none
OST Dateien von W7 Rechner beim SSE in Sicherung einschließen RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich setze in einem SBS 2003 Netzwerk 2 WindowsHomeServer (alte Version) zur Datensicherung bestimmter Client-PCs (XP und W7) ein. Nun wollte ich die WHS durch den Windows Storage Server 2008 r2 Essentials <//span>ersetzen. Leider sichert dieser aber die Outlook.OST Dateien der W7 Rechner nicht mehr mit. Da diese aber bei der Wiederherstellung von Outlook-Daten schon gute Dienste geleistet haben, wäre meine Frage, gibt es eine Möglichkeit, dass der SSE die OST Dateien von W7 doch mit sichert?

    Vielen Dank schon mal im Voraus

    Tobias Schuster

    Mittwoch, 1. August 2012 03:28

Antworten

  • Vorweg: OST-Dateien zu sichern ist nicht zielführend, da dieses ja lediglich ein Teilsicht der kompletten Exchange-Datenbank darstellt und deswegen besser der Focus auf das valide Sichern der Exchange-Datenbank liegen sollte.

    Bzgl. ggf. OST/PST-Dateien i.A: Hierzu kann ich Dir auch keine 100% Antwort darauf geben, aber ein Ansatz währe folgender Artikel:

    Back up the Recorded TV folders on a client computer
    http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh237408

    Hierbei wird die Registry auf dem Client unter folgendem Pfad erweitert:

    HKEY_Local_Machine\Software\Microsoft\Windows Server\Backup

    ggf. lässt sich hier auch ein Key für das Filtern von PST/OST-Dateien konfiguieren.

    -
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net

    Donnerstag, 2. August 2012 10:21
    Moderator
  • Hallo Tobias,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort. Dein Hinweis auf den Registry-Key war sehr gut.

    Für VSS gibt es unter

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\BackupRestore\FilesNotToSnapshot

    einen Schlüssel: OutlookOST  

    mit den Wert:    $UserProfile$\AppData\Local\Microsoft\Outlook\*.ost   

    Wenn ich diesen entferne, werden die OST-Dateien wieder mitgesichert.

    -

    PS: Selbstverständlich ist die Sicherung der Exchange Datenbank immer die primäre Sicherungsform.

    Daneben haben die OST-Dateien aber auch schon gute Diente geleistet.   

    -

    Also nochmals vielen Dank.

    Tobias Schuster

    Freitag, 3. August 2012 13:29

Alle Antworten

  • Vorweg: OST-Dateien zu sichern ist nicht zielführend, da dieses ja lediglich ein Teilsicht der kompletten Exchange-Datenbank darstellt und deswegen besser der Focus auf das valide Sichern der Exchange-Datenbank liegen sollte.

    Bzgl. ggf. OST/PST-Dateien i.A: Hierzu kann ich Dir auch keine 100% Antwort darauf geben, aber ein Ansatz währe folgender Artikel:

    Back up the Recorded TV folders on a client computer
    http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh237408

    Hierbei wird die Registry auf dem Client unter folgendem Pfad erweitert:

    HKEY_Local_Machine\Software\Microsoft\Windows Server\Backup

    ggf. lässt sich hier auch ein Key für das Filtern von PST/OST-Dateien konfiguieren.

    -
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net

    Donnerstag, 2. August 2012 10:21
    Moderator
  • Hallo Tobias,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort. Dein Hinweis auf den Registry-Key war sehr gut.

    Für VSS gibt es unter

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\BackupRestore\FilesNotToSnapshot

    einen Schlüssel: OutlookOST  

    mit den Wert:    $UserProfile$\AppData\Local\Microsoft\Outlook\*.ost   

    Wenn ich diesen entferne, werden die OST-Dateien wieder mitgesichert.

    -

    PS: Selbstverständlich ist die Sicherung der Exchange Datenbank immer die primäre Sicherungsform.

    Daneben haben die OST-Dateien aber auch schon gute Diente geleistet.   

    -

    Also nochmals vielen Dank.

    Tobias Schuster

    Freitag, 3. August 2012 13:29