none
IMAP für interne Mailbox einrichten, Exchange 2016 RRS feed

  • Frage

  • moin,

    wir benötigen für 1 Postfach einen IMAP Zugriff.

    beide IMPA Service habe ich aktiviert.

    EAC- Testmailbox - IMAP enabled

    get-imapsetting zeigt
    UnencryptedOrTLSBindings  SSLBindings                                      LoginType                                        X509CertificateName
    ------------------------  -----------                                      ---------                                        -------------------
    {[::]:143, 0.0.0.0:143}   {[::]:993, 0.0.0.0:993}                          SecureLogin                                      firma.de

    OWA - Testuser - Konten - POP und IMAP = IMAP nicht verfügbar

    was fehlt da noch

    Telnet server 143

    * OK The Microsoft Exchange IMAP4 service is ready.

    login domain\testuser pwd

    login BAD Command Error. 12   

    verwendet Exchange IMAP eine andere Syntax

    . login und ? login geht auch nicht


    Chris

    Freitag, 22. November 2019 07:15

Antworten

Alle Antworten

  • Moin,

    Du musst den LoginType auf PlainText umstellen.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    • Als Antwort markiert -- Chris -- Freitag, 22. November 2019 08:49
    Freitag, 22. November 2019 07:58
  • Evgenij,

    macht es noch Sinn extra für 1 Anwendung IMAP zu aktivieren.

    Wird das noch in anderen Firmen viel eingesetzt und verwendet?

    Handelt man sich dadurch nicht zusätzliche Sicherheitsprobleme ein?


    Chris

    Montag, 25. November 2019 10:19
  • macht es noch Sinn extra für 1 Anwendung IMAP zu aktivieren.

    Wird das noch in anderen Firmen viel eingesetzt und verwendet?

    Handelt man sich dadurch nicht zusätzliche Sicherheitsprobleme ein?

    ad 1: Wenn sie nichts anderes kann, aber wichtig ist, ist es ja quasi alternativlos. Besser als POP3 ;-)

    ad 2: Leider ja, durchaus.

    ad 3: Wenn das nur bei der einen Mailbox aktiv ist, nicht wirklich. Natürlich sollte man stets darauf drängen, auch in solch einem Fall IMAPS zu nutzen. Auch kann man für die IMAP-Anmeldung nicht den Besitzer der Mailbox, sondern einen anderen, extra dafür erzeugten User nehmen, dem man dann dediziert nur die Rechte gibt, die er braucht. Aber der IMAP-Dienst per se ist nicht gefährlich, solange man ihn nicht ins Internet veröffentlicht...


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Montag, 25. November 2019 11:19