none
Netzwerk-Shares via Gruppenrichtlinie freigeben RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich gebe hier alle Netzwerk-Shares via Gruppenrichtlinien frei. Jetzt habe ich aber das Problem, dass Notebook User auch wenn sie nicht direkt an der Domain angemeldet sind diese Netzwerklaufwerke als "Nicht Verbunden" sehen. Gibt es die Möglichkeit, die Shares nur zu mounten wenn der PC/Notebook im Netz ist?

    Ich habe es früher über LogonSkripte gelöst gehabt und habe die Laufwerke einfach nicht mit /persistent verbunden, so waren sie wirklich nur da, wenn das Skript gestartet wurde.

    greetings,
     patrick
    Donnerstag, 26. November 2009 15:39

Antworten

  • Hi,

    das ist nicht notwendig - das oben angesprochene "NET USE [...] /PERSISTENT:NO" regelt das ebenso. Es ist kein Abmeldescript notwendig.
    Aber da keine Rückmeldung mehr kam, scheint sich die Thematik mit unseren Vorschlägen ja schon erledigt zu haben. ;-)

    Viele Grüße
    Fabian
    http://blogs.technet.com/deds
    Sonntag, 6. Dezember 2009 16:36
    Beantworter

Alle Antworten

  • Hi Patrick,

    wenn die Benutzer nach Aufbau der Verbindung zur Domäne auf das Netzlaufwerk klicken, sollte es verbunden werden.
    D.h. Du mußt das Laufwerk nicht erneut verbinden, wenn die Laufwerkverbindung auf persistent geschaltet ist.

    Viele Grüße
    Fabian
    http://blogs.technet.com/deds
    Samstag, 28. November 2009 17:40
    Beantworter
  • Hi Fabian,

    glaube das Problem ist genau umgekehrt, zumindest habe ich es so verstanden.

    ->Wenn ein User mit dem NB Oflline ist, sind immer noch die dann nicht zur Verfügung stehenden Laufwerke da.
    Oder ?
    Gruß Ralph Andreas Altermann
    Samstag, 28. November 2009 18:11
  • Hi Ralph Andreas,

    ok, verstehe, mein Fehler. Dann hat sich Patrick jedoch die Antwort schon selbst gegeben: "persistent:no". ;)
    Eine andere ("eingebaute") Möglichkeit wäre mir nicht bekannt.

    Viele Grüße
    Fabian

    http://blogs.technet.com/deds
    Samstag, 28. November 2009 20:48
    Beantworter
  • Hi,

    danke für euren Antworten, nur wie setzte ich das persistent:no via Gruppenrichtlinie? Ich habe das immer über ein VBS-Script gelöst, möchte jetzt aber alles über Gruppenrichtlinien machen.

    LG
     Patrick
    greetings, patrick
    Montag, 30. November 2009 07:34
  • Hi Patrick,

    hast du denn schon im Reiter "Gemeinsam" den Haken bei "Dieses Element entfernen, wenn es nicht mehr angewendet wird" gesetzt? Das sollte doch eigentlich genau das erreichen was du willst. Oder? @Fabian und Andreas ;-)

    Gruß
    Martin
    Montag, 30. November 2009 09:12
  • Hi Martin,

    nein, ich denke das greift in dem Moment nicht ;-) - die Richtlinien werden ja noch angewendet.

    @Patrick: Ok, d.h. Du verbindest die Laufwerke nicht über Gruppenrichtlinien, sondern über Group Policy Preferences? Ich denke, daß die "Reconnect" Option da auch nicht hilft, weil das nur bei entferntem Mapping greift.

    Man könnte versuchen, das Mapping von einem Filter abhängig zu machen: Beispielsweise Item-Level Targeting auf das Subnetz des Clients o.ä. Wenn es sich nicht im internen Netz befindet, dann soll die Richtlinie nicht angewendet werden. Ich habe das nicht getestet (und weiß ad hoc auch nicht, ob das GPP Mapping standardmäßig persistent ist), aber einen Versuch ist es Wert.

    Viele Grüße
    Fabian
    http://blogs.technet.com/deds
    Montag, 30. November 2009 10:10
    Beantworter
  • Hi,

    danke euch allen für die Antworten, aber ich habe jetzt alles Vorschläge versucht, dass Problem ist immer das Selbe, ich bekomme immer ein Laufwerk, dass nicht verbunden ist, wenn ich Offline hochfahre.

    @Fabian: Ja ich verwende Group Policy Preferences.

    Grundsätzlich ist ja der Ansatz, dass ich über diese Funktion die Netzwerkshares verbinde nicht schlecht oder? :-)

    greetings,
     patrick
    greetings, patrick
    Montag, 30. November 2009 14:46
  • Hi Patrick,

    klar, Du kannst die Laufwerke über GPP mappen. :-)

    Ich finde auch "nichtverbundene Netzlaufwerke" eigentlich nicht problematisch - auch der "Endanwender" sollte verstehen können, daß außerhalb des Firmennetzwerks keine Laufwerke nutzbar sind, insbesondere wenn da ein rotes "X" davor steht... ;-)

    Viele Grüße
    Fabian
    http://blogs.technet.com/deds
    Dienstag, 1. Dezember 2009 07:37
    Beantworter
  • Sehe ich im Übrigen genau so.
    @Patrick : was genau stört denn die Anwender daran, das die Laufwerke als nicht verbunden angezeigt werden?

    Gruß
    Martin
    Dienstag, 1. Dezember 2009 09:23
  • Hi@All,

    wenn schon mit GPP gearbeitet wird und Patrick es stört, das wenn man Offline nicht verbundene Netzlaufwek hat, dann könnte
    Patrick doch ggf. zumindest ein Abmeldescript mitgeben, das alle Laufwerke trennt. So mal als Idee.
    Gruß Ralph Andreas Altermann
    Samstag, 5. Dezember 2009 12:28
  • Hi,

    das ist nicht notwendig - das oben angesprochene "NET USE [...] /PERSISTENT:NO" regelt das ebenso. Es ist kein Abmeldescript notwendig.
    Aber da keine Rückmeldung mehr kam, scheint sich die Thematik mit unseren Vorschlägen ja schon erledigt zu haben. ;-)

    Viele Grüße
    Fabian
    http://blogs.technet.com/deds
    Sonntag, 6. Dezember 2009 16:36
    Beantworter