none
Hyper-V / Ubuntu und shared folders / Gemeinsame Verzeichnisse zwischen Host und Gast? RRS feed

  • Frage

  • Guten Tag!

    Vorab: Ich Windows-Kind bin über NextCloud auf Ubuntu gekommen und habe schon eine steile Lernkurve hinter mir. Zwar schreibe ich mir immer noch jeden Linux-Befehl mit Wirkung auf, aber so langsam habe ich auch so leichte Problemlösungserfolge, sowohl mit Ubuntu als auh ganz viel mit NextCloud.

    Meine Konstellation: Windows 10 Pro Rechner (192.168.0.22, RECHNERNAME) mit Hyper-V und darin ein Ubuntu 18.04 LTS als Virtuelle Maschine. Darin ist die NextCloud auf mysql und mit Zugang von Seiten des Internets über eine gesichere Lets-Encrypt-URL. Tut alles hervorragend und super flott. Die Ubuntu-Netzwerkverbindung (192.168.0.88/24 mit Gateway 192.168.0.2 und automatischem DNS und "Strecken") mit meinem Hyper-V-Switch tut soweit gut, dass ich per Ubuntu problemlos ins Internet (Router: 192.168.0.2, FritzBox 7590) komme und auch das Internet ja zu mir auf die NexttCloud. Ich kann den Router pingen und ich kann alle Webseiten aus dem Terminal pingen.

    Jetzt habe ich in Windows den Samba-Client und die Unterstützung eingeschaltet und neu gestartet. Die Dateifreigabe und Netzwerkerkennung für Öffentliche und Private Netzwerke ist eingeschaltet. Ich habe einen Ubuntu-User (Ubuntu) in Windows erstellt und diesem Freigabe- und NTFS-Berechtigungen auf die zu teilenden Ordner gegeben. Der erweiterte Sitzungsmodus für Hyper-V ist eingeschaltet.

    In Ubuntu habe ich den Samba-Dienst (cifs) installiert (reboot) und zwei Verzeichnisse, die ich dann zum Austausch zwischen den Windows-Host-System und dem Ubuntu nutzen will, in 'home' erstellt. Dort sehe ich sie auch. Diese beiden Verzeichnisse habe ich nun über den Befehl

    sudo mount -t cifs -v -o username=Ubuntu //RECHNERNAME/Programme ~/Programme

    erfolgreich mounten können.

    Die Laufwerke sehe ich auf meinem grafischen Desktop und im Explorer, aber beim Klick darauf bekomme jetzt immer eine Meldung zu einem "Unbekannte Fehler" beim Zugriff auf die Laufwerke. Unter WinSCP sehe ich die Verzeichnisse nicht. Müsste ich doch aber.

    Wer kann helfen?





    Beste Grüße
    Holger

    Samstag, 22. September 2018 04:45

Alle Antworten

  • Am Ende habe ich es geschafft und habe nun meine NextCloud 15 auf Hyper-V mit Ubuntu 18.04-Gastsystem auf Windows 10 Pro mit geteilten Ordner zwischen der Cloud und dem realen Dateisystem hinbekommen.

    Eine Anleitung kann ich hier gerne bei Bedarf und Interesse bereitstellen.

    Freitag, 18. Januar 2019 15:41
  • Hallo Volker,

    ich habe das gleiche Problem auch grad, habe mir die VM der Nextcloud runtergeladen und versuche irgendwie mein Laufwerk das mein Drivepool auf dem Server bereitstellt auf der Nextcloud anzeigen und verwalten zu können. Innerhalb des VMWare Players habe ich das Laufwerk auch schon als Share freigegeben, ich muss allerdings nun auch das Laufwerk innerhalb des Ubuntus noch einbinden.

    Könntest du mir zu diesem Zweck mal deine Anleitung schicken?? Das wäre super, Danke!!!

    Grüße

    Rene

    Donnerstag, 18. Juli 2019 12:22