none
"Der aktuelle Besitzer kann nicht angezeigt werden." und "Der neue Besitzer von <Datei> kann nicht eingerichtet werden" RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo, folgendes Problem: Auf unserem Fileserver (Windows Server 2008 R2 Standard SP1) kann ich einige Dateien, die vor einer Woche von einem einfachen Domänen-Benutzer angelegt wurden ( am 15.7.2014) als Administrator nicht löschen (heute ist der 23.7.2014). Beim normalen Löschen (in den Papierkorb) kommt die Meldung 'Sie benötigen Berechtigungen zur Durchführung des Vorgangs. Sie müssen die erforderlichen Berechtigungen von "den Administrator des Computers" erhalten, um Änderungen an dieser Datei durchführen zu können.' - da steht wirklich "den Administrator" ;-) . Wenn ich entgültig löschen will (Shift + Del), verschwinden sie im Browser, nach Aktualisierung der Ansicht (F5) erscheinen sie wieder. Im Browser weden sie mit allen Angaben angezeigt, z.B.: Name: Pneumatic Equipment ger eng.pdf, Änderungsdatum: 15.07.2014 08:54, Typ: AcroExch.Document, Größe: 136 KB, Letzter Zugriff: 15.07.2014 09:41.

    Wenn ich mir die Eigenschaften -> Sicherheit ansehe, kommt "Sie müssen administrative Rechte und Berechtigung zur Anzeige der Sicherheitseigenschaften des Objektes besitzen". Ich gehe auf "Fortsetzen", dann wird unter "Aktueller Besitzer" "Der altuelle Besitzer kann nicht angezeigt werden". Ich wähle unter "Besitzer ändern nach:" nacheinander den lokalen Administrator des Servers, die Gruppe der lokalen Administratoren und die Gruppe der Domänen-Admins an. Jedes mal kommt die Meldung 'Der neue Besitzer von "Pneumatic Equipment ger eng.pdf" kann nicht eingerichtet werden. Zugriff verweigert'.

    Mt icacls oder takeown das Problem liess sich das Problem auch nicht lösen.

    Das Volume, auf dem sich die Dateien befinden, ist 3,14 TB groß.

    Wer weiß eine Lösung?

    Donnerstag, 24. Juli 2014 10:43

Alle Antworten

  •  
    > Mt icacls oder takeown das Problem liess sich das Problem auch nicht lösen.
     
    Lokal am Server anmelden, "psexec -s cmd", dann takeown.
     

    Martin

    Mal ein GUTES Buch über GPOs lesen?

    NO THEY ARE NOT EVIL, if you know what you are doing: Good or bad GPOs?
    And if IT bothers me - coke bottle design refreshment :))
    Donnerstag, 24. Juli 2014 11:06
  • Hat leider nicht funktioniert:

    E:\users\Sysadmin\Tools\PSTools\PsExec.exe -s cmd

    im cmd-Fenster:

    PsExec v2.11 - Execute processes remotely
    Copyright (C) 2001-2014 Mark Russinovich
    Sysinternals - www.sysinternals.com

    Microsoft Windows [Version 6.1.7601]
    Copyright (c) 2009 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

    C:\Windows\system32>e:

    E:\>cd E:\Q\Q\MechFM\Bamberger\KA52780_57608_Saint-Gobain-Isover-Romania\10.010.010 Pneumatic Equipment\Eng

    E:\Q\Q\MechFM\Bamberger\KA52780_57608_Saint-Gobain-Isover-Romania\10.010.010 Pneumatic Equipment\Eng>takeown /a /F *

    INFO: Zugriff verweigert
    . ( "Maintenance protocol-eng.pdf" )

    INFO: Zugriff verweigert
    . ( "Pneumatic Equipment ger eng.pdf" )

    Auszug Ende

    Donnerstag, 24. Juli 2014 11:42
  • > INFO: Zugriff verweigert
    > .. ( "Maintenance protocol-eng.pdf" )
     
    Hoppla... Das ist heftig :( Dann bin ich einigermaßen ratlos. Hast mal
    mit process explorer oder handle.exe geschaut, ob da ein Prozess drauf
    sitzt?
     

    Martin

    Mal ein GUTES Buch über GPOs lesen?

    NO THEY ARE NOT EVIL, if you know what you are doing: Good or bad GPOs?
    And if IT bothers me - coke bottle design refreshment :))
    Donnerstag, 24. Juli 2014 13:48
  • Hallo zusammen

    Ich wohl das gleiche Problem.

    Ich habe eine Server 2008 R2, auf diesen Verbinde ich mich von einem Win7 Pro Client per Netzlaufwerk. Die Anlmeldung auf beiden Maschinen, sowie das Erstellen der Netzlaufwerkverbindugn erfolgt mit dem gleichen User, dieser ist Domänen-Admin.

    Wen ich nun vom W7 eine Datei auf dem Netzlaufwerk öffnen oder auf das Laufwerk kopiere habe ich den selben effekt wie beschrieben.

    Als Workaround um wieder zugang zur Datei zu bekommen, kopiere ich die Datei vom Server aus auf ein anderes Netzlaufwerk, lösche die Datei vom Server, und kopiere die Datei wieder zurück. So werde die Berechtigungen des Ordners auf dem Server übernommen. Danach habe ich wieder Zugriff.

    Weiss jemand mehr über dieses Problem, jede Hilfe ist willkommen.

    Gruss Stefan


    • Bearbeitet DoubleX CH Freitag, 29. August 2014 17:25 Schreibfehler, klein Ergänzung
    Freitag, 29. August 2014 16:24
  • Hi,

    kann es sein, dass der Pfad zum Dokument inkl. Dokumentname mehr als 255 Zeichen hat?

    Welche Berechtigungen haben Standardbenutzer denn auf diesen Ordner? Vielleicht hilft es, wenn Du den Benutzern nur "Ändern"-Rechte gibst (falls Du Vollzugriff konfiguriert hast).


    Gruß
    Ben

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.

    Samstag, 30. August 2014 13:04