none
Installationsmodus in Windows 10 - Desktop verbergen bei FirstLogonCommands RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    wir deployen Windows 7 und Windows 10 per WDS. Im Anschluss an die mittels unattend.xml gesteuerte Installation werden ebenfalls per unattend.xml <FirstLogonCommands> / <SynchronousCommands> automatisch ausgeführt. Bei Windows 7 laufen diese in einem quasi "gesperrten" Bildschirm ab, lediglich die jeweiligen Fenster sind zu sehen. Der Hintergrund ist einfach blau ohne Symbole, der Desktop selbst ist also nicht erreichbar. Nach den Commands (wie bspw. gpupdate) wird ein Neustart ausgeführt, danach ist der Rechner betriebsbereit.

    Bei Windows 10 sehen wir uns nun mit dem Umstand konfrontiert, dass die <FirstLogonCommands> / <SynchronousCommands> zwar ausgeführt werden, dies aber auf dem ganz normalen Desktop inklusive Startleiste, Kacheln etc. geschieht. Wir weisen zwar darauf hin die Installation bis zum Ende durchlaufen zu lassen, jedoch greifen immer wieder User in den (vermeintlich schon beendeten) Prozess ein, weil sie ihren Desktop sehen und denken der PC sei arbeitsbereit. Manche Befehle lassen auch nur kurz ein Powershell-Fenster aufblitzen und zeigen dann wieder für einige Sekunden den vermeintlich bereiten Desktop an, obwohl noch Commands laufen und am Ende ja ein Neustart kommt.

    Frage: Gibt es eine Möglichkeit den Desktop wie in Windows 7 explizit zu während der Ausführung der <FirstLogonCommands> / <SynchronousCommands> zu sperren und so wenig wie möglich Nutzerinteraktion zu erlauben? Oder ist in irgendeiner anderen Form eine entsprechend verborgene / interaktionslose Ausführung möglich?

    Vorab danke für Vorschläge und beste Grüße

    Bernd


    Dienstag, 10. April 2018 09:15

Alle Antworten