locked
Laufwerk manuell auf BitLocker vorbereiten (mit Bdehdcfg.exe –target default) RRS feed

  • Frage

  • Moin,

    ich habe jetzt schon einige Clients mit BitLocker verschlüsselt, allerdings habe ich eben bei einem BitLocker-Setup die folgende Fehlermeldung erhalten:

    Nachdem ich etwas nachgeforscht habe, las ich, dass für BitLocker auf dem Laufwerk mindestens 2 Partitionen sein müssen. Also wollte ich mithilfe des BitLocker Drive Preparation Tools eine neue Partition passend für BitLocker anlegen. Laut der Anleitung ist dies mit dem Command "bdehdcfg.exe -target default" möglich, allerdings bekomme ich dann quasi die gleiche Fehlermeldung, einziger Unterschied: Diesmal bekomme ich sie in der Konsole:

    Wenn ich jetzt eine Partition "einfach" im Disk Management erstelle, worauf müsste ich denn da achten, dass BitLocker diese Partition verwenden kann? 

    Edit: Habe in der Konsole den Befehl mal nur in C: eingegeben, kam das gleiche bei raus.

    Danke im Voraus! 


    • Bearbeitet Eiffelsturm Freitag, 15. Dezember 2017 11:28
    Freitag, 15. Dezember 2017 11:28

Alle Antworten

  • Hi,
     
    Am 15.12.2017 um 12:28 schrieb Eiffelsturm:
    > Wenn ich jetzt eine Partition "einfach" im Disk Management erstelle,
    > worauf müsste ich denn da achten, dass BitLocker diese Partition
    > verwenden kann? 
     
    Sie muss mind. 300MB(?) Groß sein, der Default bei Windows 10 ist 500MB
    Es muss die System Partition sein, von dem das System startet, denn der
    Bortloader ist noch uinverschlüsselt, der startet erst die
    verschlüsselte OS Partition.
     
    Wenn du deine Platten "hinten" um 500MB reduzierrst, dann sollte
    "Bdehdcfg.exe –target default" für dich die Bootdateien dorthin
    verlegen, aber du brauchst eine leere Partition. Die das Tool dann
    verwenden kann.
     
    diskpart n der CMD kann auch gescriptet werden, benötigt allerdings eine
    Textdatei in der die Befehle sind, wenn ich mich richtig erinnere, damit
    es automatisiert geht.
     
    Tschö
    Mark
     
    --
    Mark Heitbrink - MVP Group Policy - Cloud and Datacenter Management
     
    Homepage:  http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
     
    GET Privacy and DISABLE Telemetry on Windows 10 - gp-pack PaT
     
    Samstag, 16. Dezember 2017 11:55
  •  
    Wenn du deine Platten "hinten" um 500MB reduzierrst, dann sollte
    "Bdehdcfg.exe –target default" für dich die Bootdateien dorthin
    verlegen, aber du brauchst eine leere Partition. Die das Tool dann
    verwenden kann.
     

    Hey, danke für die Antwort.

    Also ich habe jetzt: C: "reduziert", und ein neues Volume erstellt und erneut den Befehl "Bdehdcfg.exe -target default" eingegeben, allerdings hat dies nichts genützt.

    Edit: Habe gerade gelesen, dass das daran liegen kann, dass der automatische Defragmentierungs-Dienst deaktiviert ist, leider ist dieser hier aktiviert.
    • Bearbeitet Eiffelsturm Montag, 18. Dezember 2017 09:59
    Montag, 18. Dezember 2017 09:36