem zusätzlichen Postfach gesendet werden, so landet die E-Mail auch im Ordner "gesendete Elemente" des zusätzlichen Postfaches aber beim Empfänger kommt sie so an, als wenn sie vom Primärpostfach gesendet worden.

    Das heißt für mich aber schon, dass der MXer die Mail "verbiegt"...

    Jetzt bin ich nicht so der Exchange 2013 Spezialist - ich hab mir mal das Nachrichtenverfolgungsprotokoll angeschaut, werde aber nicht schlau daraus...

    Der Ordner SMTP Log ist derzeit noch leer...


    Mit freundlichem Gruss - Harald Haas - MCSE Server Infrastructure 2012; MCTS Exchange Server 2010 Configuration;

    Dienstag, 16. Februar 2016 10:53
  • Moin,

    dann beschreibe bitte mal den kompletten Mailflow, incl. Gateways, Firewall (auch intern) Antivirus etc.

    Wäre nicht das 1te Mal, das andere Systeme die Mails verbiegen.

    Bei meinem letzten Kunden waren es die McAffee Suites.

    ;)


    Gruß Norbert

    Dienstag, 16. Februar 2016 12:08
    Moderator
  • Hallo zusammen,

    sorry wegen der späten Rückmeldung. Urlaub...

    So, ich habe mich der Thematik bzgl. der Antwortadressen nochmals angenommen und schreibe hier nochmals alle Schritte im Einzelnen zusammen und hoffe, jemand kann mir hier weiterhelfen:

    1.
    Voraussetzungen: Windows 7, kein Virenschutz auf Client, Outlook 2013, Exchange 2013 Standard Version 15.0 Build 1130.7 auf Windows Server 2012 R2, externen POP3 Connector und Sendeconnector über T-Online in Exchange.

    Auf dem Client ist der folgende Registry-Key eingespielt: HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\1x.0\Outlook\Preferences\DelegateSentItemsStyle = 1 (siehe dazu: https://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/f757e5c9-e86d-4571-8866-3e97813e593e/exchange-2013-gesendete-elemente-werden-im-falschen-postfach-angezeigt?forum=exchange_serverde)

    2. In Exchange gibt es unter anderem 2 Postfächer: User_1 und User_2
    Im Postfach von User_2 ist eine "senden als..." und "Vollzugriff"-Postfachstellvertretung für User_1 eingerichtet.

    2. Nun melde ich mich an einem PC als User_1 an und stelle manuell eine Verbindung zu Postfach von User_2 her.
    Dies soll so erfolgen, da der Kunde ein Sammelpostfach als Primärpostfach haben möchte und NICHT sein AD-Konto-Verknüpfte Postfach - bitte nicht hinterfragen, Kunde ist König...

    3. Manuell stelle ich nun eine weitere Verbindung zum Postfach von User_1 her und binde dieses als zusätzliches Postfach in Outlook 2013 ein.

    4. Vorher habe ich geschaut, ob eine Autodiscover-Verbindung zum Exchange fehlerfrei zustande kommt (wegen Zertifikaten und so...), was der Fall ist...

    5. Nun habe ich in Outlook zwei Postfächer - das primäre von User_2 ganz oben und darunter das, von User_1, mit welchem ich auch angemeldet bin!

    6. Jetzt erstelle ich eine neue E-Mail, aktiviere das "Von"-Feld über die Optionen und sehe, dass Outlook vom primär-Postfach (User_2) senden möchte. Ich adressiere die E-Mail nach extern und schicke sie weg.

    7. Brav landet die E-Mail auch im Ordner "gesendete Elemente" des Postfachs von User_2 (primär)

    8. Die E-Mail wird zugestellt und ich sehe, dass sie von User_2 kommt und die richtige Adresse im Absender hinterlegt ist

    9. Nun sende ich eine weitere E-Mail, wähle mich über das Drop-Down-Menu der Von-Adressierung zum User_1 und sehe sogleich neben dem Von-Feld die E-Mail Adresse von User_1 als Absenderadresse.

    10. Die versandte E-Mail landet aufgrund der eingangs erwähnten Registry-Veränderung auch brav im Ordner "gesendete Elemente" des Postfachs von User_1.

    11. Bei der Zustellung der E-Mail sehe ich nun als Absendernamen zwar den von User_1 ABER als Antwortadresse ist die Adresse von User_2 hinterlegt, also jene, die dem Primärpostfach zugehörig ist?????

    Nein, meine Tastatur hat keinen Fehler aber die vielen Fragezeichen sollen zum Ausdruck bringen, dass ich es nicht verstehe...

    Kann hier jemand eine Idee? Was mache ich ggfs. falsch? Wo liegt der Fehler und was muss ich machen, damit zugestellte E-mails auch die richtige Antwortadresse aufweisen?

    Vielen Dank für eure Unterstützung und Ideen...


    Mit freundlichem Gruss - Harald Haas - MCSE Server Infrastructure 2012; MCTS Exchange Server 2010 Configuration;

    Montag, 7. März 2016 12:49
  • Hier die Eigenschaften der zugestellten E-Mail, welche ich im Beitrag zuvor unter Punkt 9. als zweite E-Mail versandt habe (die, die mit falscher Antwortadresse ankommt):

    Received: from mx.Empfaengerdomain.de (10.130.0.8) by MXer_Empaengerdomain
     (10.130.0.32) with Microsoft SMTP Server (TLS) id 14.3.279.2; Mon, 7 Mar 2016
     13:57:20 +0100
    Received: from mxcheck2.riconnect.de ([213.178.2.29]:42467) by
     mx.Empfaengerdomain.de with esmtps (TLSv1:DHE-RSA-AES256-SHA:256) (Exim
     4.82_1-5b7a7c0-XX) (envelope-from <User_2@Absenderdomain.de>) id
     1acuis-0001Sl-2b for Adressat@Empfaengerdomain.de; Mon, 07 Mar 2016
     13:57:18 +0100
    Received: from DSPAM-Daemon (localhost [127.0.0.1]) by mxcheck2.riconnect.de
     (Postfix) with SMTP id 707DD1336E2 for <Adressat@Empfaengerdomain.de>; Mon,
      7 Mar 2016 13:57:18 +0100 (CET)
    X-CTCH-RefID: str=0001.0A0C0203.56DD7AAE.02DB,ss=1,re=0.000,recu=0.000,reip=0.000,cl=1,cld=1,fgs=0
    X-ricowhite: none t-online.com DNSWLId 1972
    Received: from mailout09.t-online.de (mailout09.t-online.de [194.25.134.84])
     (using TLSv1 with cipher DHE-RSA-AES256-SHA (256/256 bits)) (No client
     certificate requested) by mxcheck2.riconnect.de (Postfix) with ESMTPS id
     32A4C133696 for <Adressat@Empfaengerdomain.de>; Mon,  7 Mar 2016 13:57:18
     +0100 (CET)
    Received: from fwd41.aul.t-online.de (fwd41.aul.t-online.de [172.20.27.139])
     by mailout09.t-online.de (Postfix) with SMTP id 9EB96B6D43 for
     <Adressat@Empfaengerdomain.de>; Mon,  7 Mar 2016 13:57:17 +0100 (CET)
    Received: from MXer_Absender.Absenderdomain.local
     (Ss-H+BZ1Zt2u6joazFs9+GpgD7Vh0SOfPzXgdfoZkhEXsj2VkHmWQc3RooetN8ctSeo69KNktM@[84.161.209.202])
     by fwd41.t-online.de with (TLSv1.2:ECDHE-RSA-AES256-SHA384 encrypted) esmtp
     id 1acuip-1pqnS40; Mon, 7 Mar 2016 13:57:15 +0100
    Received: from MXer_Absender.Absenderdomain.local (192.168.100.11) by
     MXer_Absender.Absenderdomain.local (192.168.100.11) with Microsoft SMTP Server (TLS)
     id 15.0.1130.7; Mon, 7 Mar 2016 13:57:25 +0100
    Received: from MXer_Absender.Absenderdomain.local ([::1]) by
     MXer_Absender.Absenderdomain.local ([::1]) with mapi id 15.00.1130.005; Mon, 7 Mar
     2016 13:57:25 +0100
    From: "User_1" <User_2@Absenderdomain.de>
    To: "Harald Haas - Empfaengerdomain (Adressat@Empfaengerdomain.de)"
     <Adressat@Empfaengerdomain.de>
    Subject: Absender User_1@
    Thread-Topic: Absender User_1@
    Thread-Index: AdF4cOSZKKHVDKmaR9W4k5Wd56oN4A==
    Date: Mon, 7 Mar 2016 12:57:24 +0000
    Message-ID: <1b9752714f64467db6030c61047d79fe@MXer_Absender.Absenderdomain.local>
    Accept-Language: de-DE, en-US
    X-MS-Has-Attach: yes
    X-MS-TNEF-Correlator:
    x-ms-exchange-messagesentrepresentingtype: 1
    x-ms-exchange-transport-fromentityheader: Hosted
    x-originating-ip: [192.168.100.51]
    X-ID: Ss-H+BZ1Zt2u6joazFs9+GpgD7Vh0SOfPzXgdfoZkhEXsj2VkHmWQc3RooetN8ctSeo69KNktM
    X-TOI-MSGID: c1ca0e5e-1c73-477a-8f50-ddee909a0876
    Content-Language: de-DE
    Content-Type: multipart/related;
     boundary="_004_1b9752714f64467db6030c61047d79feMXer_AbsenderAbsenderdomainloca_";
     type="multipart/alternative"
    MIME-Version: 1.0
    Return-Path: User_2@Absenderdomain.de
    X-MS-Exchange-Organization-AuthSource: MXer_Empaengerdomain
    X-MS-Exchange-Organization-AuthAs: Anonymous


    Mit freundlichem Gruss - Harald Haas - MCSE Server Infrastructure 2012; MCTS Exchange Server 2010 Configuration;


    • Bearbeitet H.Haas Montag, 7. März 2016 13:06
    Montag, 7. März 2016 13:05
  • Hallo,

    da hier keiner mehr antwortete - vielleicht wegen meiner längeren Abwesenheit - habe ich einen neuen Thread eröffnet...

    https://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/85df773f-246b-41d4-be95-862b5a225f8c/exchange-2013-sp1-absenderadresse-von-zustzlichem-postfach-nicht-richtig?forum=exchange_serverde


    Mit freundlichem Gruss - Harald Haas - MCSE Server Infrastructure 2012; MCTS Exchange Server 2010 Configuration;

    • Als Antwort markiert H.Haas Dienstag, 8. März 2016 11:37
    Dienstag, 8. März 2016 11:37