none
Exchange 2010: Nach Deinstallation von CAS Outlookfehler RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    in meiner Umgebung habe ich einen Exchange Server 2010 SP1 als Multi Role Server, also MB, CAS und HT auf einem Server installiert. Der Zugriff via Outlook 2003 funktionierte einwandfrei. Nun habe ich versucht meinen Multi Role Server etwas zu entzerren und 2 zusätzliche Server für CAS/HT installiert. Im Anschluss daran habe ich HT und CAS vom Multi Role Serevr deinstalliert. Die Deinstallation war fehlerfrei. Nun wollte ich mich mit Outlook wieder verbinden, es kommt aber der Fehler, dass der Exchange Server zurzeit nicht zur Verfügung steht. Möchte ich ein neues Outlook-Profil einrichten und trage im Feld "Exchange Server" einen der neuen CAS/HT Server ein, drücke anschließend auf "Namen prüfen" trägt er automatisch den alten "Multi Role" Servernamen ein. Dieser hat ja aber keine CAS Rolle mehr installiert und somit kann Outlook auch nicht geöffnet werden. Installiere ich wieder CAS auf dem ehemaligen Multi Role Server, klappt alles wie gewohnt. Das ist ja aber nciht richtig. Hat einer von euch dazu eine Idee, wie man das Problem lösen kann?

    Vielen Dank schonmal vorab.

     

    VG
    Michel

    Donnerstag, 11. August 2011 09:18

Antworten

  • Hi Michel,

    Du hast Recht in SP1 ist encryption default-mässig aus, war nur ein Test, hättest Du von RTM migriert, wäre es an geblieben.

    Checke mal, auf welchen RPCClientAccessServer auf der Mailbox-DB eingetragen ist und ändere ggfs auf den neuen CAS:

    Get-MailboxDatabase | Set-MailboxDatabase -RPCClientAccessServer “neuer CAS”

    http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb123971.aspx


    Grüße, Christoph
    • Als Antwort markiert Stamppad Donnerstag, 11. August 2011 10:48
    Donnerstag, 11. August 2011 10:05

Alle Antworten

  • Hi Michel,

    hast Du auf dem / den neuen CAS die Encryption aus geschaltet ? Siehe hier : http://www.msxfaq.de/clients/outlook2003e2010.htm

    dass Outlook 2003 den "alten" Server einträgt liegt daran, dass Outlook mit dem Mailbox-Server sprechen möchte und damit diesen immer einträgt. Das ist normal.


    Grüße, Christoph
    Donnerstag, 11. August 2011 09:24
  • Hallo Christoph,

    vielen Dank für deine Antwort. Ich meine seit SP1 ist encryption standardmäßig wieder deaktiviert, habe es aber vorstichtshalber nochmal überprüft und es ist deaktiviert.

    [PS] C:\Windows\system32>Get-RPCClientAccess | fl name, encryptionrequired


    Name               : RpcClientAccess
    EncryptionRequired : False

    Name               : RpcClientAccess
    EncryptionRequired : False

    Name               : RpcClientAccess
    EncryptionRequired : False

     

    "dass Outlook 2003 den "alten" Server einträgt liegt daran, dass Outlook mit dem Mailbox-Server sprechen möchte und damit diesen immer einträgt. Das ist normal."

    Ich dachte immer seit Exchange 2010 werden einheitlich alle Anfragen über den CAS Server an den Mailbox Server geleitet?

     

    Aber wie dem auch sei, Outlook lässt sich leider noch immer nicht öffnen.

     

    VG
    Michel

    Donnerstag, 11. August 2011 09:35
  • Hi Michel,

    Du hast Recht in SP1 ist encryption default-mässig aus, war nur ein Test, hättest Du von RTM migriert, wäre es an geblieben.

    Checke mal, auf welchen RPCClientAccessServer auf der Mailbox-DB eingetragen ist und ändere ggfs auf den neuen CAS:

    Get-MailboxDatabase | Set-MailboxDatabase -RPCClientAccessServer “neuer CAS”

    http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb123971.aspx


    Grüße, Christoph
    • Als Antwort markiert Stamppad Donnerstag, 11. August 2011 10:48
    Donnerstag, 11. August 2011 10:05
  • Hallo Christoph,

    fantastisch! Du hattest den richtigen "Riecher". Es war tatsächlich der falsche CAS der Datenbank zugeordnet. Vielen Dank für deine Hilfe. Ich weiß manchmal nicht, warum man auf solche Sachen nicht einfach selber kommt.

    VG
    Michel

    Donnerstag, 11. August 2011 10:48